Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Rezensionen Robbe schwimmt rückwärts
Mehr Rezensionen Robbe schwimmt rückwärts
13:41 19.10.2015
Quelle: Silvia Overath

In ihr sitzt ein schmatzendes Tier: die Angst. Aber Mona ist mutig. Und voller Hoffnung. Weil es keine Alternative gibt als das Glück. Silvia Overaths Romandebüt führt in die intimen Rituale des Aufnahmeverfahrens an einer Schaupielschule. Tage zwischen Probebühnen, Schnellimbissen und dem Etagenbett in der Jugendherberge, dessen Himmel die spermafleckige Matratze und dessen Erde das Linoleum ist, auf dem Mais-Chips zwischen Männersocken liegen. Wenn Mona im Zoo den Robben zuschaut, denkt sie an ihren Vater, den Matrosen. Und an ihre schöne Mutter, die sagt: Bestimmt kommt er zurück! Tag für Tag wird die Gruppe kleiner. Wer darf bleiben? Lunet, die Apfelmus aus dem Glas löffelt, Florian, der geschmeidige Mönch, das Mädchen mit den Stelzen? Oder sie, Mona, der »sprechende Papagei, wenn er weiblich besetzt sein soll«? Der schmale Roman ist ein Fest intensiver Momente. Hier spricht, tobt, singt, explodiert eine junge Stimme. Und führt Mona am Ende über das Theater ins Leben.

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Verlag: Rotpunktverlag; Auflage: 1 (10. August 2015)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3858696609

ISBN-13: 978-3858696601

Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 1,7 x 20,8 cm

Von Lara Purkopp