Menü
Mehr Typen

Typen

Der Hambührener Rudolf Sievert hat ein bewegtes Leben in Südafrika hinter sich. In Johannesburg besaß er ein Café, in dem auch Nelson Mandela Gast war.

Jürgen Poestges 14.11.2018

Theater oder Disco? Ausstellungen, Musik, Märkte und Feste - www.cellevent.de enthält die wichtigsten Termine in der Stadt und im Landkreis Celle.

Seit 15 Jahren ist Peter Ritter Vorsitzender des Trägervereins vom Freibad Westercelle. Die Zeit bei der Bundeswehr hat den 78-Jährigen sehr geprägt.

11.09.2018

Uwe Ammoneit lebt fürs Rote Kreuz. „Ich brauche keinen Ehrenteller, kein Bundesverdienstkreuz und eigentlich auch keine Zeitungserwähnung“, erklärt der Rettungsdienstleiter des DRK-Kreisverbandes Celle. „Mandatsträger für diejenigen zu sein, die sonst keine Lobby haben, die Gesundheit der Menschen zu schützen, und zwar unabhängig von Hautfarbe, Rasse oder Religion – das macht mich glücklich und zufrieden.“

17.07.2018

Seit 1987 ist Petar Glamocanin Mitglied im Kleingärtnerverein Kiebitzsee – jetzt wurde der Celler für seinen jahrelangen Einsatz mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Niedersächsische Gartenfreunde ausgezeichnet.

22.05.2018

Die Liebe zum „Platt“ ist für Jürgen Heitmann in 82 Jahren nicht gebrochen.

03.04.2018

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Celleschen können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Beide brennen. Ilse Schleisieck brennt für das Winser Kulturcafé „nebenan“. Und Hartmut Schleisieck brennt für diese im weiten Umkreis wohl einzigartige kirchliche Einrichtung, in der Kirche, Kunst und Kultur verbunden und neue Formen der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit praktiziert werden. Beide Schleisiecks sind seit über einem Jahr getreu dem Arbeitstitel „Treffpunkt – Café – Musik – Ausstellungen“ ehrenamtlich engagiert.

27.02.2018

Bronze, Silber oder Gold: Manfred Rubisch hat sie alle. „Schauen Sie mal,“ sagt er und öffnet behutsam die kleine Schatulle, die seine Auszeichnung für 50-jähriges ehrenamtliches Engagement im Malteser Hilfsdienst beherbergt. Er deutet auf die fein gearbeitete Anstecknadel, die neben der goldenen Verdienstmedaille auf dem weißen Polster liegt. „Die ist gerade ganz neu aufgelegt worden – ich glaube, ich bin der Erste in der Bundesrepublik, der sie in dieser Ausführung erhält.“

30.01.2018

Dem einen wurde die Heimat genommen, der anderen der Bruder. 74 Jahre ist Werner Köster tot. Nun traf seine Schwester auf seinen ehemaligen Schulfreund. Kurt W. Roberg ist mittlerweile 93 Jahre alt, die Cellerin Hanna Masche (geborene Köster) auch schon 88. Das Treffen fand an historischer Stätte statt: in der kleinen Wohnung in der Siedlung St.-Georgsgarten des Bauhaus-Architekten Otto Haesler, in der Hanna und Werner schon als Kinder aufwuchsen. Kurt W. Roberg, seit kurzem Ehrenmitglied der Jüdischen Gemeinde Celle, musste als Jude Weihnachten 1938 aus Celle fliehen. Da war er gerade einmal 14 Jahre alt.

Andreas Babel 12.12.2017

„Ehrenamtliche“, das weiß Helmuth Reske aus Erfahrung, „sind keine Handlanger. Sie wollen ihren Beitrag leisten, Verantwortung übernehmen. Gerade die Kirche braucht das Ehrenamt. Wie Martin Luther schon sagte: Es gibt auch ein Priestertum der Getauften. Die muss man ermutigen.“ Vielleicht ist der 83-Jährige deshalb mit gutem Beispiel vorangegangen, und hat sich lange Jahre im Wietzenbrucher Wilhelm-Buchholz-Stift als ehrenamtlicher Vorleser engagiert. „Es war eine schöne, erfüllende Zeit“, sagt der Pastor im Ruhestand. „Ich habe so ziemlich alles vorgelesen, Kurzgeschichten, Romane – manchmal habe ich sogar Geschichten erzählt.“

21.11.2017