Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Klassenfahrten
Mehr Spot(t) Klassenfahrten
13:04 11.07.2014

Sollen sie mal schön selbst bezahlen, sagt die Landesschulbehörde. Das ist verständlich, denn normalerweise laufen diese Fahrten ja wie folgt ab: Morgens stellen sich alle Kinder, die natürlich nur mit gesunden Nahrungsmitteln von den Eltern versorgt wurden, in Pärchen auf und warten auf dem Bus. Der Innenraum bleibt während der Fahrt sauber. Selbstverständlich bleiben auch alle ruhig auf ihren Plätzen sitzen. Am Zielort räumen alle ohne Streit ihre Sachen ein, um sich dann intensiv dem Kulturprogramm zu widmen. Am Abend gehen alle brav und pünktlich gegen 19.30 Uhr zu Bett. Die Lehrer sind quasi nur im Hintergrund, genießen die Vorzüge der Städte oder der Natur rund um die Jugendheime und geben ab und zu Ratschläge, die von den pubertierende Schülern sofort angenommen werden. Alle kommen gut erholt von der Fahrt zurück. Eines ist sicher: Diese Vorgabe der Behörde wird die Motivation der Lehrer zu Klassenfahrten enorm steigern – Glückwunsch.

Von Tore Harmening