Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Ungeheuer
Mehr Spot(t) Ungeheuer
14:01 27.01.2017
Von Christoph Zimmer
Celle Stadt

Und ständig muss man aufpassen, dass man das Handy nicht irgendwo liegen oder fallen lässt. Abgesehen von der verspannten Nackenmuskulatur, die man bekommt, wenn man ständig auf das Display starrt. Fast noch schneller, als sie uns auf den Geist gehen, geben sie diesen wieder auf. Das kleine Wunderwerk der Technik ist zwar gerüstet für den Kampf gegen überall lauernde Viren und kann uns an jedem Ort auf der Welt aufzuspüren, aber für eine harmlose flüchtige Begegnung mit dem Asphalt ist das digitale Ungeheuer einfach viel zu sensibel. Schon wieder. Seitdem ist es sehr ruhig geworden. Nachrichten werden nur noch auf dem Computer gelesen und nicht beim Spaziergang in der Mittagspause oder nach dem Aufstehen im Bett. Eine herrlich entspannte Zeit. Aber wehe, das verdammte Ding ist nicht schnell repariert.