bewölkt CELLE  
16°
SA 16° / 16°
SO 16° / 16°
Gunther Meinrenken Autor: Gunther Meinrenken, am 20.03.2012 um 17:28 Uhr
Druckansicht

Alte Hauptwache: Investoren klopfen schon an

Dezentral möchte die Stadt und die Kaufmannschaft die Celler Innenstadt weiter entwickeln, nachdem die Pläne für ein Einkaufszentrum begraben worden sind. Eine bedeutende Rolle spielt dabei das Gelände der jetzigen Feuerwehr-Hauptwache. Mit der richtigen Nutzung soll die Innenstadt gestärkt werden.

CELLE. Günter Stachetzki, Sprecher der Altstadtkonferenz, weiß um die Wichtigkeit des Areals der Hauptwache. „Wenn wir es schaffen, die fehlenden Anker direkt in der Innenstadt anzusiedeln, ist das Gelände der Feuerwehr ein weiterer Baustein zur Stärkung der Altstadt“, meinte der langjährige Innenstadt-Akteur.

Vorstellungen darüber, was denn auf dem Gelände realisiert werden könnte, hat Stachetzki auch bereits. Denkbar wären seiner Ansicht nach aufgrund der Innenstadtnähe hochwertige Büroräume. Wohnbebauung käme auch in Frage, so Stachetzki, der sicher ist, dass unter Investoren ein großes Interesse bestehen dürfte, das Areal zu entwickeln.

Aus dem Neuen Rathaus kommt dafür die Bestätigung. „Fünf Investoren mit unterschiedlichen Konzepten haben sich bei uns bereits gemeldet“, teilte Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) jetzt mit. Inhaltlich deckten sich diese weitgehend mit den Vorstellungen Stachetzkis. So würden von den Investoren ebenfalls die Stichworte Büroräume und Wohnbebauung fallen, zusätzlich gebe es Vorschläge hinsichtlich eines Lebensmittelmarktes.

„Wir wollen auf dem Gelände unsere eigenen Vorstellungen verwirklichen“, erklärte Mende. Nutzungen, die die Kernangebote der Innenstadt berührten, wie etwa Textilien in großem Stil, würde man nicht zulassen.

Der Zeitplan für das weitere Vorgehen steht auch bereits. In der zweiten Jahreshälfte wolle man ein so genanntes „Interessensbekundungsverfahren“ einleiten. Dabei würden potenzielle Investoren konkreter formulieren, welche Konzepte sie für das Gelände haben. Unter Einbindung der Politik würde dann eine Änderung des Bebauungsplanes auf den Weg gebracht werden. Etwas Zeit hat man noch, rechnet doch die Stadt mit einem Umzug der Hauptwache erst zu Beginn des kommenden Jahres.

Bei der Altstadtkonferenz werden sich auch der neue Stadtbildpfleger, Gisbert Knipscheer, sowie der neue Geschäftsführer der Celler IHK-Geschäftsstelle, Michael Wilkens, vorstellen. Weitere Tagesordnungspunkte werden Fördermittel für Modernisierung, Arbeitskreise und der Bebauungsplan Nordwall/Schuhstraße sein. Die Altstadtkonferenz findet heute Abend um 19.30 Uhr im Neuen Rathaus, Celle-Saal, 4. Obergeschoss, statt.

MEHR VON DIESEM AUTOR »
BILDER »
Alte und neue Hautpwache Foto: Peter M¸ller
WEITERE THEMEN »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG