„Leistung, Streik und Gastarbeit“ im Bomann-Museum

Ein im Stil der 50er-Jahre eingerichtetes Wohnzimmer lässt Feierabend-Gefühle aufkommen, während Kutsche und Straßenbahn-Gleisstück an vergangene Arbeitswelten erinnern. Foto: Alex Sorokin

Von der historischen Drechsler-Werkbank bis zum Telefunken-Fließband mit dem letzten darauf produzierten Fernseher aus dem Jahr 1997 sind es nur wenige Schritte in der neu gestalteten Abteilung „Perspektiven der Arbeit“, ein Katzensprung sozusagen, verglichen mit dem langen Weg vom individuellen Handwerk bis zur Massenproduktion. Unter dem Titel „Leistung, Streik und Gastarbeit“ informiert das Bomann-Museum ausführlich über hiesigen Forschergeist, regionale Bodenschätze und den Wandel der Infrastruktur sowie die Entwicklung von Betriebskrankenkassen und Arbeitsschutzvorschriften und bietet dabei ebenso interessante wie erinnerungsträchtige Einblicke in das Arbeitsleben unserer Region.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE.

Industrieprodukte aus dem früheren und heutigen Celle wie Moeck-Blockflöten oder Berkefeld-Filter werden auf Schautafeln und in übersichtlich angeordneten Vitrinen zu ebenso anziehenden Blickfängen wie die fast schon vergessenen Trüller-Keksdosen (auch als werbewirksame Miniaturen) und die dazugehörigen Musterkoffer, mit denen damals die Handlungsreisenden auf Geschäfts-„Kundenfang“ gingen. Zu den besonderen „Hinguckern“ dieser detailreich informierenden Dauerausstellung gehören vor allem das Fahrrad des legendären Dienstmannes Otto Kempe und die schwarz lackierte Modellkutsche, die einst als „Aushängeschild“ über der Tür der Stellmacherei Steinfeldt in der Bergstraße hing, sowie ein in Kopfsteinpflaster eingelassenes Schienensegment, ein Originalrelikt der Celler Straßenbahn.

Eine originelle Idee haben die Verantwortlichen mit den zunächst unscheinbaren Blechspinden in der Raummitte umgesetzt. Öffnet man die jeweilige Tür, stößt man dort auf die Geschichte beispielsweise eines Unternehmers, einer Arbeiterin, eines Handwerkers oder eines Gastarbeiters. Und in Verbindung damit wiederum auf deren typische Arbeitsutensilien, etwa eine Schaffnertasche mit dem in der Straßenbahn üblichen Münzbehälter („Galoppwechsler“), aus dessen Metallröhrchen man seinerzeit per Hebeldruck rasch und einfach das passende Wechselgeld entnehmen konnte. Mit einem im Stil der 50er-Jahre eingerichteten Wohnzimmer verdeutlicht die Ausstellung aber auch den Aspekt, dass einhergehend mit den sich ändernden Arbeits- und Lebensbedingungen zunehmend auch dem Feierabend buchstäblich mehr Raum eingeräumt wurde. Phonoschrank und Fernseher sind dabei markante Beispiele für die mehr und mehr boomende Freizeitindustrie, die plakativ mit Sprüchen wie „Samstags gehört Papa mir“ für ihre Angebote warb.

Rolf-Dieter Diehl

Rolf-Dieter Diehl Autor: Rolf-Dieter Diehl, am 25.10.2013 um 11:05 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
18.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Sotschi (dpa) - Belgiens goldene Fußball-Generation ließ sich kurz von den eigenen Fans für das zumindest…   ...mehr

Schweden nach Sieg «glücklich und stolz»

Nischni Nowgorod (dpa) - Nach dem geglückten WM-Auftakt haben die erleichterten Schweden gleich ein…   ...mehr

Löw warnt vor Zerfall - Krisenbewältigung in Sotschi

Watutinki (dpa) - Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen…   ...mehr

Säbelfechter Max Hartung erneut Europameister

Novi Sad (dpa) - Säbel-Ass Max Hartung ist erneut Europameister. «Das ist eine unglaubliche Titelverteidigung…   ...mehr

Brasiliens Neymar schimpft über Schweizer und Schiedsrichter

Rostow am Don (dpa) - Es war schon weit nach Mitternacht, als Brasiliens Superstar Neymar doch noch…   ...mehr

Deutschland bangt um Glaubwürdigkeit im Klimaschutz

Berlin (dpa) - Den unangenehmen Teil ihrer Rede zum Klimaschutz bringt Svenja Schulze gleich hinter…   ...mehr

Torwart Leno verlässt Leverkusen - Vorstellung bei Arsenal

Leverkusen (dpa) - Der Wechsel von Nationalmannschafts-Torwart Bernd Leno von Bayer Leverkusen zum FC…   ...mehr

Italiens Innenminister will «Zählung» von Sinti und Roma

Rom (dpa) - Der italienische Innenminister Matteo Salvini will die in Italien lebenden Sinti und Roma…   ...mehr

Auch Marterer verliert - Deutsches Tennis-Trio schon raus

Halle/Westfalen (dpa) - Vor den ersten Auftritten von Roger Federer und Alexander Zverev ist ein deutsches…   ...mehr

Tierische Ballspiele zur Fußball-WM im Zoo

Tel Aviv (dpa) - Zur Feier der Fußball-WM hat der Safari-Zoo bei Tel Aviv auch für seine Löwen Ballspiele…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG