Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Typen Hohe Auszeichnung für Martha Dörge
Mehr Typen Hohe Auszeichnung für Martha Dörge
11:47 02.12.2011
Celle Stadt

LACHENDORF. Im Rahmen der Tagung des Landesverbandes Heide wurde sie kürzlich vom Deutschen Marinebund mit der Verdienstnadel in Gold geehrt. Damit wurde ihr langjähriges Wirken im Vorstand der Celler Marinekameradschaft gewürdigt.

„Als ich 84 war, hatte ich einen Nachfolger gefunden“, sagt Dörge und bedauert gleichzeitig, dass der wenig später verzogen ist. Dann mach es doch weiter, hätten sie vor drei Jahren die „Jungs“, wie sie es ausdrückt, gebeten. Seitdem schreibt sie wieder auf ihrer kleinen grauen Olympia-Reiseschreibmaschine „Monika“ und macht weiter.

Nachdem sie 64 Jahre am Altenhägener Kirchweg in Celle gewohnt hat, sich dann aber einen Schultertrümmerbruch zugezogen hatte, meinten ihre Kinder, sie solle doch in ihre Nähe nach Lachendorf ziehen. Vom Seniorenpark Im Lohe aus macht sie nun ihre Waldspaziergänge und geht zum Einkaufen ins Dorf.

Martha Dörge trat 1997 offiziell der Marinekameradschaft Celle bei und setzte damit die Mitgliedschaft ihres verstorbenen Mannes Walter fort, der der Kameradschaft seit 1937 angehörte. Bald schon übernahm sie Aufgaben im Vorstand. „Sie lebt mit der Marinekameradschaft und für die Marinekameradschaft, den Landesverband Heide und den Deutschen Marinebund“, beschreibt Vorsitzender Joachim Paulmann das große Engagement der 87-Jährigen. „Eine Monatsversammlung ohne sie gab es selten.“ Genauso wie es für sie Pflicht war, an den jährlichen Landesverbandstagungen und an vielen Arbeitstagungen als Delegierte teilzunehmen. „Sie ist aus der Marinekameradschaft Celle einfach nicht wegzudenken. Ihre herausragenden Charaktereigenschaften wie Toleranz, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und gelebte Kameradschaft beeindrucken uns immer wieder.“

Mit ihren zwei Söhnen, ihren „ganz lieben Schwiegertöchtern“, den vier Enkeln und den dreieinhalb Urenkeln Max, Moritz und Matteo in ihrer Nähe fühlt sich die frühere Anwaltskanzlei-Bürovorsteherin wohl, und sie freut sich schon auf die Geburt ihres vierten Urenkels. Für die Bordabende in der Lönsklause bleibt aber weiterhin Zeit, ist sich die einzige Frau in der Celle Kameradschaft sicher.

Von Lothar H. Bluhm