Berger restauriert roten Oldtimer von Grund auf

Artikel lesen...

Sanierung von Wietzer Bohrturm geht los

Die Sanierung des Wietzer Wahrzeichens wird konkret: Anfang September sollen die Arbeiten am Wintershall-Bohrturm, auch Turm 70 genannt, beginnen. Geht alles nach Plan, wird der sanierte Turm am 4. Dezember übergeben. Das würde gut passen, schließlich steht der Bohrturm im November seit 30 Jahren… ...mehr

Atempause bei Inklusion in Celle nicht nötig?

Von einer „Atempause bei der Inklusion“ war im April die Rede. Die Politik entschied, dass der Förderschulzweig Lernschwäche der Celler Pestalozzischule noch länger betrieben wird als ursprünglich geplant. Maximal bis zum Jahr 2027/28 soll das Angebot gelten, hieß es. Denn unter Eltern sei… ...mehr

Hitze lässt kleine Bäume im Celler Wald verdorren

400.000 junge Bäume sind im Frühjahr auf den Flächen des Niedersächsischen Forstamtes Unterlüß gepflanzt worden. Damit ist die Zahl der Jungpflanzen gegenüber den Vorjahren etwa verdreifacht worden – ausgerechnet in diesem Jahr. „Gefühlt hat es seit der dritten April-Woche nicht mehr richtig… ...mehr

Das Futter wird knapp im Celler Land

Die Trockenheit macht den Landwirten zu schaffen. Nachdem zuerst die Pflanzen und besonders das Getreide unter dem fehlenden Regen gelitten haben, bekommen mittlerweile auch die Tiere die negativen Konsequenzen des Ausnahmesommers zu spüren. ...mehr

Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Protest-Briefe gegen Rheinmetall

Mit seiner Protestaktion gegen den Rüstungskonzern Rheinmetall in Unterlüß hat sich Hermann Theisen eine Menge Ärger eingehandelt – doch der Friedensaktivist nimmt‘s gelassen. Selbst ein Beschluss der Strafabteilung des Amtsgerichts Lüneburg bringt den gestandenen Antimilitaristen nicht aus… ...mehr

Feiert Meißendorf sein Heideblütefest ohne Heideblüte?

Wenn es schlecht läuft, dann findet das Meißendorfer Heideblütenfest in diesem Jahr ohne Heideblüte statt. Und so abwegig ist das gar nicht. Die Hitze und der fehlende Regen sorgen dafür, dass die Heide in diesem Jahr schon Ende Juli blühen wird, prophezeien Experten. ...mehr

"In Rebberlah endet die Welt"

Morgens um halb zehn stehen drei Esel auf einer Weide am Rand von Rebberlah. Ihre Rufe durchbrechen die Stille. Direkt gegenüber befindet sich ein alter Bauernhof, auf dessen großem Vorplatz mehrere Zelte stehen. Zudem ist ein Seil zwischen zwei Bäumen gespannt und ein großes Trampolin spendet einigen… ...mehr

Biker-Bürgermeister aus dem Celler Land überbringen Spende nach Ungarn

Auf dem Motorrad fremde Länder erkunden und dabei noch etwas Gutes tun: Das hat sich Helfried Pohndorf, Samtgemeindebürgermeister in Flotwedel, zum Ziel gesetzt. Als leidenschaftlicher Biker und Vorstandsmitglied des Motorradklubs Eurobiker Charity fuhr er nach Ungarn in den Ort Kalocsa, um dort eine… ...mehr

Fliegerhorst sagt Bonjour: Kommandowechsel in Fassberg

Alle drei Jahre findet bei der Deutsch-Französischen Ausbildungseinrichtung Tiger (DFAT) in Faßberg ein Kommandowechsel statt. Nun sind wieder die Franzosen dran. Und die sind ihren deutschen Kameraden bei der technischen Ausbildung bereits einen Schritt voraus. ...mehr

Celler Kinderärzte sind am Limit

Der Kinderarzt hetzt von einem Patienten zum anderen. Impfen, Elterngespräche, Vorsorgeuntersuchungen. Das Wartezimmer ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Am Telefon ist kein Durchkommen. Eltern bekommen kaum einen Termin für ihre Kinder. So geht das jeden Tag. In vielen Regionen sind die Kinderärzte… ...mehr

SPEZIAL: FASSBERGER HEERESFLIEGER IN AFGHANISTAN »

Celler Hubschrauber im Sinkflug

Offiziell gibt es das Heeresfliegerausbildungszentrum C in Wietzenbruch bereits gar nicht mehr. Seine Reste heißen jetzt „Teileinheit 900“. Deren neuer Kommandeur Oberstleutnant Peer Garben ist mit deren Abwicklung und dem Aufbau neuer Strukturen beauftragt – eine Aufgabe, aus der Großes aufwachsen könnte.   ...mehr

Heideflieger: Weniger Soldaten im Landkreis Celle

Umgruppierung mit gleichzeitig laufendem Einsatz in Afghanistan. Laut Kommandeur Oberst Andreas Pfeifer stemmen die Soldaten des Transporthubschrauberregimentes derzeit beides. Weihnachten könnte die Mission am Hindukusch beendet sein. Sicher ist das aber keineswegs.   ...mehr

Faßberger Empfang im Zeichen des Umbruchs

Als eine „Art von Schicksalsgemeinschaft“ bezeichnete der Standortälteste Oberst Peter Kraus die Verbindung von ziviler und militärischer Gesellschaft in Faßberg. Das technische Ausbildungszentrum der Luftwaffe und die Gemeinde sind fest miteinander verbunden: Das wurde gestern beim traditionellen gemeinsamen Neujahrsempfang im Fliegerhorst-Club vor rund 110 Gästen einmal mehr deutlich. Veränderungen, die hinter dem Zaun des Fliegerhorstes stattfänden, blieben daher nie unbeobachtet von der Bevölkerung, sagte Kraus in seiner Rede. Die von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen geplanten Neuausrichtungen innerhalb der Bundeswehr waren dennoch nur eines der Themen beim Empfang.   ...mehr

Großer Löscheinsatz für Faßberger in Afghanistan

Einen schwierigen Einsatz hatten Faßberger Feuerwehrleute jüngst in Afghanistan. Wie Feuerwehrsprecher Olaf Rebmann mitteilte, sind derzeit einige Feuerwehrleute der Heeresflugplatzfeuerwehr aus Faßberg mit der Bundeswehr in Afghanistan im Einsatz und mussten vor einigen Tagen zur Unterstützung der einheimischen Feuerwehrkräfte zu einem großen brennenden Marktgebäude in der City von Mazir-E Sharif, der Hauptstadt der nördlichen Provinz Balkh, ausrücken.   ...mehr

Hunderte Gäste bei Patenschaftsfeier in Wietze

35 Jahre Patenschaft zwischen der Gemeinde Wietze und der 4. Luftfahrzeugtechnischen Abteilung der Bundeswehr aus Faßberg: Das kleine Jubiläum wurde gestern auf dem Wietzer Schützenplatz gefeiert.   ...mehr

Auch am Hindukusch: Die CZ auf dem Schirm

Ein gutes Stück Heimat – das ist die Cellesche Zeitung. Klar, dass die Faßberger Soldaten ihre CZ im Einsatz am Hindukusch vermissen – besser: vermisst haben. Denn der CZ-Redakteur „im Außendienst“ hatte für die Heeresflieger einen Zugangscode im Gepäck, mit dem sie ab sofort via Internet das E-Paper der CZ lesen können.   ...mehr

Letzte Übung vor dem Ernstfall

Erst im Mai 2011 haben die Heidflieger die neuen Hubschrauber bekommen. Jetzt müssen sie damit in den Einsatz nach Afghanistan. Der Kommandeur sieht seine Soldaten gut vorbereitet auf die extremen Anforderung, die ab April auf sie zukommen.   ...mehr

"Rocktail" feiert Comeback zum Jahresende

"Kiss", "Beatles", "AC/DC" – 16 Monate nach der letzten "Rocktail"-Show vor dem Celler Schloss meldet sich das Musik-Event eindrucksvoll zurück. Am 28. Dezember steht das Festival in der CD-Kaserne unter dem Motto "Crossfire". Mehr als 50 Musiker und Tänzer werden auf der Bühne stehen, darunter "Drone", "Hellfire" und "Lela", eine Kandidatin von "The Voice of Germany", die es bis in die zweite Runde schaffte.   ...mehr

B3-Sperrung legt Bergen lahm

Die Vollsperrung auf der Bundesstraße 3 treibt derzeit nicht nur Ortsunkundige zur Verzweiflung. Auch viele Berger sind von den Bauarbeiten auf der Celler Straße genervt. ...mehr

Stedden ist eine "Schlafstadt" mitten in der Natur

Die Chronik auf der Ortstafel zeigt den letzten Eintrag für das Jahr 1991 an. Damals wurde die alte Steddener Schule zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut. Ein paar Jahre vorher beging der Ort seine 750-Jahr-Feier. Doch es gibt auch neues Leben in dem alten Ort. Bald findet ein Weinfest statt. ...mehr

