bewölkt CELLE  
22°
DO 21° / 17°
FR 17° / 16°

Celler Bomann-Museum zeigt Wandel deutscher Wohnkultur

Historikerin Hilke Langhammer am Info-Pult des Biedermeier-Zimmers. Foto: Alex Sorokin / Rolf-Dieter Diehl

Mit den Schlagworten „Herd und Heim – Bildung und Verein“ ist die Abteilung „Bürgerkultur in Celle“ untertitelt, die siebte neu gestaltete Dauerausstellung des Bomann-Museums. Sie öffnet dem Besucher ein Fenster in die widersprüchliche Epoche des mehr als nur einen Möbelstil umfassenden „Biedermeier“, um 1750 noch ein Spottbegriff und schon 50 Jahre später ein Synonym für die „gute alte Zeit“.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Auf den Spuren des eindrucksvollen Wandels deutscher Wohnkultur führt der Weg durch einen trefflich samt Konzertflügel und biedemeiertypischem Sekretär inszenierten Salon, eine großzügig ausgestattete Küche und einen separierten Schlafraum und richtet den Blick dabei beispielhaft auf die „gutbürgerlichen“ familiären Lebensverhältnissen von Celler Kaufleuten, Bürgermeistern und Handwerkern.

Die Ausstellung zeigt aber auch die andere Seite des neu entdeckten bürgerlichen Lebensstandards. Zum einen die Arbeitsbedingungen der Dienstboten, die rund um die Uhr verfügbar sein mussten. Zum anderen die Einbindung der zum Lebensunterhalt beitragenden Kinder, sei es bei Produktionsabläufen im elterlichen Betrieb oder etwa auf den Erdölfeldern.

Der „Entdeckung der Kindheit“ – angefangen mit der Einrichtung einer Spielecke im Wohnzimmer – wird daher ein eigenes Kapitel in dieser Ausstellung gewidmet. Das Spielzeug diente dabei allerdings vornehmlich der Vorbereitung auf das Erwachsenwerden und das damit verbundene Rollenbild: Puppenstube und Kaufmannsladen für die Mädchen, Zinnsoldaten und Holztrecker für die Jungen.

Das Rollenbild setzte sich bis ins Erwachsenenalter fort: Die Frau gehörte ins Haus, in die Küche, an den Herd, der Mann bestimmte das „Außenleben“ (Hobby, Freizeit) samt Vereinsleben, vom Gesangverein bis zum Kegelclub. Dazu zeigt die Ausstellung typische Beispiele jener Zeit, von der Einrichtung einer privaten Schule für „höhere Töchter“ bis zur Gründung des exklusiven Allerclubs für den – wie zu erfahren ist – ursprünglich ausschließlich Männern vorbehaltenen „Genuss gehobener Unterhaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit“. Dass es neben solchen exklusiven Vereinen auch sogenannte Arbeitervereine gab, verdeutlicht die damals häufig vorgenommene Ausgrenzung auf beiden Seiten.

Viel Raum widmet die Ausstellung auch den damaligen „Revolutionen im Haushalt“ sowie den Haesler-Siedlungen mit allen damit verbundenen Initiativen und sozialen Errungenschaften. Und bei jedem Themenkomplex stehen dem Besucher – wie überall in diesem vorbildlich auf heutige Zielgruppen ausgerichteten Museum – neben übersichtlichen Text- und Bildtafeln auch multimediale Informationsquellen zur Verfügung.

Rolf Dieter-Diehl Autor: Rolf Dieter-Diehl, am 25.10.2013 um 11:09 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Dieter Wedel zeigt Luther-Stück mit viel Prominenz

Bad Hersfeld (dpa) - Star-Regisseur Dieter Wedel (74) hat sich im dritten Jahr als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele bei der Auswahl seines Theaterstücks an ein Schwergewicht der Geschichte herangewagt: Martin Luther - passend zum diesjährigen Jubiläum um 500 Jahre Reformation. ...mehr

Schwimmer aus Nienhagen und Celle bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Zweifelsohne ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Berlin für die Schwimmer des Celler Schwimmclubs (CSC) und des SV Nienhagen (SVN) der absolute Höhepunkt der Saison gewesen. Einige der Aktiven aus dem Kreis Celle ließen das Wasser richtig aufschäumen und schafften es im starken… ...mehr

Neue Show von Raab - Joko und Klaas auf Solopfaden

Berlin (dpa) - Stefan Raab ist wieder da - allerdings nicht vor der Kamera, sondern als Ideenschmiede für seinen alten Sender ProSieben. ...mehr

Deutschland mit Mini-Kader zur Schwimm-WM

Berlin (dpa) - Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Weltrekordler Paul Biedermann wird Deutschland nur mit einem Mini-Kader zur Schwimm-WM nach Budapest reisen. ...mehr

Celler Azubis richten ganz schön was an

Bei Prüfungsessen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Celle mussten sich 36 Auszubildende aus verschiedenen gastronomischen Berufsfeldern beweisen. Dabei mussten sich die Prüflinge mit widerspenstigem Mangold, den Tücken des englischen Services und dem Tranchieren einer Poularde auseinander setzen. ...mehr

Schwimm-DM 2017: 2 Weltjahresbestzeiten und 7 WM-Normen

Berlin (dpa) - Lagenspezialist Philip Heintz und Schmetterlings-Schwimmerin Franziska Hentke sind mit ihren Weltjahresbestzeiten positiv aufgefallen. Und sonst? Nur sieben Athleten knackten die Norm für die Weltmeisterschaften vom 14. bis zum 30. Juli in Budapest. ...mehr

Koch verpasst WM-Norm - Mit Mini-Team zum Saisonhöhepunkt

Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem Olympia-Debakel machen die deutschen Schwimmer nur wenig Hoffnung für die WM. ...mehr

Deutsche Schwimmer nur mit kleinem Team zur WM

Berlin (dpa) - Die deutschen Schwimmer werden nicht in großer Mannschaftsstärke zur WM nach Budapest reisen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
27.06.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Warten auf Umsetzung zu Trumps Einreiseverboten

Washington (dpa) - Nach der Entscheidung des Supreme Court, Präsident Donald Trumps Einreiseverbote…   ...mehr

Kieler «Jamaika»-Koalitionsvertrag unterzeichnet

Kiel (dpa) - Die Spitzen von CDU, Grünen und FDP in Schleswig-Holstein haben am Dienstag in Kiel den…   ...mehr

Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit

New York (dpa) - Musiker und Produzent Pharrell Williams («Happy») hat als Vater von Drillingen alle…   ...mehr

Castor-Schiff wartet in Obrigheim auf Beladung

Obrigheim (dpa) - Das Transportschiff für die umstrittene Beförderung von Atommüll auf dem Neckar…   ...mehr

Die Prügel-Beichte von Charlize Theron

New York (dpa) - Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (41, «Fast & Furious 8») hat sich zu Beginn…   ...mehr

Triumph im America's Cup: Neuseelands Premier gratuliert

Wellington (dpa) - Mit großer Begeisterung ist in Neuseeland der Gewinn des America's Cups durch das…   ...mehr

Urteil im Prozess zu Nemzow-Mord erwartet

Moskau (dpa) - In dem Moskauer Prozess wegen Mordes an dem russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow…   ...mehr

Alec Baldwin will Trump-Parodie fortführen

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Alec Baldwin (59) will seine gefeierte Parodie von US-Präsident…   ...mehr

Brasiliens Präsident Temer in Korruptionsaffäre angeklagt

Rio de Janeiro (dpa) - Kurz vor dem G20-Gipfel in Hamburg muss der brasilianische Präsident Michel…   ...mehr

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Berlin (dpa) - Bei einer Totenmesse von Bundestagsabgeordneten für den gestorbenen Altkanzler Helmut…   ...mehr
SPOT(T) »

Katzenmilch

Ginge es nach unseren Wettbewerbs-Hütern, die dankenswerterweise darüber… ...mehr

Alles gelogen?

Neulich an der Supermarkt-Kasse. Die junge Frau zieht meine Waren über den… ...mehr

Benvenuto

Vor gut einem Jahr bin ich selbst noch mit einer Vespa durch Vietnam und Thailand… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG