Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Vereine Horst Cammann ausgezeichnet
Mehr Vereine Horst Cammann ausgezeichnet
20:25 13.01.2019
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eicklingen mit Gästen und Geehrten. Quelle: Eitel Blum, Ortsfeuerwehr Eicklingen
Celle

Ortsbrandmeister Wolfgang Fricke hat bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Eicklingen zahlreiche Gäste begrüßt. Fricke berichtete zunächst über den Stand der Mitglieder sowie das allgemeine Dienstgeschehen. Detailliert ging er auf die größeren Einsätze, wie den Brand einer Scheune in Klein Eicklingen, einen Verkehrsunfall zwischen Langlingen und Offensen, sowie dem Moorbrand im Emsland ein.

Im Jahr 2018 wurden neue Regularien für die Durchführung der Wettbewerbe eingeführt. Teilgenommen wurde außer Konkurrenz in Diesten, sowie bei dem Kreisentscheid in Eicklingen. Das selbst gesteckte Ziel, die Kreismeisterschaft, konnte nicht erreicht werden. „Durch einen kleinen Fehler und dem daraus resultierenden Punktabzug konnte jedoch ein guter dritter Platz erreicht werden“, so Dieter Schepelmann.

Im Bericht der Jugendfeuerwehr Eicklingen hebt Jugendfeuerwehrwart Axel Eggemann hervor, dass diese aktuell 14 Jugendliche umfasst, welche auf den Feuerwehrdienst vorbereitet werden. Als Nachweis für die erfolgreiche Ausbildung konnten je viermal die Jugendflamme 1 und 2 abgenommen werden.

Die zusammengesetzte Altersabteilung, welche aus Kameraden der Ortsfeuerwehren Sandlingen und Eicklingen besteht, umfasst mittlerweile insgesamt 9 Mitglieder. „Hier wurde neben feuerwehrtechnischen Belangen sehr stark auf die Kameradschaft geachtet“, so Erwin Nater. Er sprach des Weiteren die Einladung an alle Kameraden aus, sich an der Altersabteilung zu beteiligen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung standen auch einige Beförderungen auf der Tagesordnung. Zu Feuerwehrfrauen wurden befördert: Nele Sander und Lisa Krüger. Marcel und Maurice Treder erhielten die Beförderungen zu Oberfeuerwehrmännern. Christian Barth konnte eine Beförderung zum Hauptlöschmeister entgegennehmen.

Für ihre langjährige Tätigkeit in der Feuerwehr wurden Arne Grotewohl (25 Jahre), Hans-Werner Jurke (40 Jahre), Willy Heimberg (50 Jahre) und Horst Cammann (60 Jahre) mit den entsprechenden Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Nele Sander. Sie hat mit dem besten Ergebnis die sogenannte Truppmann-Ausbildung absolviert. Neben dem theoretischen und praktischen Wissen verfügt Nele Sander auch über eine hohe soziale Kompetenz, wie Gemeindeausbildungsleiter Markus Neumann berichtete.

Volker Uhlemann stellte die Aktivitäten des Fördervereins vor. Das primäre Ziel des Fördervereins ist die Förderung der Jugendfeuerwehr. Uhlemann sieht in der erfolgreichen Jugendarbeit eine gute Generation an neuen Feuerwehrleuten heranwachsen. „Diese Arbeit unterstützt der Förderverein sehr gern“, so Uhlemann weiter. Auch über die Beschaffung von weiterem Equipment für die gesamte Feuerwehr konnte er berichten. Abschließend verwies er auf die am 1. März stattfindende Jahreshauptversammlung des Fördervereins.

Von Marcel Neumann

Bewegung ist ein Grundbedürfnis des Köpers. Im neuen Programm des TK Weiß-Blau Celle steht die Freude an Bewegung im Vordergrund.

21.12.2018

Vor Kurzem fand der erste Austausch der Fachgruppe Latein des Hermannsburger Christian-Gymnasium statt.

20.12.2018

Im festlich geschmückten Sportheim der Schützengemeinschaft Altenhagen fand das „Weihnachtsessen mit Damen“ der Altenhägener Seniorenschützen statt.

18.12.2018