bewölkt CELLE  
MI 1° / -2°
DO 0° / -3°

Wir sind Queen

Britische Woche - Schlossfest Foto: Peter M¸ller

Very British" ging es beim dreitägigen Schlossfest zu. Drei Tage lang vergnügten sich Tausende von Cellern bei einer heiteren Party im Park, bei der einem gleich mehrere Queens über den Weg laufen - pardon: schreiten - konnten.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie


CELLE. Da wäre vielleicht sogar das Original "amused" gewesen: Am Sonnabend blieb dem Publikum beim "Queen's Casting" im Rahmen des Schlossfestes die albernste Version, bei der sogar männliche Schnauzbartträger sich als Double der britischen Königin Elisabeth II. hätten versuchen können, erspart. Anstelle dieser Hardcore-Variante gab es ein heiteres Ratespiel um die Royals im Buckingham Palace, ein bisschen Mummenschanz - und Queen-Doppelgängerinnen mit Witz, Wissen und königlichem Charme.

Irmtraud Bokelmann aus Räderloh war an Authentizität ihres Outfits nicht zu überbieten. "Seitdem die Queen in meinem zwölften Lebensjahr gekrönt wurde, begeistere ich mich für sie und das Königshaus, und das hat mich nicht mehr losgelassen. Ich habe schon als Kind Königin gespielt", sagte Bokelmann, die eine ausgesprochen majestätische Figur machte. Ihre schärfste Konkurrentin konnte in der Beziehung nicht ganz mithalten, setzte mehr auf Klamauk: Tina Brunngräber ließ sich von ihrem "Hofstaat" im Bollerwagen zur Bühne chauffieren.

Im finalen Duell der Queens behielt Brunngräber die Nase vorn. Auf die entscheidende Frage nach dem Detail, welches das Frühstück der Queen von dem normaler Briten unterscheide, antwortete Bokelmann, dass Elisabeth II. ihre Cornflakes direkt aus der Tupperdose esse. Das war zwar richtig, aber nicht gemeint. Es war der "Queen's Piper", der persönliche Dudelsack-Spieler und seine Breakfast-Serenade. Brunngräber kannte sich aus und gewann als Celler Queen eine Kutschfahrt bei einer Hengstparade im Celler Landgestüt. Vielleicht kann die Räderloher Majestät dann ja auch dabei sein: In der Karosse wäre Platz genug.

Der amüsante Wettstreit der Queen-Imitatorinnen war nur ein Teil eines dreitägigen Programms, das unter anderem mit Musik und Kinderspielen immer wieder britische Themen wie etwa Gartenbaukunst so aufgriff, dass sich auch Familien rings ums Schloss wohlfühlten. Unter den ehrwürdigen Baumriesen herrschte eine heitere Picknick-Atmosphäre, fast fühlte man sich wie im Londoner St. James’s Park. Ein niveauvolles Angebot - sowohl kulinarisch als auch bei den ausgesuchten Verkaufsständen - verführte die Besucher.

Juliane Schmieglitz-Otten, Leiterin des Residenzmuseums im Celler Schloss, freute sich, dass Ihr Erfolgsrezept funktionierte: "Wir hatten Glück, dass das Wetter meistens nicht allzu britisch war. So war zum Beispiel die Stimmung beim Konzert nach Art der Proms in the Park am Freitag einfach herrlich. Das haben viele genossen." Stimmt. Falls dem Team des Residenzmuseums kein rechtes Motto für das nächste Schlossfest einfallen sollte - "very British" dürfte es gerne wieder sein.

Michael Ende Autor: Michael Ende, am 08.07.2012 um 15:59 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Tenor Jonas Kaufmann feiert Comeback in Paris

Paris (dpa) - Startenor Jonas Kaufmann (47) feiert in Paris nach mehrmonatiger Pause sein Comeback. Der gebürtige Münchner wird am Mittwochabend in der Opéra Paris die Titelrolle in «Lohengrin» von Richard Wagner singen. ...mehr

Von Berlin nach Brooklyn: «Homeland» kehrt zurück

Washington (dpa) - Terror, Geheimdienste, Verschwörungen und persönliche Dramen: Die preisgekrönte US-Serie «Homeland» geht an diesem Sonntag zum sechsten Mal an den Start. Statt des internationalen Terrorismus stehen dieses Mal die Folgen des Anti-Terror-Kampfs in den USA selbst im Fokus. ...mehr

Engpass bei Antibiotika in Celle

In China explodiert eine Fabrik und deshalb gehen in Deutschland die Antibiotika aus: Ein Szenario, wie aus einem Hollywoodfilm, das sich zurzeit in deutschen Krankenhäusern und Apotheken abspielt. Auch das Allgemeine Krankenhaus in Celle (AKH) war davon betroffen. ...mehr

Trends 2017: Was angesagt sein könnte

Berlin (dpa) - Von den Trends 2016 - etwa 80er-Jahre-Mode, Craft Beer oder Einhörnern - bleibt vieles auch in diesem Jahr vorerst «in». Was darüber hinaus 2017 angesagt sein könnte: Phänomene, Begriffe, Orte, Trends und Leute - alphabetisch geordnet: ...mehr

Leichtathletik-WM und Confed Cup 2017 im Fokus

Frankfurt/Main (dpa) - Der heiße Sportsommer 2016 ist vorbei, im kommenden Jahr warten große Generalproben auf die Sportler. ...mehr

Celler Gastronomie stellt Berufe vor

„Wir treiben`s bunt“ – unter diesem Motto stellen sich am 20. Februar namhafte Hotels und Gastronomiebetriebe aus der Region und darüber hinaus in der Congress Union vor. 17 Unternehmen bieten bei der Veranstaltung auch Bewerbungsgespräche für Ausbildungsstellen an. ...mehr

DSV-Adler hoffen auf Tournee-Überraschung

Oberstdorf (dpa) - Bei Ente mit Maronenpüree stärkte sich Severin Freund an den Weihnachtstagen für die erste sportliche Herkulesaufgabe im WM-Winter. ...mehr

Wie Wissenschaftler Silvester feiern

Berlin (dpa) - Experimente und Tabellen statt Bleigießen und Fondue: Viele Forscher verbringen den Jahreswechsel an ihrem Arbeitsplatz - in 400 Kilometern Höhe zum Beispiel oder bei garantiert strahlendem Sonnenschein in der Antarktis. Drei Beispiele: ...mehr

Anzeige
10.01.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trotz WM-Alptraum: DHB hält an Gold-Projekt fest

Paris (dpa) - Schon im Morgengrauen verließen die frustrierten Bad Boys die Stätte ihres WM-Alptraums.…   ...mehr

Indirekte Syrienverhandlungen zur Stärkung der Waffenruhe

Astana (dpa) - Mit harten Worten haben die Vertreter der Regierung und der Rebellen die Syriengespräche…   ...mehr

Kritik an geplanter Verlegung der US-Botschaft in Israel

Tel Aviv/Ramallah/Gaza (dpa) - Die Aufnahme von Gesprächen zur Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv…   ...mehr

Ecclestone: Wurde zum Rücktritt gezwungen

London (dpa) - Die Ära Bernie Ecclestone soll am 23. Januar 2017 zu Ende gegangen sein - ohne Tamtam,…   ...mehr

EU-Experten: Merkel Zielscheibe aggressiver Propaganda

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Merkel steht nach Ansicht von EU-Experten im Visier gezielter Desinformationskampagnen.…   ...mehr

Erneuter Transfercoup: BVB holt «Wunderknabe» Isak

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund ist erneut ein Transfercoup gelungen. Im Poker um Alexander Isak…   ...mehr

SPD-Spitzentreffen zur K-Frage - was will Gabriel?

Berlin (dpa) - Der Druck auf Sigmar Gabriel wächst: Die engere Parteiführung der SPD will an diesem…   ...mehr

Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans

Airdrie (dpa) - Rocksänger Rod Stewart hat mit einem unterhaltsamen TV-Auftritt bei der Auslosung zum…   ...mehr

Kandidatenkür in Frankreich eskaliert zum Flügelkampf

Paris (dpa) - Im Ringen um einen Nachfolgekandidaten für den scheidenden Staatspräsidenten François…   ...mehr

Gambias Ex-Präsident hat keine Amnestie bekommen

Banjul (dpa) - Gambias entmachteter Präsident Yahya Jammeh hat vor seiner Flucht ins Exil keine Zusicherung…   ...mehr
SPOT(T) »

Mahlzeit

Wenn ich fliege, freue ich mich häufig über den kleinen Snack, den es bei… ...mehr

Chefsache

Wenn sich einer auf den anderen verlässt, geht es meistens schief. Beim Fußball… ...mehr

Feingefühl

Eine beheizbare Tastatur wäre toll. Morgens flitzen meine Finger nämlich… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG