bewölkt CELLE  
MI 2° / 2°
DO 5° / 5°

Analyse bestätigt: Wolf riss bei Meißendorf zehn Schafe

Wolfsberater Jörg-Rüdiger Tilk im September an einem der von dem Wolf getöteten Schafe auf einer Weise bei Meißendorf. Foto: Joachim Gries

Zehn Schafe büßte Elsbeth Hasselmann im September bei einer nächtlichen Attacke auf ihre Herde auf einer Wiese bei Meißendorf ein. Untersuchungen der an den Kadavern entnommenen Proben ergaben jetzt, dass tatsächlich ein Wolf die Tiere tötete.

MEISSENDORF. Es war ein Wolf, der in der Nacht zum 10. September auf einer Weide bei Meißendorf acht Schafe durch gezielte Bisse in die Kehle tötete und zwei weitere Tiere so schwer verletzte, dass sie später vom Tierarzt eingeschläfert werden mussten. Gewissheit hat eine Untersuchung der an den Schafen sichergestellten DNA-Spuren am Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen gebracht. Seit der Rückkehr des Wolfs nach Niedersachsen sind damit im Land seit 2008 rund 60 Schafe gerissen worden. Das geht aus einer Auflistung hervor, die seit Ende Oktober im Internet auf den Wildtiermanagementseiten der Landesjägerschaft Niedersachsen einzusehen ist.

Als die toten Schafe am Morgen des 10. September bei Meißendorf entdeckt worden waren, hatte Wolfsberater Jörg-Rüdiger Tilk zusammen mit seinem Kollegen Jörn Struck die Fälle dokumentiert, Fotos von den toten Tieren sowie den Spuren auf dem benachbarten Acker angefertigt und die getöteten Schafe untersucht. Sie wiesen die für den Wolf typischen Verletzungen am Hals auf, wo der Wolf mit sicherem Biss in die Kehle sein Beutetier zu töten sucht. Auch die Fraßspuren an den getöteten Nutztieren deuteten auf den Wolf hin. Tilk hatte sich damals aber nicht festlegen wollen, dass Tiere aus dem Wolfsrudel auf dem nahen Truppenübungsplatz Bergen, wo er als Bundesförster tätig ist, tatsächlich für das blutige Ereignis verantwortlich waren.

Gewissheit brachte die Untersuchung der vom Wolfsberater gesicherten DNA-Spuren an den getöteten Schafen. Tilk hatte das Material an den Bisswunden der Tiere gesichert, anschließend war es über die Landesjägerschaft in Hannover zur Untersuchung an das Forschungsinstitut Senckenberg weitergereicht worden. Die Untersuchung dauere ein paar Wochen, was auch von der Qualität der Probe abhänge, sagte Dr. Britta Habbe, die als Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft das Wolfsmonitoring betreut. Proben von Nutztierrissen haben Vorrang vor Rissen von Wildtieren, die über die Wolfsberater zur Landesjägerschaft und weiter zum Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz gelangen, der als Landesbehörde die Kosten der Untersuchungen übernimmt.

Elsbeth Hasselmann, Halterin der Schafe in Meißendorf, hatte gestern noch nichts Schriftliches über ihre gerissenen Tiere in der Hand. Die Analysen dienen aber nicht nur dazu, dass Schafhalter eine Entschädigung beantragen können. Sie sollen auch Klarheit über die Herkunft der großen Beutegreifer und über ihre Ausbreitung in Niedersachsen bringen. Über 50 Wolfsberater gehen vor Ort den Hinweisen nach und reichen sie weiter.

Die Untersuchungen der Nutztierrisse haben ergeben, dass nicht in jedem Fall der Wolf der Schuldige war. Für die 90 toten Schafe auf dem Meißedeich bei Hodenhagen im Mai kam der Wolf nicht in Frage, ebenso nicht bei dem bisher einzigen Rind, das im Januar in Hörpel im Heidekreis zu Tode kam. Für die 15 Schafe, die im Oktober bei drei Attacken auf eine Schafherde in Grünhagen im Landkreis Uelzen zu Schaden kamen, liegen Untersuchungsergebnisse noch nicht vor. Der dortige Wolfsbeauftragte Klaus Bullerjahn wollte wildernde Hunde als Verursacher nicht ausschließen und warnte davor, Schauermärchen über den Wolf zu verbreiten. Vielmehr sollte auf den möglichen Schutz vor Wölfen hingewiesen werden. Dazu zählen feste hohe Maschendrahtzäune, Elektrozäune oder Herdenschutzhunde.

Joachim Gries Autor: Joachim Gries, am 04.02.2014 um 16:25 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Roland Koch wünscht sich mehr Streitkultur in der Politik

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch macht sich für mehr Streitkultur in der Politik stark. «Ich glaube, dass Parteien in den letzten Jahren sehr dafür prämiert worden sind, den Konflikt zu vermeiden», so der langjährige CDU-Politiker. ...mehr

Botox, Partys und Proteste - Der große Oscar-Endspurt

Los Angeles (dpa) - Die Stars sind im Oscar-Endspurt. Damit haben auch Fitnesstrainer, Schönheitschirurgen, Modedesigner und Köche alle Hände voll zu tun. Im Wachsmuseum von Hollywood wird Meryl Streep rechtzeitig für die 89. Oscar-Gala neu eingekleidet. ...mehr

Dritte Sammelabschiebung von Afghanen

Kabul (dpa) - Mit einem dritten Sammelflug hat Deutschland erneut afghanische Flüchtlinge in ihre Heimat abgeschoben. Das aus München kommende Flugzeug mit 18 Migranten an Bord erreichte die Hauptstadt Kabul am Morgen. ...mehr

Sternekoch Tim Raue liebt Frittiertes

Berlin (dpa) - Der Berliner Sternekoch Tim Raue (42) achtet nach Feierabend nicht unbedingt auf die gesunde Ernährung. «Wie man meiner Figur entnehmen kann: Ich mag alles, was frittiert ist, ich bete es an», sagte Raue am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. ...mehr

In zehn Minuten zum Ausbildungsplatz

Am Montag, 20. Februar, von 9 bis 13 Uhr, findet ein Ausbildungsplatz-Speeddating der Hotel- und Gastronomiebranche in der Celler Congress Union statt. Speeddatings gibt es nicht nur im privaten Bereich zum Kennenlernen zweier Menschen, sondern auch, um einen Ausbildungsplatz zu finden. ...mehr

463 Athleten beweisen bei Crosslauf-Landesmeisterschaften in Bergen "schnelle Beine"

Strohballen, Baumstämme und Gräben haben am Wochenende das Heisterkampgelände in Bergen in eine anspruchsvolle Crosslauf-Strecke verwandelt. 463 Athleten aus 84 Vereinen ließen sich von den zahlreichen Hindernissen nicht abschrecken und gingen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf an den Start.… ...mehr

120 Celler beleben den "Pulse of Europe"

Einige hundert Menschen machen sich jeden Sonntag in Frankfurt für ein gemeinsames, demokratisches Europa stark. „Pulse of Europe“ heißt die Bewegung, die in immer mehr Städten zu Kundgebungen aufruft. Am Sonntagnachmittag ist die Bewegung auch in Celle angekommen. 120 Celler versammelten sich… ...mehr

Nach Premieren-Gold: Biathlet Doll steht stramm

Hochfilzen (dpa) - Bei seiner ersten Siegerehrung auf ganz großer Biathlon-Bühne stand Benedikt Doll stramm. Mit Absicht. «Ich bin Soldat. Deshalb bin ich in Grundstellung gegangen», sagte der 26-Jährige mit der Goldmedaille um den Hals. ...mehr

Anzeige
14.02.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Oscars: Eine Panne und zwei Gewinnerfilme

Hollywood (dpa) - Eine Riesenpanne hat bei der Oscarverleihung den Erfolg der beiden großen Gewinnerfilme…   ...mehr

Casey Affleck hat seinen ersten Oscar

Los Angeles (dpa) - Mit seinem ersten Oscar-Gewinn tritt Casey Affleck (41) endgültig aus dem Schatten…   ...mehr

Nach Stindls Handtor: Debatte um Regeln und Fair Play

Ingolstadt (dpa) - Nach dem hochumstrittenen Handtor von Lars Stindl hat die Fußball-Bundesliga ihre…   ...mehr

Trumps Kandidat für Marineministerium lehnt Job ab

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trumps Kandidat für das Marineministerium hat sich selbst aus…   ...mehr

Hülkenberg eröffnet Formel-1-Testfahrten

Barcelona (dpa) - Renault-Neuzugang Nico Hülkenberg hat nach drei Monaten Winterpause die Testfahrten…   ...mehr

Südkoreas Regierungschef beendet Sonderermittlungen

Seoul (dpa) - Die Untersuchungen eines Sonderermittlers in Südkorea zum Korruptionsskandal um eine…   ...mehr

Bericht: Große Einkommenskluft bei deutschen Beamten

Berlin (dpa) - Ob Lehrer, Polizist oder Gerichtsvollzieher: Die Bundesländer bezahlen ihre 1,3 Millionen…   ...mehr

Philadelphia: Gräber auf jüdischem Friedhof geschändet

Philadelphia (dpa) - Nach der Schändung eines jüdischen Friedhofs in der US-Metropole Philadelphia…   ...mehr

Schalke 04 im Stress - 1899-Coach Nagelsmann hadert

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 ist noch in drei Wettbewerben im Rennen. Doch sich über die…   ...mehr

Das ist wichtig zum Test-Auftakt

Barcelona (dpa) - Die Formel 1 startet den Praxistest. Nach monatelanger Tüftelei beginnen die zehn…   ...mehr
SPOT(T) »

Wackelkontakt

Alles dunkel. Schwarz. Finster wie die Nacht. Orientierungslos saß ich neulich… ...mehr

Love-Cooking

Es wird ja nun heute nicht mehr einfach nur gekocht. Nein, heute ist Kochen… ...mehr

Pinguin

Kürzlich habe ich an dieser Stelle darüber geschrieben, dass die Deutsche… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG