Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Verirrt
Mehr Spot(t) Verirrt
15:02 03.06.2016
Von Carsten Richter
Celle Stadt

Eine 54 Jahre alte Urlauberin hat sich fatalerweise auf ihr Navigationsgerät verlassen – und stand plötzlich mit ihrem Auto mitten im Schwarzwald. Also wirklich mitten im Wald, umringt von Bäumen und Büschen. Sie hatte sich festgefahren und daraufhin die Polizei verständigt. Da war es natürlich nicht einfach, die gute Dame ausfindig zu machen. Wald sieht ja irgendwie überall gleich aus. Auch ich habe ein Navi im Auto, schließlich weiß man nie, wann man es mal braucht. Überall kann man sich nun mal nicht auskennen, auch wenn ich behaupte, dass ich eine gute Orientierung habe. Immerhin habe ich auf früheren Urlaubsfahrten mit meinen Eltern meist das Amt des Navigators übernommen und mit offenen Augen und der Landkarte (ja, sowas gibt es auch heute noch!) haben wir jedes noch so verwinkelte Ziel erreicht. Die besagte Urlauberin ist mehr als 20 Jahre älter als ich, hat aber vermutlich nie eine Karte in die Hand genommen. Oder sie macht beim Fahren grundsätzlich die Augen zu.