Menü
Mehr Reportage

Reportage

Dienstag, 14 Uhr, das Thermometer zeigt 36 Grad, die Sonne scheint erbarmungslos vom Himmel, kaum ein Windstoß sorgt für Abkühlung. Während die meisten Menschen es vorziehen, die Hitze im Schwimmbad oder in klimatisierten Räumen auszuhalten, lassen sich fünf Archäologie-Studierende von den hohen Temperaturen nicht beirren. Seit fünf Wochen gräbt das Team um den Ausgrabungsleiter Hauke Kenzler auf der Fläche des neuen Gemeindehauses in Groß Hehlen, Abkühlung gab es seitdem nur selten.

08.08.2018

Theater oder Disco? Ausstellungen, Musik, Märkte und Feste - www.cellevent.de enthält die wichtigsten Termine in der Stadt und im Landkreis Celle.

Für die Ortsgruppe Celle der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft sind die Bedingungen gerade ideal, um die Aller zu säubern. - Dabei machen die ehrenamtliche Taucher erstaunliche Entdeckungen.

01.08.2018

Wenn in diesen Wochen des Sommers größere Gruppen von Menschen wartend und abseits der in Holz und Stein verewigten Geschichte, mit der Celle Touristen anzieht, beieinander stehen, dann ist es wieder „Zeit für Grün“. 

21.09.2018

Ein ganz besonderes Unterrichtsfach haben die Erstklässler der Grundschule Oldau in Ovelgönne. Weil sie eine blinde Lehrerin haben, kommen sie in den Vorzug des "Sozialen Lernens". Das Konzept dazu hat sich die Pädagogin Iris Nehrenberg ausgedacht. Die Kinder lernen dabei wichtige Dinge im Umgang miteinander.

Andreas Babel 04.04.2018

Über eine Sportart zu schreiben ist eine Sache. Aber selbst mitmachen etwas ganz anderes - erst recht, wenn man von der Praxis keine Ahnung hat. Die CZ-Sportredaktion stellt sich regelmäßig dieser Herausforderung. Diesmal hat sich CZ-Volontär Michael Ottinger an Ultimate Frisbee versucht.

Michael Ottinger 21.02.2018

Cellesche Zeitung lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf cellesche-zeitung.de: Die Cellesche Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Es ist schon ironisch. „Oft können sich Kinder das Spielzeug, das industriell in ihren Ländern gefertigt wird, selbst gar nicht leisten“, sagt Kathrin Panne. Es ist Sonntagvormittag, kurz nach halb zwölf, und die Kuratorin des Bomann-Museums steht vor einer der Glasvitrinen in der diesjährigen Sonderausstellung „WeltSpielZeug – von Ideen, Erfindern, Müll und Kunst“. Darin befindet sich Spielzeug aus plattgewalzten Dosen, Blech, Draht, Sardinenbüchsen oder Plastiktüten: Ein Flugzeug, ein Hubschrauber, ein bunt bemalter Bus – ja sogar ein selbstgebasteltes Radio aus Pappe ist dabei. „Alles, was Sie hier sehen, haben Kinder aus Abfall gefertigt“, erzählt Panne. „Eine unglaubliche Kreativität, die sie da entwickelt haben.“

24.01.2018

"Wir müssen genau dort hin. Da ganz hinten. Aber nicht auf dem geraden Weg. Auf dem sinkt man ein. Wir gehen einen Umweg und der wird sich lohnen“, sagt Jesper Voss und deutet auf einen Punkt im Watt zwischen Jütlands Westküste und der Insel Fanø . Hinter uns in Dünen monströse versunkene deutsche Betonbunker aus dem Zweiten Weltkrieg, vor uns die Lichter des Hafens von Esbjerg, unter uns kalter grauer Schlamm. Diese Gegend kennt Jesper genau. „Mein Reich“, lacht er und dreht sich langsam um die eigene Achse. Hier im Land von Ebbe und Flut mit seinen verborgenen Schätzen fühlt sich Jesper wie ein König. Nicht umsonst nennt man ihn den „Austernkönig von Fanø“ .

Michael Ende 19.01.2018

Zu kramen, zu sortieren und hin und her zu räumen gibt es nach einem Umzug noch immer viel. Das weiß jeder, der schon mal umgezogen ist.

18.01.2018

Auf wen treffen die folgenden Aussagen zu? „Bei denen piept’s wohl“ und „Die haben ’nen Vogel“. Allerdings nicht nur einen – und darunter besonders lustige Exemplare. Gemeint ist der Weltvogelpark Walsrode, in dem auf einer Fläche von 240.000 Quadratmetern rund 4200
Vögel aus 675 Arten und von allen
Kontinenten leben und der damit zu
den artenreichsten Zoos der Welt ge-
hört. Aber das ist noch nicht alles an
Superlativen, mit denen er aufwarten kann. In Walsrode leben zum Beispiel Kolibris, die kleinsten Vögel, und Hals-
bandzwergfalken, die kleinsten Falken der Welt, ebenso der Anden-kondor mit einer bemerkenswerten Flügelspannweite von 3,20 Metern oder die sprechende und Arien singende Gelbnackenamazone namens Rico.

17.01.2018

Meistgelesen in Reportage