Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Namensstreit
Mehr Spot(t) Namensstreit
12:18 24.03.2015
Celle Stadt

Der isländische Staat hat jüngst einem Ehepaar ein täglich zu zahlendes Bußgeld in Höhe von zehn Euro aufgebrummt, weil es seine Tochter nach der Geburt Alex genannt hat. Da es laut Namenskomitee Alex in dem Land bisher noch nicht als Mädchennamen gegeben hat, wurde der Antrag des Paares abgelehnt – obwohl dieser Name in vielen Teilen der westlichen Welt eine allseits bekannte Kurzform von Alexandra ist. Und die Eltern müssen jetzt so lange blechen, bis sie sich eine Alternative für ihren Schützling überlegt haben. Doch das wollen diese nicht akzeptieren und ziehen vor Gericht. Ich frage mich nur, was die isländischen Behörden tun würden, wenn ein Paar seinem Kind so einen Namen geben würde, wie ihn ein US-Amerikaner für sich gewählt hat. Der in Wisconsin lebende Mann trägt den nur schwer aussprechbaren Namen Beezow Doo-Doo Zopittybop-Bop-Bop. Kurt Klaus Kai Knoche

Von Kai Knoche