Würdigung ehrenamtlichen Engagements für den Sport im Landkreis Celle

Der eine wagt gern ein flottes Tänzchen, der andere weiß, wie man Leute auf die Matte schickt: Großmoors Tanzspartenleiter Friedhelm Havenstein (links) und Hohnes Judo-Funktionär Siegfried Robotta. Foto: Alex Sorokin

Sie sind unverzichtbar für den Sport: die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich in ihrer Freizeit für die Vereine in der Region engagieren. Ohne sie wären viele Dinge, die eigentlich selbstverständlich sind, unmöglich. Aus diesem Grund würdigte die CZ auch diesmal – stellvertretend für alle ehrenamtlichen Helfer in den Vereinen in Stadt und Landkreis – im Rahmen der Sportlerehrung Menschen, die die sportlichen Erfolge des Einzelnen und der Gemeinschaft erst möglich gemacht haben. Dies sind:

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
Siegfried Robotta (TuS Hohne-Spechtshorn): Im November 1963 begleitet der damals 13 Jahre alte Siegfried Robotta einen Mitschüler zum Judotraining in der Turnhalle der Altstädter Schule. Seinen ersten Judoanzug kaufte er sich für 15 Mark; 1965 feierte er darin als Jugendlandesmeister seinen ersten großen Erfolg.

1969 ging Robotta zur Polizei. Nach der Ausbildung wurde er bei der Bereitschaftspolizei in Braunschweig eingesetzt. Dort betrieb er Judo als Leistungssport. Bei den Deutschen Polizeimeisterschaften belegte er 1970 in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm den ersten Platz. Es war sein größter Erfolg. Für den Polizeisportverein kämpfte er in den 70er Jahren in der Bundesliga und war maßgeblich am Aufstieg in die Eliteklasse beteiligt.

1971 absolvierte Robotta seine Schwarzgurtprüfung. Ende der 70er erwarb er die Trainerlizenz für den Leistungssport. Ab diesem Zeitpunkt trainierte er den männlichen Jugendkader Niedersachsen. Von 1980 bis 1985 gingen aus seinem Kader viele Deutsche Meister hervor. Außerdem war er jahrelang als Kampfrichter tätig.

Auch in dieser Zeit hielt er dem Celler Judosport die Treue. Robotta fungierte als Trainer des TuS Celle. 1982 eröffnete er die Judosparte beim TuS Hohne-Spechtshorn, deren Trainingsbetrieb er bis heute gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter führt. Der 63-Jährige ist Träger des 6. Dans sowie der Ehrennadel in Gold des Niedersächsischen Judoverbandes und des Landessportbundes Niedersachsen.

Friedhelm Havenstein (SV Großmoor): Tanzen ist sein Leben. Seit 31 Jahren ist Friedhelm Havenstein Leiter der Tanzsparte des SV Großmoor. Von 1976 bis 1982 war er stellvertretender Vorsitzender des Vereins, dessen Vorsitz er 2000 übernahm.

Aber auch abseits der Tanzflächen hat sich der 60-Jährige mit seinem ehrenamtlichen Engagement verdient gemacht. Seit 1987 organisierte Havenstein insgesamt 25 Boßelturniere für die Bürgerschaft der Gemeinde Adelheidsdorf.

Unter seiner Leitung wurden unter anderem der Ausbau der Straße am Sportplatz, die Renovierung des Vereinsheims mit großer Eigenleistung sowie der Bau einer Beregnungsanlage für die Sportplätze der Jugend organisiert.

Helmuth Wöbke: Helmuth Wöbke ist seit Juli 2011 wieder Vizepräsident Spieltechnik beim Handball-Verband Niedersachsen (HVN), nachdem er diesen Posten von 1997 bis 2006 schon einmal bekleidet hatte. In dieser Funktion hat der Geehrte die Oberaufsicht über den gesamten Spielbetrieb in Niedersachsen. Außerdem wenden sich die Vereine an ihn, wenn sie bei der Spiel- oder Rechtsordnung etwas nicht verstehen und wissen möchten, wie sie sich verhalten sollen.

1968 begann Wöbke als Handballer beim ASV Faßberg. Weil er dort nur „Mitläufer“ war, wie er selbst sagt, entschied er sich für eine Zweitlaufbahn als Schiedsrichter. Ab 1972 leitete er im Gespann mit Wilhelm Bütepage Spiele der Staffeln im Bezirk Lüneburg, ab 1976 gemeinsam mit dem ehemaligen Ligaobmann der Handballerinnen von SVG Celle, Joachim H. Niederlüke, auch in den HVN-Staffeln. Von 1983 bis 1986 leiteten beide Spiele in der 1. Bundesliga der Frauen und in der 2. Liga der Männer.
Christoph Zimmer Autor: Christoph Zimmer, am 08.03.2014 um 11:00 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Favoritensiege zum Abschluss der Schwimm-DM

Berlin (dpa) - Die deutschen EM-Hoffnungen haben sich mit weiteren Meistertiteln auf den Saisonhöhepunkt eingestimmt. ...mehr

Koch verpasst Schwimm-EM: «Gehofft, dass es schneller geht»

Berlin (dpa) - Ausgepumpt und ein bisschen ratlos stand Marco Koch am Beckenrand. Direkt nach dem Rennen konnte sich der Brustschwimmer noch Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen, am späten Samstagabend war dann klar: Es reicht nicht. ...mehr

Marco Koch gefordert: Letzte EM-Chance für Brustschwimmer

Berlin (dpa) - 32 Schwimmer hat der Deutsche Schwimm-Verband bisher für die EM nominiert. Einer der erfolgreichsten Athleten der letzten Jahre steht bislang nicht im Aufgebot: Marco Koch. ...mehr

Rummenigge rügt DFB: «Durchsetzt von Amateuren»

München (dpa) - Frisch aus dem Urlaub zurück hat Karl-Heinz Rummenigge in einer Grundsatzkritik die DFB-Spitze abgewatscht und die Verbandsführung in schärfstem Ton sogar als Amateure gerügt. ...mehr

Amateur-Basis steht nach WM-K.o. hinter Löw

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw bekamen die Präsidenten der Regional- und Landesverbände nicht mal zu sehen. Ihr uneingeschränktes Vertrauen bekam der Fußball-Bundestrainer nach dem historischen WM-K.o. aber trotzdem ausgesprochen. ...mehr

«Phänomenaler» Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Berlin (dpa) - Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen. ...mehr

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
23.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Özil-Rücktritt mit Rassismus-Vorwürfen

Berlin (dpa) - Mesut Özils krachender Rücktritt aus der Nationalelf bringt die DFB-Spitze in Erklärungsnot…   ...mehr

Ex-DFB-Präsident Zwanziger bedauert Özil-Entschluss

Diez (dpa) - Theo Zwanziger bedauert den Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft…   ...mehr

Rüstungsexporte mit Türkei und Saudi-Arabien fast gestoppt

Berlin (dpa) - Die neue Bundesregierung hat die Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien und in die Türkei…   ...mehr

Ehnings Wahl: WM oder Millionen-Bonus? Oder beides?

Aachen (dpa) - Millionen-Bonus oder WM? Für Marcus Ehning sind nach dem Sieg im Großen Preis von Aachen…   ...mehr

FC Bayern startet USA-Reise - Tests gegen Juventus und Pep

München (dpa) - Der FC Bayern München reist am Montag (8.30 Uhr) in die USA. Für die Mannschaft des…   ...mehr

Syrische Weißhelme über Israel gerettet

Tel Aviv/Berlin (dpa) - In einer bisher beispiellosen Rettungsaktion sind Hunderte Mitglieder einer…   ...mehr

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage

London (dpa) - Streit ums liebe Geld: Großbritannien wird die Brexit-Schlussrechnung in Höhe von 39…   ...mehr

147. British Open: Molinari triumphiert - Langer begeistert

Carnoustie (dpa) - Bescheiden und ehrfürchtig nahm Italiens Golfstar Francesco Molinari die «Claret…   ...mehr

Die Affäre um Mesut Özil und die Erdogan-Fotos in Zitaten

Berlin (dpa) - Die Fotos der deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit…   ...mehr

«Ausgehetzt»: Zehntausende demonstrieren gegen CSU-Politik

München (dpa) - Mehrere Zehntausend Menschen haben am Sonntag in München gegen einen Rechtsruck in…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG