bewölkt CELLE  
DO 7° / 4°
FR 10° / 3°

Celle verabschiedet Royal Fusiliers

Britische Verabschiedungsparade Foto: Peter M¸ller

Mit einer Parade in der Celler Innenstadt hat sich gestern das 2. Bataillon des britischen Royal Regiment of Fusiliers aus der Stadt verabschiedet. Celle verliert damit seine britischen Garnison. Ein schwarzer Tag für das Bataillon: Gestern wurde bekannt, dass es aufgelöst werden soll.

Ein Video zum Thema gibt es unter nachfolgendem Link:

« Video ansehen

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
CELLE. Die Ära, die in den frühen Morgenstunden des 12. April 1945 mit dem kampflosen Einmarsch britischer Truppen in Celle begann, endete am gestrigen Nachmittag - allerdings weitaus spektakulärer als der Beginn: Mit einer Parade und feierlichem Zeremoniell, mit einem Großaufgebot politischer und militärischer Prominenz, mit Reden und symbolträchtigen Gesten sowie einem bunten Fest wurde der Abzug der britischen Garnison aus der Herzogstadt gefeiert.

Wie tief die Rheinarmee seit Jahrzehnten im Land zwischen Weser und Elbe verwurzelt ist, dafür war gestern auf der Celler Stechbahn Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) der lebende Beweis. "Ich bin selbst ein Kind der Präsenz der britischen Streitkräfte in Deutschland", sagte der Politiker, der betonte, dass in der Garnisonsstadt Celle eine Ära zu Ende gehe: "Heute ist ein Tag, der uns mit Wehmut, Stolz und Dankbarkeit erfüllt."

Ein großes Medienaufgebot berichtete von der Parade in Celle, denn die Herzogstadt ist ein Präzedenzfall: Sie ist die erste Kommune, die von den jüngsten Abzugs-Plänen der britischen Regierung betroffen ist. Bis 2020 werden die etwa 20.000 britischen Soldaten nach derzeitiger Planung Deutschland verlassen. McAllister hat daran auch bei einem Besuch in London nichts ändern können. Noch rund 6000 Briten sind in Niedersachsen stationiert, leben hier mit etwa 7000 Familienangehörigen und knapp 1000 Zivilangestellten - ein herber Verlust für das Land, menschlich und ökonomisch.

Wirtschaftlich sei es eine Herausforderung für die Zukunft von Celle, so Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD): „Das ist für die Stadt schon ein erheblicher Einschnitt“, beklagte er. „Insgesamt werden rund 650 britische Soldaten und ihre Familien die Stadt verlassen“. Dazu kämen noch die zivilen Angestellten.

Die Soldaten des 2. Bataillons des Royal Regiment of Fusiliers, die gestern zum letzten Mal das Privileg ihrer "Freedom of the City" ausübten und mit aufgepflanztem Bajonett durch die Stadt paradierten, werden nun nach Zypern verlegt. Das wird alles andere als ein Urlaub: Nach Zypern kommt der Einsatz - vermutlich in Afghanistan. Dies war nicht der einzige Gedanke, der die Laune vieler Soldaten trübte. Die Truppe steht vor dem Aus. Gestern war auch durchgesickert, dass das britische Verteidigungsministerium in den nächsten vier Jahren 17 Einheiten der Army auflösen wolle. "Leider ist auch das 2. Bataillon der Fusiliers davon betroffen", so General Sir Peter Wall.



„Alles Gute für Sie! Auf Wiedersehen! Good bye! God save the Queen!”- mit diesen Worten verabschiedete Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) die Soldaten des Royal Regiment of Fusiliers – nach 67 Jahren der Anwesenheit britischer Truppen in der Stadt ein Abschied für immer. Nach dem Schrecken des Weltkrieges habe zunächst niemand erahnen könne, wie sich die Beziehung zwischen den “Besatzern” den Cellern entwickeln würde, so der OB: “Ängste und Misstrauen prägten die erste Zeit in Celle und immer wieder neue Erkenntnisse über das Dritte Reich und seine Gräueltaten. Und dennoch: Das Wunder einer Freundschaft zwischen der Britischen Rheinarmee und den Bürgern unserer Stadt ist geschehen.”