Ein kapitaler Bock: Mister Müden 2018 bei Heidschnuckentag gekürt

Beim Heidschnuckentag ist am Donnerstag der neue „Mister Müden“ gekürt worden. Cheforganisator Carl-Wilhelm Kuhlmann freute sich über mehr als 1000 Besucher und eine frische Übereinkunft: „Wir werden auch die nächsten 20 Jahre hier in Müden bleiben“, sagte der Vorsitzende des Verbands… ...mehr

Historischer Wietzer Löffelbohrer im Bomann-Museum aufgetaucht

Enge Kooperation zwischen Celler Bomann- und Wietzer Erdölmuseum: Die Celler Museumsmacher haben ihren Kollegen in Wietze einen alten Löffelbohrer als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Das Exponat soll in der Dauerausstellung des Erdölmuseums gezeigt werden, kündigte Museumsdirektor Stephan… ...mehr

Celle droht Dürre wie vor 60 Jahren

Der Sommer hält zurzeit, was er sonst nur verspricht. Strahlend blauer Himmel und warme Temperaturen versüßen vielen die Ferienzeit. Doch die aktuelle Wetterlage birgt auch Schattenseiten – und das vor allem für die Landwirte im Kreis Celle. ...mehr

Von Ufos, Katzen und alten Sagen in Grebshorn

Morgens um halb zehn dreht in Grebshorn ein Ufo seine Runden. Das unbekannte Flugobjekt in Form eines kleinen Flugzeugs erinnert an eine unbemannte Drohne der Bundeswehr. Ob es sich auch um eine handelt, kann eine Sprecherin der Truppe nicht verraten. ...mehr

Kochshow im Kloster Wienhausen

Das Kloster Wienhausen kommt ins Fernsehen. Der NDR hat für die Sendereihe "Klosterküche – Kochen mit Leib und Seele" eine Woche lang in dem historischen Konvent aus dem 13. Jahrhundert gedreht, der zu den beliebtesten Touristenzielen im Landkreis Celle gehört. Dabei sind zwei 30-minütige Sendungen… ...mehr

Hermannsburg macht wieder Feierabend

Was gibt es Schöneres als nach einem langen Arbeitstag den Abend gemeinsam und in netter Gesellschaft ausklingen zu lassen? Das dachten sich auch die Heidewirte und der Örtze-Ring und riefen den Hermannsburger Feierabend ins Leben. Zum dritten Mal fand dieser am vergangenen Dienstag rund um das Heimatmuseum… ...mehr

Bürgermeisterin Führer kündigt Rückzug in Adelheidsdorf an

Zäsur in der Gemeinde Adelheidsdorf: Bürgermeisterin Susanne Führer will ihr Amt nach zehn Jahren zur Verfügung stellen. Ausschlaggebend seien private Gründe. "Ich will mein Leben etwas familiärer ausrichten", sagte die 60-Jährige, die Großmutter eines Enkelsohns geworden ist. ...mehr

Nach den Neonazis kamen die Wölfe nach Hetendorf

Morgens um halb zehn liegt in Hetendorf nicht der Hund begraben, er sitzt auf dem Dorfplatz und wartet auf Besucher. ...mehr

VIDEOS »
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Eindruck, dass die jüngste Konfrontation…   ...mehr

Trump lädt Putin ins Weiße Haus ein

Washington/Moskau (dpa) - US-Präsident Donald Trump überrascht wieder einmal Freund und Feind. Nachdem…   ...mehr

Bundestrainer Löw kontert Lahm: «Nicht sehr erfreulich»

Frankfurt/Main (dpa) - Im weißen Hemd und in schwarzer Anzughose erschien Joachim Löw äußerlich…   ...mehr

Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Team-Arzt auf

München (dpa) - Die Ära von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt als Arzt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft…   ...mehr

Israel: Nach Tod eines Soldaten massive Luftangriffe in Gaza

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Der Konflikt zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas ist gefährlich…   ...mehr

Golf-Idol Langer schafft Cut - Aus für Kaymer

Carnoustie (dpa) - Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat sich bei der 147. British Open in Carnoustie…   ...mehr

Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission

Brüssel/Rom (dpa) - Italien hat mit Blockadedrohungen eine sofortige Überprüfung des EU-Marineeinsatzes…   ...mehr

Maas warnt vor Umdeutung der Symbole des NS-Widerstandes

Berlin (dpa) - Am 74. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 hat Außenminister…   ...mehr

Sagan nutzt Sprinter-Vakuum und holt dritten Tagessieg

Valence (dpa) - Weltmeister Peter Sagan hat die Abwesenheit seiner ärgsten Sprint-Rivalen genutzt und…   ...mehr

Kirchen werden kleiner - 660.000 Mitglieder weniger

Bonn/Hannover (dpa) - Die beiden großen christlichen Kirchen haben im vergangenen Jahr zusammen etwa…   ...mehr
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG