Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Spot(t) Wahre Worte
Mehr Spot(t) Wahre Worte
10:37 27.03.2017
Von Simon Ziegler
Celle Stadt

Die Worte des Jahres, gekürt von der Gesellschaft für Deutsche Sprache, sind gute Gradmesser für das, was mal wichtig war. Aufmüpfig wurde 1971 gewählt, Besserwessi 1991, Abwrackprämie 2009. Fast noch bezeichnender für eine vergangene Zeit sind die Unworte des Jahres: Zum Beispiel Rentnerschwemme 1996, Sozialverträgliches Frühableben 1998 oder die Döner-Morde 2012. Besonders hässlich ist auch diese Wortschöpfung: Betriebsratsverseucht. Unwort des Jahres, 2009 war das. Wissen Sie noch, was 2016 das Wort des Jahres war? Postfaktisch, gewählt vor Brexit und Silvesternacht. Und Fly sein, das war das Jugendwort. Was wohl das Wort des Jahres 2017 wird? Vielleicht wird es ja Amtsenthebungsverfahren. Oder Rot-Rot-Grün. Oder Bundeskanzlerin. Ach nee, das wurde ja schon 2005 gekürt.