Als Freund wolle sich Mende von den Briten verabschieden: „Es ist heute nicht der Tag und die Zeit darüber zu klagen, dass Ihr Abzug uns, der Stadt, natürlich auch Sorgen und Probleme bereiten wird. Es ist der Tag, um Ihnen auf Wiedersehen zu sagen, sich bei Ihnen für die gemeinsame Zeit zu bedanken und sich an die vielen guten gemeinsamen Begegnungen zu erinnern. Es ist der Tag, Ihnen zu sagen, dass wir Sie vermissen werden. Es ist der Tag, darauf hinzuweisen, dass unsere Beziehungen zu Großbritannien nicht allein auf den vergangenen 60 Jahren beruhen, sondern viel, viel länger währen.“ Schließlich seien die Wurzeln des britischen Königshauses in Celle begründet, so der OB: “Und genau deshalb wird unsere Beziehung auch mit dem Abzug heute nicht beendet. Sie wird weiter bestehen und weiterhin mit Leben erfüllt werden.”

Aus Celle nehmen die Fusiliers neben vielen Erinnerungen auch noch eine Auszeichnung mit: Bundeswehr-Brigadegeneral Wolfgang Brüschke, stellvertretender Befehlshaber des Wehrbereichskommandos I, dekorierte die Truppenfahne der britischen Infanteristen mit dem Fahnenband der Bundesrepublik Deutschland, was einer angelsächsischen “Battle Honor” gleich kommt.

Ein Tag nach der Befreiung Celles hatten sich Briten 1945 im damals extra für diesen Anlass organisierten Goldenen Buch der Stadt verewigt. Gestern war es wieder soweit – und die Unterschiede zwischen Briten und Deutschen waren angesichts der Namen der Akteure kaum noch zu spüren: Ins Goldene Buch der Stadt trugen sich Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) und der britische Hotschafter in Berlin, Simon McDonald, ein.

Das dreitägige “britische” Schlossfest startete gestern im Anschluss an die Parade mit einem Konzert nach Art der „Proms in the Park“.
Michael Ende Autor: Michael Ende, am 09.07.2012 um 12:29 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Roland Koch wünscht sich mehr Streitkultur in der Politik

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch macht sich für mehr Streitkultur in der Politik stark. «Ich glaube, dass Parteien in den letzten Jahren sehr dafür prämiert worden sind, den Konflikt zu vermeiden», so der langjährige CDU-Politiker. ...mehr

Botox, Partys und Proteste - Der große Oscar-Endspurt

Los Angeles (dpa) - Die Stars sind im Oscar-Endspurt. Damit haben auch Fitnesstrainer, Schönheitschirurgen, Modedesigner und Köche alle Hände voll zu tun. Im Wachsmuseum von Hollywood wird Meryl Streep rechtzeitig für die 89. Oscar-Gala neu eingekleidet. ...mehr

Dritte Sammelabschiebung von Afghanen

Kabul (dpa) - Mit einem dritten Sammelflug hat Deutschland erneut afghanische Flüchtlinge in ihre Heimat abgeschoben. Das aus München kommende Flugzeug mit 18 Migranten an Bord erreichte die Hauptstadt Kabul am Morgen. ...mehr

Sternekoch Tim Raue liebt Frittiertes

Berlin (dpa) - Der Berliner Sternekoch Tim Raue (42) achtet nach Feierabend nicht unbedingt auf die gesunde Ernährung. «Wie man meiner Figur entnehmen kann: Ich mag alles, was frittiert ist, ich bete es an», sagte Raue am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. ...mehr

In zehn Minuten zum Ausbildungsplatz

Am Montag, 20. Februar, von 9 bis 13 Uhr, findet ein Ausbildungsplatz-Speeddating der Hotel- und Gastronomiebranche in der Celler Congress Union statt. Speeddatings gibt es nicht nur im privaten Bereich zum Kennenlernen zweier Menschen, sondern auch, um einen Ausbildungsplatz zu finden. ...mehr

463 Athleten beweisen bei Crosslauf-Landesmeisterschaften in Bergen "schnelle Beine"

Strohballen, Baumstämme und Gräben haben am Wochenende das Heisterkampgelände in Bergen in eine anspruchsvolle Crosslauf-Strecke verwandelt. 463 Athleten aus 84 Vereinen ließen sich von den zahlreichen Hindernissen nicht abschrecken und gingen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf an den Start.… ...mehr

120 Celler beleben den "Pulse of Europe"

Einige hundert Menschen machen sich jeden Sonntag in Frankfurt für ein gemeinsames, demokratisches Europa stark. „Pulse of Europe“ heißt die Bewegung, die in immer mehr Städten zu Kundgebungen aufruft. Am Sonntagnachmittag ist die Bewegung auch in Celle angekommen. 120 Celler versammelten sich… ...mehr

Nach Premieren-Gold: Biathlet Doll steht stramm

Hochfilzen (dpa) - Bei seiner ersten Siegerehrung auf ganz großer Biathlon-Bühne stand Benedikt Doll stramm. Mit Absicht. «Ich bin Soldat. Deshalb bin ich in Grundstellung gegangen», sagte der 26-Jährige mit der Goldmedaille um den Hals. ...mehr

Anzeige
15.02.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Auf den Spuren des «Magiers der Farben»

Neukirchen-Seebüll (dpa) - Der Kunsthistoriker musste draußen bleiben. Christian Ring, von Haus aus…   ...mehr

«Brechts Dreigroschenfilm» mit Lars Eidinger

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Lars Eidinger (41) hat echten Respekt vor seiner neuen Filmrolle. «Ich…   ...mehr

Empörung in Deutschland über U-Haft für Yücel

Istanbul/Berlin (dpa) - Der Fall Deniz Yücel belastet das Verhältnis Deutschlands zur Türkei. Die…   ...mehr

Berliner Moschee-Verein «Fussilet 33» verboten

Berlin (dpa) - Neun Wochen nach dem Berliner Terroranschlag ist der umstrittene Moschee-Verein «Fussilet…   ...mehr

New Yorker Waldorf Astoria schließt

New York (dpa) - Äpfel, Sellerie, Walnüsse und Mayonnaise - ein Waldorf-Salat. An der New Yorker…   ...mehr

Trump-Selbstkritik: Mauerpläne nicht gut kommuniziert

Washington (dpa) - Vor seiner ersten Rede vor den beiden Kammern des US-Kongresses hat Präsident Donald…   ...mehr

Norwegens Langlaufstar Bjørgen stürmt zum 16. WM-Gold

Lahti (dpa) - Rekord-Weltmeisterin Marit Bjørgen streckte nach ihrem Sturmlauf zum 16. WM-Gold frech…   ...mehr

DFB-Pokal: Torhungrige Bayern «wollen nach Berlin»

München (dpa) - Fünf Treffer gegen Arsenal, acht gegen den Hamburger SV - lassen die nimmersatten…   ...mehr

Rechte Gewalt in Sachsen weiter auf «sehr hohem Niveau»

Dresden (dpa) - Erstmals seit 2012 ist die Zahl rechter Angriffe in Sachsen im vergangenen Jahr wieder…   ...mehr

Aufruf für das Klima: Bürger sollen bis Ostern «Autofasten»

Berlin (dpa) - Das Umweltbundesamt und Klimaschützer rufen dazu auf, während der Fastenzeit der Umwelt…   ...mehr
SPOT(T) »

Gorilla

Namen sind so eine Sache. Man kann sie sich nicht aussuchen, sondern muss sich… ...mehr

Verwechslung

Elektronische Geräte wie Laptops muss man bei den Sicherheitskontrollen am… ...mehr

Danke!

„Was wird er damit machen?“, lautet der Titel eines dicken Schmökers von… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG