VfB-Sportvorstand Bobic unter Beobachtung

VfB-Sportvorstand Fredi Bobic (r) wendet sich bei der Vorstellung an den neuen Trainer Huub Stevens. Foto: Sebastian Kahnert Foto: Sebastian Kahnert

Stuttgart (dpa) - Fredi Bobic fühlt sich in der Rolle als Frontmann des VfB Stuttgart wohl. Der frühere Nationalstürmer stellt sich den Fragen der Journalisten, zeigt auf Pressekonferenzen Präsenz und übernimmt auf seine bisweilen ruppige Art so auch in der öffentlichen Wahrnehmung Verantwortung.

Doch nach dem zweiten Trainerwechsel innerhalb dieser Saison steigt der Druck auf den Sportvorstand des schwäbischen Krisenclubs. Ist aus dem starken Mann des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten mittlerweile ein halb-starker Mann geworden?

«Ich habe kein Problem damit, mich hinzustellen und zu sagen: Ich übernehme Verantwortung», ließ der 42-Jährige auch nach der Trennung von Trainer Thomas Schneider und der Verpflichtung des neuen Hoffnungsträgers Huub Stevens wissen. «Wenn man sich der Verantwortung stellt, spürt man auch Gegenwind.»

Diesen Widrigkeiten musste sich Bobic zuletzt mehr aussetzen, als ihm lieb sein dürfte. Mit Schneider scheiterte ein Trainer, dem er das Vertrauen ausgesprochen hatte. Es war sein vierter Coach seit dem Amtsantritt 2010. Mit seinem Kumpel Krassimir Balakow konnte Bobic zudem nicht seinen ursprünglichen Favoriten für die Nachfolge von Schneider durchsetzen. Und nicht zuletzt kassierte eine Mannschaft reihenweise Niederlagen, die auch Bobic zusammengestellt hat.

«Auf die zwei Trainerwechsel können wir nicht stolz sein, darauf bin ich nicht stolz», meinte Präsident Bernd Wahler nach der Trennung von Bruno Labbadias Nachfolger Schneider. «Ich hinterfrage meine eigene Leistung grundsätzlich.» Bobic wird das auch tun.

Er weiß, dass sich vieles auf ihn fokussiert. Denn er ist eine der wenigen Konstanten im Verein. «Natürlich polarisiert sich vieles auf meine Person. Ich werde mich weiterhin in den Wind stellen und noch weiter in die Wellen reinjagen. Hauptsache, wir schaffen den Klassenerhalt», sagte Bobic nach dem 2:2 am Samstag gegen Eintracht Braunschweig, als sich die Wut einiger Fans auch auf seiner Person entlud. «Am Ende der Saison können wir über alles reden.»

Man muss Bobic zugutehalten, dass er unangenehmen Fragen nicht ausweicht, auch prekären Situationen nicht fernbleibt. Bisweilen reagiert der im slowenischen Maribor geborene und im Stuttgarter Problemviertel Hallschlag aufgewachsene VfB-Frontmann unwirsch, eine Antwort erhält man trotzdem.

Viele Fragen musste Bobic, der in Stuttgart fünf erfolgreiche Jahre als Bundesligastürmer hatte und viel Herzblut in den Club investiert, zuletzt beantworten. Warum läuft es mal wieder nicht beim VfB? Ist sein Krisenmanagement richtig? Kann Stevens den Bundesliga-15. retten? «Wir haben keine schlechte Mannschaft», betonte Bobic. Sie sei derzeit einfach nur zu verunsichert.

Im Juli 2010 trat Bobic als Manager beim VfB an, seit April des vergangenen Jahres ist er Sportvorstand der Schwaben. Der Europameister von 1996 füllte bei dem führungsschwachen Verein ein Machtvakuum und präsentiert sich als Gesicht des Clubs. Dass Gerd Mäuser als Präsident und Dieter Hundt als Aufsichtsratsboss nicht mehr im Amt sind, hat zu einem gewissen Teil auch mit Bobic zu tun. Viele im Umfeld rechnen ihm das hoch an. Auch dass er Etatkürzungen mitmachen musste und ein verwöhntes Publikum bei Laune halten will.

Ob Bobic jedoch auch die passende Strategie für die Zukunft hat, wird nicht zuletzt die Personalie Stevens zeigen. Denn für ein ausgeprägtes Gespür für den Nachwuchs ist der mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattete Niederländer nicht bekannt. Aber genau auf die Jugend wollen die Schwaben ja künftig setzen. Bobic ist auch in kommenden Wochen extrem gefordert. Hat er den nötigen Weitblick?

Martin Moravec Autor: Martin Moravec, am 11.03.2014 um 13:03 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Bewaffneter Räuber lauert Koch vom MTV Eintracht auf

Es war kurz vor Mitternacht. Die letzten Gäste des Vereinsheims des MTV Eintracht Celle an der Nienburger Straße hatten am Dienstag die Sportsbar bereits verlassen. Nur der Koch erledigte noch ein paar Dinge, als er plötzlich in den Lauf einer Schusswaffe blickte. ...mehr

Polizei Celle kontrolliert Autofahrer auf Drogen

Drogen sind eine große Gefahr, nicht nur für die Konsumenten. Das gilt insbesondere im Straßenverkehr. Um dieser Gefahr verstärkt entgegenzuwirken, führte die Polizei Celle am Dienstag zwischen 13.30 und 19 Uhr eine Schwerpunktkontrolle direkt an der Hauptwache durch. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Russland schlägt UN-Sondersitzung zu Syrien vor

New York/Moskau (dpa) - Russland hat für heute eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zur Lage…   ...mehr

US-Freestyler Wise gewinnt Olympia-Gold in Halfpipe

Pyeongchang (dpa) - Mit seinem letzten Versuch hat Ski-Freestyler David Wise zum zweiten Mal Olympia-Gold…   ...mehr

Schwede Myhrer Slalom-Olympiasieger vor den Augen des Königs

Pyeongchang (dpa) - Vor den Augen seines Königs Carl Gustaf hat sich der Schwede Andre Myhrer zum ältesten…   ...mehr

Trump offen für Waffen in Schulen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist offen für die Idee, bewaffneten Überfällen auf…   ...mehr

BGH prüft IS-Attacke einer Schülerin auf Polizisten

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft den Fall der jugendlichen IS-Sympathisantin Safia…   ...mehr

Merkel gibt Regierungserklärung zum EU-Gipfel

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel gibt heute im Bundestag eine Regierungserklärung zum EU-Gipfel…   ...mehr

Mit neuem Mut gegen Bergamo: BVB will Aufwind nutzen

Reggio Emilia (dpa) - Nach der blamablen Bilanz in der Gruppenphase der Königsklasse nimmt Borussia…   ...mehr

RB gegen Napoli: «Schnell für klare Verhältnisse sorgen»

Leipzig (dpa) - Der Plan ist einfach. «Wir wollen schnell für klare Verhältnisse sorgen», sagte…   ...mehr

Verband: Russischer Curler gibt Bronzemedaille zurück

Pyeongchang (dpa) - Nach seiner positiven Dopingprobe will der russische Curler Alexander Kruschelnizki…   ...mehr

Österreicherin Gasser erste Olympiasiegerin im Big Air

Pyeongchang (dpa) - Mit dem letzten Sprung des Wettbewerbs hat sich die österreichische Snowboarderin…   ...mehr
SPOT(T) »

Wiedervereinigung

Klaus Meine spitzt die Lippen – und wie ein junger Gott pfeift er den Wind… ...mehr

Plattschnacker

Horst Seehofer können die Einwohner von Becklingen locker in die Tasche stecken.… ...mehr

Zivilcourage

Meine Zivilcourage hat durchaus ihre Grenzen. Als vor einiger Zeit ein paar… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG