Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Katzenmilch
Mehr Spot(t) Katzenmilch
13:45 26.06.2017
Von Michael Ende
Celle Stadt

Also von Kühen, Ziegen, Kokos, Sonnen und Straßen. Ich jedenfalls bin froh darüber, dass eine Milchspezialität, von der ich jeden Samstag einen Wochenvorrat einkaufe, nicht umbenannt werden muss. Denn das wäre zum Mäusemelken. Die Lieblingsmilch, die ich meine, schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch ganz besonders leicht verdaulich, weil laktosefrei. Ich meine natürlich Katzenmilch. Warum die jemand im Supermarkt immer beim Tierfutter versteckt, ist mir ein Rätsel. Vielleicht, weil da auf dem Mini-Püllchen – das teure Zeug wird in homöopathischen Dosen verkauft – immer eine Katze abgebildet ist. Da könnte man ja in der Zooabteilung gleich auch Kuhmilch einsortieren, nur weil da eine Kuh drauf ist. Egal. Mir sind Milch-Einordnungen einerlei. Wichtig ist allein das tolle Aroma – und da schmeckt man bei Katzenmilch nun wirklich nicht, von welchem Tier sie stammt. Ganz anders als etwa bei Ziegenmilch, die doch ein bisschen ziegig-streng rüberkommt. Ich mag sie halt, die Katzenmilch. Sogar unser Kater liebt die. Katzenzungen würde ich allerdings nie essen, auch wenn sie so aussehen wie Schokolade. Ich find‘ das nicht in Ordnung.