Faßberger Empfang im Zeichen des Umbruchs

Neujahrsempfang der Gemeinde Faßberg und der Luftwaffe: Im Fliegerhorst-Club wurde gestern Bilanz für 2013 gezogen. Foto: Benjamin Westhoff

Als eine „Art von Schicksalsgemeinschaft“ bezeichnete der Standortälteste Oberst Peter Kraus die Verbindung von ziviler und militärischer Gesellschaft in Faßberg. Das technische Ausbildungszentrum der Luftwaffe und die Gemeinde sind fest miteinander verbunden: Das wurde gestern beim traditionellen gemeinsamen Neujahrsempfang im Fliegerhorst-Club vor rund 110 Gästen einmal mehr deutlich. Veränderungen, die hinter dem Zaun des Fliegerhorstes stattfänden, blieben daher nie unbeobachtet von der Bevölkerung, sagte Kraus in seiner Rede. Die von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen geplanten Neuausrichtungen innerhalb der Bundeswehr waren dennoch nur eines der Themen beim Empfang.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

FASSBERG. „Da muss uns überhaupt nicht bange sein“, sagte der Standortälteste. „Ich sehe uns in Faßberg militärisch wie auch im Zusammenwirken zivil-militärisch im absolut richtigen Fahrwasser.“ In der Gemeinde liefen derzeit Überlegungen, um das von der Ministerin geplante Konzept von Vereinbarkeit von Beruf und Familie nach vorne zu bringen. Doch schon 2013 hätten hier Gemeinde und Bundeswehr Maßstäbe gesetzt: Kraus erinnert an den unterzeichneten Vertrag zur Kinderbetreuung und die Integration des Nachwuchses französischer Kameraden im Kindergarten und in der Grundschule in Müden. „Die Bundeswehr am Standort Faßberg ist ein attraktiver Arbeitgeber“, so Kraus. „Die binationale Zusammenarbeit ist einzigartig in Deutschland“, betonte Bürgermeister Frank Bröhl. Auf seinem ersten Neujahrsempfang machte Bröhl ergänzend auf das Familienbüro auf dem Fliegerhorst aufmerksam.

Als besondere technologische Herausforderung hob der Standortälteste Kraus die Verlegung eines Kontingents des Transporthubschrauberregiments 10 der „Heideflieger“ ins afghanische Mazar-i-Sharif hervor. Doch gehe von Faßberg ebenso großes Engagement im Katastrophenschutz aus – die Soldaten halfen vergangenes Jahr beim Kampf gegen das Elbhochwasser. „Diese Leistungen verdienen und bekamen großes Lob.“ Auch intern habe es Umstrukturierungen gegeben. Kraus wies explizit auf die Auflösung der Divisionsebene und der Technischen Schule hin.

Regimentskommandeur Oberst Andreas Pfeifer, der selbst vor einem Afghanistaneinsatz steht, berichtete über den Einsatz des neuen Transporthubschraubers NH90 im Krisengebiet. „Wir sind sehr zufrieden, er hat sich voll bewährt“, so Pfeifer. Insgesamt verfügt das Regiment über zwölf Flieger, vier davon seien in Afghanistan im Einsatz, nur weitere vier blieben für die Ausbildung übrig. Die Rettung von Menschen sei ein hohes Gut. „Aber zurzeit sind wir am Limit.“ Es bleibt also weiter spannend am Luftwaffenstützpunkt Faßberg. (car)

Carsten Richter Autor: Carsten Richter, am 21.01.2014 um 20:19 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Union drängt auf schnellere Koalitionsgespräche

Berlin (dpa) - Aus der Union kommen Kompromisssignale an die SPD - ungeachtet ihres Ärgers über das…   ...mehr

Schock für Russland: IOC schließt russische Stars aus

Moskau/Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat einigen russischen Sporthelden die…   ...mehr

DHB-Auswahl ist heiß auf Showdown gegen Spanien

Varazdin (dpa) - Alles oder Nichts: Vor dem EM-Showdown gegen Spanien beschwören die deutschen Handballer…   ...mehr

Keine Favoritensiege: Kiel übernimmt Tabellenspitze

Düsseldorf (dpa) - Holstein Kiel hat zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Hirscher holt in Schladming 54. Weltcup-Sieg

Schladming (dpa) - Marcel Hirscher hat den Flutlicht-Slalom in Schladming gewonnen und mit dem 54.…   ...mehr

Abschiebeflug nach Kabul mit 19 Asylbewerbern gestartet

Düsseldorf (dpa) - Trotz der verschärften Sicherheitslage in Afghanistan ist am Dienstagabend von…   ...mehr

Deutsches Olympia-Team steht: 153 Athleten wie in Sotschi

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund wird 153 Athleten zu den XXIII. Winterspielen…   ...mehr

In Olympia-Form: Rebensburg gewinnt Riesenslalom

Kronplatz (dpa) - 20 Tage vor dem Olympia-Riesenslalom in Südkorea trug Viktoria Rebensburg ein Krönchen,…   ...mehr

AfD übernimmt Vorsitz im Haushaltsausschuss des Bundestages

Berlin (dpa) - Die AfD will den Juristen Stephan Brandner als Vorsitzenden in den Rechtsausschuss des…   ...mehr

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Istanbul (dpa) - Vier Tage seit Beginn der türkischen Militäroperation gegen kurdische Milizen in…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG