Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Serien Schottisches Spektakel in Hermannsburg: Dritte Hei(de)land Games vom 31. Mai bis 1. Juni
Mehr Serien Schottisches Spektakel in Hermannsburg: Dritte Hei(de)land Games vom 31. Mai bis 1. Juni
16:33 16.05.2014
Von Carsten Richter
Fassrollen ist eine der mittlerweile traditionellen Disziplinen bei den Hermannsburger Hei(de)land Games.   Quelle: Jürgen Eggers
Hermannsburg

Kräftige Kerle und starke Damen in schottischen Kilts, dazu fliegende Baumstämme, Wettkampfgeschrei und Dudelsackmusik: Die dritten Internationalen Hei(de)land Games bringen vom 30. Mai bis 1. Juni wieder schottische Nationalkultur nach Hermannsburg. Zu dem Spektakel lädt auch in diesem Jahr der Verein Hermannsburger Schottentag ein.

Bis zu 30 Teams treten in elf Disziplinen gegeneinander an. „Damit sind die Hei(de)land Games die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland“, freut sich der musikalische Leiter Timo Lange. Von der Tanzgruppe über den Stammtisch und die Kollegenrunde bis zum Feuerwehrkommando können alle mitmachen: Baumstammslalom, Strohsackhochwurf, Fassrollen oder Steinstoßen – auf die Teilnehmer warten kuriose Aufgaben.

Die Spiele erfordern Kraft, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Teamgeist. Dennoch soll der Spaß überwiegen, sagt der Vereinsvorsitzende Uwe de Klark. „Wir möchten bewusst Amateurmannschaften für die Spiele gewinnen.“ Einen direkten Anmeldeschluss gebe es nicht, bis wenige Tage vor Beginn kann man sich über die Webseite www.heideland-games.de bewerben. Zugelassen sind fünf bis sieben Personen pro Mannschaft. „Viele Teams melden sich erst kurz vorher an“, weiß de Klark aus den Vorjahren.

Doch nicht allein sportlicher Ehrgeiz gehört zu den Hei(de)land Games, ein abwechslungsreiches Musik- und Rahmenprogramm ebenso: Unter anderem treten die weltweit erfolgreichen „Skerryvore“ aus Schottland auf, zudem finden Vorführungen wie Schauschafe hüten und Dog Frisbee statt. Und durch Attraktionen wie Ponyreiten wird auch den kleinen Besuchern nicht langweilig.

Ganz neu in diesem Jahr: Kinder bis 14 Jahre haben an allen Tagen freien Eintritt, Erwachsene zahlen Freitag und Sonnabend 9,50 Euro und am Sonntag 7,50 Euro. Die Wochenendkarte ist für 25 Euro zu haben.