Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Serien CD-Tipp: Mendelssohn mal zwei
Mehr Serien CD-Tipp: Mendelssohn mal zwei
15:46 19.08.2010
Mendelssohn mal zwei Quelle: Reinald Hanke
Celle Stadt

Wer die wenigen größeren Werke dieser Komponistin kennt, der muss das bedauern. Ihr Trio opus 11 ist von ausgeprägter Eigenart und in der Tonsprache weit in die Zukunft weisend. Gerade im ersten Satz könnte man meinen, einem Werk von Brahms zu lauschen. Und der vierte Satz ist so eigenwillig verhangen und versonnen, eben gar kein normales Finale, dass man staunt. Mancher mag das als Mangel empfinden, man kann das aber auch als eine ganz ausgeprägte Charakteristik dieser Komponistin ansehen. Und das liegt eigentlich sehr nahe, ist doch auch der dritte Satz in der Motivwiederaufnahme aus dem ersten Satz von ganz eigenständigem Charakter.

Das Trio Vivente spielt diese Musik als ob es ihnen Herzensangelegenheit wäre. Mit vollem Engagement, wenngleich nicht immer mit dem Mut zu den Extremen dieser Musik. Trotzdem sehr hörenswert.

Von Reinald Hanke