Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Brexit
Mehr Spot(t) Brexit
10:22 29.06.2016
Celle Stadt

Die EU-Kommission sieht ein, dass sie ein völlig überflüssiger Haufen ist. Sie richtet extra ein Kommissionsmitglied ein, das die Briten dabei berät, wie sie ohne große Probleme aussteigen können und anschließend nur noch die Vorzüge der Union genießen, aber von den Pflichten verschont bleiben. Boris Johnson, der ohnehin ein Babygesicht hat, wirkte bei seiner ersten Pressekonferenz eher wie ein Junge, der die Senioren angestiftet hatte, Feuer im Altenheim zu legen – und sich dann wunderte, als sie es wirklich taten. Er ging dann auch lieber erst mal mit jemand anders in der Provinz Cricket spielen. Es könnte ein geradezu groteskes Szenario werden, wenn er als neuer Premierminister bei einem Referendum in Schottland oder Nordirland für die Einheit des Landes wirbt. Das letzte Land, das übrigens aus der EU, damals noch EWG, austrat, war Grönland. Es mussten nur ein paar Fischereirechte geklärt werden. Der Ausstieg dauerte drei Jahre. Großbritannien hat zwei Jahre, bevor alle Verträge automatisch nicht mehr gelten. Boris Johnson sollte besser schnell aufhören, Cricket zu spielen.

Von Tore Harmening