Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Serien Bienen begeistern Celler
Mehr Serien Bienen begeistern Celler
16:30 05.09.2016
Die jüngsten Besucher durften sich selbst ihr eigenes  Glas Honig abfüllen. Quelle: Jonas Peisker
Celle Stadt

Besonders im Blickpunkt standen Wildbienen. „Das Bewusstsein für die Bedeutung von Wildbienen ist in den letzten Jahren gestiegen, unter anderem weil das Bienensterben größere Aufmerksamkeit auf sie gelenkt hat“, sagt Louise Stemmler vom Netzwerk Wildbienenschutz, „jeder kann mithelfen Wildbienen zu unterstützen durch das Schaffen von Brutmöglichkeiten und Bienenweide.“

Passend dazu hatte die Zimmerei „Holzwerk“ im Institutsgarten eine Fachwerkwand aufgebaut, in dem Wildbienen nisten können. Inhaber Jörg Reinstorf hatte die Wand eigens für diesen Zweck konstruiert und dem Bieneninstitut geschenkt. Die im Gegensatz zur Honigbiene meist allein lebenden Insekten benötigen kleine Ritzen, Spalten und Löcher, um ihre Nester zu bauen.

In den Laboren des Instituts erhielten Besucher einen Einblick in die Analyse von Honig und Pflanzenschutzmitteln. Auch die praktischen Aspekte der Imkerei von Abfüllen und Schleudern bis Zargen wurden beleuchtet. Besonders beliebt war das Kinderprogramm. Hier konnten kleine Besucher aus Wachsplatten Kerzen rollen, Buttons mit Bienenmotiven erstellen und selbst ein Glas Honig abfüllen. Und auch den obligatorischen Spaziergang durch den Institutsgarten – notfalls mit Regenschirm – ließen sich viele Besucher nicht nehmen.

Von Jonas Peisker