bewölkt CELLE  
MO 9° / 3°
DI 10° / 4°

Flüchtlinge gehören zu Celler Geschichte

Oft waren es nur wenige Dinge wie eine Flasche Himbeeersaft, die nach dem Krieg in Flüchtlingswohnungen an die alte Heimat erinnerten. Foto: Alex Sorokin

Rund 10.000 Menschen starben 30. Januar 1945 in der eiskalten Ostsee, als sie auf der völlig überfüllten „Wilhelm Gustloff“ in die Freiheit flüchten wollten und in einen Torpedohagel gerieten. In den letzten Wochen ertranken Hunderte Flüchtlinge zwischen Tunesien und Lampedusa im Mittelmeer, weil auch ihre Schiffe völlig überfüllt und der menschlichen Last nicht gewachsen waren. Schiffe und Situation sind unterschiedlich, aber die Motive sind kaum verändert, und die Menschen sind die Gleichen geblieben: Es sind Flüchtlinge, ob freiwillig oder unter Zwang. Das Bomann-Museum verdeutlicht in seiner neu gestalteten Abteilung „Migration und Integration im Celler Land“, dass solche menschlichen Katastrophen nicht immer nur „ganz weit weg“ geschehen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Die Ausstellung konfrontiert die Besucher am Beispiel der hugenottischen Glaubensflüchtlinge des 17. Jahrhunderts, der Flüchtlinge und Vertriebenen, die in Folge des Zweiten Weltkriegs in die Region verschlagen worden sind, und der êzidisch-kurdischen Flüchtlinge in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit den Erfahrungen, die betroffene Menschen zu unterschiedlichen Zeiten mit Heimatverlust und dem Einleben in der Fremde gemacht haben. Vom Hofpagenmeister seiner Zeit über Handwerker bis zum Wissenschaftler wird das Leben und Wirken, aber auch die Akzeptanz „aus der Fremde“ gekommener Mitmenschen beispielhaft dokumentiert. Und da stellt sich durchaus gelegentlich die Frage, wer fremd und wer hier zu Hause ist. Etwa in einem an der Hörstation abrufbaren Interview mit Naif Ekinci, der vor rund fünfzig Jahren als erster Gastarbeiter nach Celle kam. Dabei ist auch gut herauszuhören, wie der schleichende „Status“-Wechsel vom willkommenen Gastarbeiter zum Asylsuchenden der heutigen Tage empfunden wird.

In einem gesonderten Seminarraum werden zukünftig Filmvorführungen und Diskussionen zum Thema „Flucht und Vertreibung“ stattfinden, vornehmlich für Schulklassen. Die ringsum präsentierten Texttafeln, Fotodokumente und Exponate – darunter Erinnerungsstücke an „zu Hause“ wie die Flasche Himbeersirup einer damals Neunjährigen aus Ostpreußen, aber auch Personaldokumente und authentisches Fluchtgepäck wie alte Koffer und Handwagen – erzählen stumme und nachdenklich stimmende Geschichten. Ebenso wie die anschaulich inszenierten Lebenssituationen Betroffener, die in einer nachgestellten Notunterkunft besonders deutlich werden.

Rolf-Dieter Diehl

Rolf-Dieter Diehl Autor: Rolf-Dieter Diehl, am 25.10.2013 um 11:05 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Nachhaltige Pflege spart Kosten

Früh am Morgen blockiert der mobile Kran die schmale Prinzengasse mitten in der Altstadt. Sein Ausleger ragt starr in den bewölkten Himmel. Am stabilen Haken hängt ein sechs Meter langes Brettschichtholz, 16 Zentimeter breit, 32 Zentimeter hoch. „Der Balken wiegt rund dreieinhalb Zentner“, schätzt… ...mehr

Mehr als acht Millionen zog es in die «Charité»

Berlin (dpa) - Bravouröser Start für die sechsteilige ARD-Serie «Charité»: Im Schnitt 8,32 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend von 20.15 bis 21.50 Uhr die ersten beiden Folgen der historischen Geschichte über die Berliner Traditionsklinik. Der Marktanteil betrug 25,9 Prozent. Die… ...mehr

VfL Westercelle droht zweiter Abstieg in Folge

Tischtennis-Oberligist VfL Westercelle steht vor seinem zweiten Abstieg in Folge. Die letzten beiden Heimspiele gegen Spitzenreiter SF Oesede (2:9) und den Tabellenvierten Torpedo Göttingen (3:9) verlor der VfL deutlich und rutschte somit auf den ersten direkten Abstiegsrang ab. „Es lief leider nichts… ...mehr

Sönke Wortmann über seinen Sechsteiler «Charité»

Berlin (dpa) - Mit der historischen Krankenhaus-Serie «Charité» betritt Filmregisseur Sönke Wortmann (57) Neuland. Erstmals inszeniert er mit dem ARD-Sechsteiler vollständig eine Serie für das Fernsehen. ...mehr

Modeste schießt Köln Richtung Europa

Köln (dpa) - Anthony Modeste schnappte sich nach seiner erneuten Gala den Spielball und ließ ihn keine Sekunde mehr aus den Augen. Doch neben der persönlichen Trophäe dachte der Franzose in der Stunde seines Triumphes auch an die Kollegen. ...mehr

FIFF Wietze vereint Unterricht und Kinderbetreuung

In den vergangenen Wochen wurde mit vereinten Kräften organisiert, telefoniert, gemalert, geputzt und geräumt. Samstag eröffnete dann die "FIFF Wietze", die "FamilienInitiative für ein Farbenfrohes Wietze" Tür und Tor in den Räumen der ehemaligen Haupt- und Realschule in der Schulstraße 2. Das… ...mehr

Der Kesselhaken war einst mehr als nur ein Küchenhilfsgerät

Die Cellesche Zeitung startet heute eine Serie zum 125. Geburtstag des Bomann-Museums. In den nächsten Wochen werden einige Gegenstände aus dem Bestand vorgestellt, die beim Museumsbesuch vielleicht nicht sofort ins Auge fallen. ...mehr

Joko und Klaas und der falsche Ryan Gosling

Berlin (dpa) - Eine falsche PR-Agentur, ein falscher Ryan Gosling, die echte Goldene Kamera: Die Fernsehkomiker Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) haben ihren Doppelgänger-Streich bei der Goldenen Kamera wochenlang akribisch vorbereitet.  ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
25.03.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Spannung vor Landtagswahl im Saarland: Hält der Schulz-Hype?

Saarbrücken (dpa) - Start ins deutsche Superwahljahr 2017: Rund 800.000 Menschen im Saarland entscheiden…   ...mehr

Trumps Gesundheitsgesetz gescheitert

Washington (dpa) - Nach dem Scheitern ihrer Gesundheitsreform im Parlament bemühen sich Präsident…   ...mehr

Löw verlangt Sieg in Aserbaidschan

Baku (dpa) - Joachim Löw erwies sich in Baku als freundlicher Gast.   ...mehr

Niederlande bangt - Portugal und Frankreich siegen

Sofia (dpa) - Die Niederlande müssen nach der verpassten Europameisterschaft auch um die Teilnahme…   ...mehr

A. Zverev in Miami in der dritten Runde

Miami (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev steht beim ATP-Turnier in Miami nach einer starken Vorstellung…   ...mehr

Rhein-Neckar Löwen wieder Zweiter

Lemgo (dpa) - Im Meisterrennen der Handball-Bundesliga bleibt Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen dem…   ...mehr

Schweiz siegt dank Joker Drmic weiter - Schweden souverän

Genf/Solna (dpa) - Die Schweiz hat dank eines Joker-Tors von Bundesliga-Stürmer Josip Drmic gegen Lettland…   ...mehr

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London (dpa) - Nach dem Terroranschlag vor dem britischen Parlament sind fast alle festgenommenen Verdächtigen…   ...mehr

NBA-Profi Noah für 20 Spiele gesperrt

New York (dpa) - Basketball-Profi Joakim Noah von den New York Knicks ist wegen eines Doping-Verstoßes…   ...mehr

Dutzende Festnahmen bei Demonstrationen in Weißrussland

Minsk (dpa) - Anlässlich landesweiter Demonstrationen in Weißrussland sind nach Angaben einer Nichtregierungsorganisation…   ...mehr
SPOT(T) »

Verlässlich

Verlässlichkeit ist die Basis einer jeden guten Beziehung. Und Liebe, also… ...mehr

Putzi II

Unser neuer Saugroboter, von dem ich neulich berichtet habe, muss noch viel… ...mehr

Papierdiebe

Öffentliche Toiletten haben oftmals einen ziemlich schlechten Ruf. Häufig… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG