Celler Heimatsportler sind „Vorbilder mit Charisma“ (mit Bildergalerie)

Speedskaterin und Eissschnellläuferin Martina Smutek, Handballspieler Lars Lehnhoff und die Handballer des SV Altencelle lagen in der Gunst der Leser ganz vorn: Sie wurden gestern Abend bei der CZ-Sportlerwahl in Thaers Wirtshaus ausgezeichnet.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
VIDEOS »
CELLE. Ja, es gibt sie noch, die Sportlerehrungen in Celle, die nicht wegen klammer Kassen abgesagt werden müssen: Gestern Abend gaben sich die erfolgreichsten Celler Sportler des vergangenen Jahres bei der 60. Ehrung der CZ-Heimatsportler in Thaers Wirtshaus die Klinke in die Hand – darunter Welt- und Europameister sowie Deutsche Meister.

Einer von ihnen konnte sogar seinen Titel verteidigen: Lars Lehnhoff lag bereits im Vorjahr in der Gunst der CZ-Leser ganz vorn. Der 27-jährige Handballer des Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf, der früher beim SV Altencelle und MTV Celle spielte, hatte allerdings nicht nur Grund zur Freude. Am Donnerstag zog er sich einen Bänderriss zu. Der „Recken“-Kapitän wird seiner Mannschaft in der Liga und im Europapokal vier bis sechs Wochen fehlen. „Wir haben im Training Fußball gespielt, dabei ist es passiert“, erzählte der gebürtige Adelheidsdorfer geknickt. Schuster, bleib bei deinen Leisten ...

Bei den Frauen lag erstmals in der langen Tradition der CZ-Heimatsportlerwahl eine Wintersportlerin auf Platz eins – oder besser gesagt eine „halbe“. Denn Martina Smutek ist sowohl auf Kufen beim Eisschnelllauf unterwegs als auch auf Rollen beim Speedskaten – und in beiden Disziplinen erfolgreich. Unter anderem gewann die 33-Jährige auf dem Eis den Internationalen Mastercup, mit Rollen unter den Füßen erreichte die Athletin vom Skate-Team Celle Platz zehn über die Marathondistanz bei der Europameisterschaft. Nach ihrem „Wahlsieg“ war Smutek echt baff: „Ich bin sprachlos und freue mich wirklich wahnsinnig.“

Mannschaft des Jahres wurden die Handballer des SV Altencelle. Im vergangenen Jahr feierten sie den Aufstieg in die Verbandsliga und schlagen sich dort wacker. „Der Preis bedeutet uns sehr viel, da es ja ein Preis der Leser ist“, sagte SVA-Teammanager Reinhard Roselieb.

Mit unüberhörbarer Zustimmung aus dem SVA-Lager wurde die Idee aufgenommen, dass Bundesliga-Linksaußen Lehnhoff in einigen Jahren seine Karriere in Altencelle ausklingen lassen könnte. Auch wenn Altencelles Trainer Thomas Kahle scherzhaft grummelte: „Auf der Position habe ich bessere Leute als Lars im Kader.“

Im Beisein von Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende wies Chefredakteur Ralf Leineweber in seiner Begrüßungsrede darauf hin, dass die CZ-Heimatsportlerwahl durch die Absage der Sportlerehrung der Stadt Celle „einen noch höheren Stellenwert für Aktive und Trainer bekommen hat“. Eine solche Ehrung sei wichtig, um erfolgreiche Sportler als Vorbilder für den Nachwuchs öffentlich zu würdigen. Mende quittierte den kleinen Seitenhieb gelassen mit einem Lächeln.

Mit insgesamt 9409 Stimmen, die die Leser in den vergangenen Wochen für die Sportler abgegeben haben, war die Beteiligung besser denn je zuvor – übrigens ganz ohne eine „Aufhübschung“ der Zahlen mit Hilfe von ADAC-Methoden.

Hartmut Ostermann verkniff sich eine Schelte gegen die abgesagte Sportlerehrung der Stadt. Der Vorsitzende des Kreissportbunds unterstrich vielmehr den Wert der Auszeichnung bei der CZ-Heimatsportlerwahl, da es dabei nicht nur um sportliche Erfolge gehe. „Die Sieger bekommen ihre Titel auch wegen ihres Charismas und ihrer Vorbildfunktion. Die Wahl ist ein Spiegel der Wertschätzung, die die Athleten in der Bevölkerung genießen“, so Ostermann.

Auch Landrat Klaus Wiswe, der ein Grußwort im Namen von Stadt und Landkreis überbrachte, verwies auf die Vorbildfunktion: „Sie animieren andere Menschen, mitzumachen und sich im Sport zu engagieren.“ Auch für ihn gewinne die Wahl an Bedeutung, weil sie „auf breiter Basis stehe und von so vielen Menschen mitgetragen“ werde.

Ein kleiner Schatten lag aber doch auf der Veranstaltung: Eigentlich wollte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Celle, Axel Lohöfener, gestern in Thaers Wirtshaus einen Fairplay-Preisträger ehren. Trotz mehrfachen Aufrufes wurde aber niemand gefunden, der als preiswürdig einzustufen war. Das lag jedoch bestimmt daran, dass die Fairsten im Sport meist auch die Bescheidensten sind. Deshalb gilt mit Blick auf die 61. Heimatsportlerwahl im kommenden Jahr: Sei fair – und sprich darüber.

Gesprochen wurde gestern Abend bei kühlen Getränken und heißem Flammkuchen noch lange. Sportler haben eben immer einen direkten Draht zueinander. Egal ob Rhönradturnerin, Schwimmer oder Ruderer – am Tresen sind sie alle gleich.
Heiko Hartung Autor: Heiko Hartung, am 08.03.2014 um 10:04 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Keine Stunde auf dem Platz: Kerber im Halbfinale

Melbourne (dpa) - Melbourne (dpa) - Mit einem 6:1, 6:2 in nur 51 Minuten hat Angelique Kerber das Halbfinale…   ...mehr

Union und SPD pokern vor Koalitionsverhandlungen weiter

Berlin (dpa) - Vor dem anstehenden Beginn der Koalitionsverhandlungen hat der Deutsche Städte- und…   ...mehr

Federer zum 14. Mal im Halbfinale der Australian Open

Melbourne (dpa) - Titelverteidiger Roger Federer hat das zehnte Grand-Slam-Duell mit Tomas Berdych für…   ...mehr

Urteil für Ex-Präsident Lula birgt Sprengkraft in Brasilien

Porto Alegre (dpa) - Die Anhänger von Brasiliens Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva drohen…   ...mehr

Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus

Wellington (dpa) - Mit der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft hat Neuseelands Premierministerin Jacinda…   ...mehr

Nach Hirscher-Coup: Gratulation von Ski-Star Maier

Schladming (dpa) - Marcel Hirscher hatte kaum die Ziellinie von Schladming überquert und den 54. Sieg…   ...mehr

Vier Tote bei Angriff auf Kinderhilfs-NGO in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einem Angriff mit Bomben und Schusswaffen auf ein großes Büro der Kinderhilfsorganisation…   ...mehr

Grünes Licht: Comeback von Reus beim BVB rückt näher

Dortmund (dpa) - Das Comeback von Marco Reus beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund rückt…   ...mehr

Mitgliederentscheid: SPD will Stichtag für Neumitglieder

Berlin (dpa) - Die SPD-Führung will Anfang kommender Woche einen Stichtag festlegen, ab wann Neumitglieder…   ...mehr

Russische Eisschnelllauf-Stars nicht zu Olympia

Moskau (dpa) - Nach der Ächtung zahlreicher Topstars werden Russlands Sportler bei den Winterspielen…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG