Im Schloss wird Geschichte lebendig

Volont‰rin Barbara Riegger zeigt den Federhalter von Georg V, (Hintergrund) im Residenzmuseum im Celler Schloss. Foto: Lothar H. Bluhm

Ein Federhalter schreibt Landesgeschichte – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Symbolisch für das Ende des Königreichs Hannover liegt im Residenzmuseum im Celler Schloss das Schreibutensil Georgs V. auf der letzten mit ihm verfassten Proklamation auf hannoverschen Boden.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie



CELLE. „Wir schreiben den 21. Juni 1866: Georg V. - seit 1851 König von Hannover - bereitet sich auf einen Kriegszug vor“, veranschaulicht Barbara Riegger, Historikerin und Volontärin im Residenzmuseum im Celler Schloss, die Situation, wie sie sich vor 146 Jahren ereignet hat. „Die Sorge um den Verlust seiner Souveränität und seine Abneigung gegenüber Preußen haben ihn im so genannten Deutschen Krieg zwischen Österreich und Preußen sowie den jeweiligen Verbündeten auf die Seite Österreichs geführt. Nun rücken preußische Truppen auf Hannover vor. Doch noch gibt sich Georg V. nicht geschlagen.“ Eher im Gegenteil, unterstreicht Riegger: „Stolz verkündet er in einer Proklamation seinen bevorstehenden Kriegszug gegen Preußen.“ An der Spitze seines Heeres verlässt er das Königreich, „um in Gemeinschaft mit Meines Landes Verbündeten die gerechte Sache, die deshalb die Sache Gottes ist, mit um so größerem Nachdruck unter dem Beistande des Allmächtigen zu verfechten.“ Soweit Georgs letzte Proklamation auf hannoverschen Boden.

Letztlich kann das hannoversche Heer der preußischen Übermacht nichts entgegensetzen und muss am 29. Juni bei Langensalza in Thüringen kapitulieren. Georg V. bleibt nichts anderes übrig als nach Österreich zu fliehen, sein Königreich wird von Preußen annektiert. Damit endet die Geschichte des Königreiches Hannover nach nur 52 Jahren seiner Existenz. „Nicht jedoch für Georg V.: Bis zu seinem Tode 1878 im Pariser Exil wird er verbittert und unversöhnlich an seinen Ansprüchen auf das Königreich Hannover festhalten“, kennt Riegger die historischen Zusammenhänge.

Federhalter und Proklamation sind nur zwei der vielen Objekte zur Geschichte des Königreichs Hannover im Residenzmuseum im Celler Schloss. Sie sind geblieben aus der Zeit des Umbruchs. Der Federhalter wurde aus Holz hergestellt und mit Messing verziert. „Das ist keine westeuropäische Holzart - vermutlich Ebenholz“, denkt Riegger. Und die Feder selbst wurde aus Eisen gefertigt.

Das Residenzmuseum hat rund 40.000 Besucher im Jahr. „In diesem Jahr waren es durch das überaus erfolgreiche Schlossfest etwas mehr.“ In dem Welfenschloss macht das Residenzmuseum Hofgeschichte und -geschichten lebendig: Fast drei Jahrhunderte lang war Celle ständige Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg und damit Regierungssitz des bedeutendsten welfischen Fürstentums.

Spannende Inszenierungen und eine moderne Ausstellungspräsentation lassen den Besucher in den historischen Schlossräumen die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner nachvollziehen – von der mittelalterlichen Burg bis zum Sommersitz der hannoverschen Könige im 19. Jahrhundert.

Die barocken Staatsgemächer des letzten Celler Herzogs Georg Wilhelm und seiner Gemahlin Eléonore d’Olbreuse bilden dabei einen Glanzpunkt mit ihren prächtigen Stuckaturen, wirbt Riegger für das Museum. Nicht zuletzt ist die vollständig erhaltene Schlosskapelle mit ihrer frühprotestantischen Ausstattung ein Zeugnis der Renaissancekunst Norddeutschlands.

Auch Kinder entdecken im Residenzmuseum, dass es Freude macht, sich mit der Geschichte zu beschäftigen, denn bei der Gestaltung des Museums ist für sie ein eigener Rundgang eingeplant worden. „Eltern und Großeltern können sich gemeinsam mit ihren Kindern oder Enkeln auf die Entdeckungsreise ‚Schlau durchs Schloss‘ machen“, ist Riegger überzeugt.

Lothar H. Bluhm



Schlossplatz 1

29221 Celle

Kontakt:

Telefon (05141) 12373

residenzmuseum@celle.de

www.residenzmuseum.de

Öffnungszeiten:

Dienstag – Sonntag 10 bis 17 Uhr (Änderung an Feiertagen vorbehalten)

Eintritt:

5 Euro; Gruppen (ab 15 Personen) pro Person 3 Euro; Inhaber der NDR-KulturKarte 3 Euro; Familienkarte 8 Euro.

Freitags freier Eintritt.

Kinder bis 14 Jahre sowie Schüler haben freien Eintritt.

Führungsdienst:

Es werden regelmäßig öffentliche Führungen durch die Schlossräume angeboten. Auf Anfrage können allgemeine oder Themen- sowie Kostümführungen gebucht werden.

Information und Buchung: Telefon (05141) 12373
Lothar H. Bluhm Autor: Lothar H. Bluhm, am 20.08.2012 um 13:20 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Autor genießt die künstlerische Freiheit

Schon als Kind trieb Tobias Premper Leistungssport, auch als Jugendlicher fiel er durch überragende Leistungen als Tennisspieler auf. Es zeichnete sich schließlich eine Zukunftsperspektive als Tennisprofi ab. Doch als ihm entsprechende Angebote vorlagen, beriet er sich mit seinen Eltern, entschied… ...mehr

Celle feiert Triathlon-Fest - Brenneckes Siegertaktik geht voll auf

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert. Bei allerbesten Sommerwetter hätten die äußeren Bedingungen für Celles traditionelles Triathlonevent nicht besser sein können. Die große Faszination des Triathlonsports kam sowohl… ...mehr

Ein New Yorker futtert sich durch den Central Park

New York (dpa) - Steve Brill ist mal wieder auf Nahrungssuche, und heute ist er an einem Baumstumpf vor dem New Yorker Central Park fündig geworden. ...mehr

Französischer Starkoch Joël Robuchon gestorben

Paris (dpa) - Frankreich trauert um den international renommierten Spitzenkoch Joël Robuchon. Der Chef einer weltweiten Gastronomiegruppe starb am Montag im Alter von 73 Jahren in Genf, wie sein Pressebüro der Deutschen Presse-Agentur in Paris bestätigte. Erst im Januar war Frankreichs Gastronomiepapst… ...mehr

Heintz gewinnt EM-Silber - Hentke verpasst Medaille

Glasgow (dpa) - Lagenschwimmer Philip Heintz gab sich auch ohne den ersehnten ersten internationalen Langbahn-Titel zufrieden. ...mehr

Außenseiter hoffen auf Überraschung bei Celler Kreispokal-Quali

Neben drei Spielen in der Fußball-Kreisliga stehen auch fünf Spiele in der Qualifikationsrunde des Kreispokals auf dem Plan. Bis auf die ligainterne Begegnung der 1. Kreisklasse zwischen dem SV Eintracht Bleckmar und dem SV Hambühren, duellieren sich ausnahmslos Teams unterschiedlicher Spielklassen. ...mehr

Die deutschen Favoriten bei den European Championships

Berlin (dpa) - Große Namen von Olympiasiegern und Weltmeistern schmücken die deutschen Aufgebote für die sieben zeitgleich ablaufenden Europameisterschaften im Rahmen der European Championships vom 2. bis 12. August in Glasgow und Berlin. ...mehr

Celler Aidshilfe in Not

Da die Beratungsstelle "Infoline" umziehen musste, hat sich die Miete erhöht. Das bringt die Celler Aidshilfe finanziell in Bedrängnis. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.08.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Trump-Vertraute Cohen und Manafort schuldig gesprochen

Alexandria/New York (dpa) - Es ist ein herber Schlag für Donald Trump: Mit seinem früheren Wahlkampfmanager…   ...mehr

Mit Mumm gegen die Bayern: Konkurrenz will Paroli bieten

Düsseldorf (dpa) - Zumindest mit etwas mehr Mut gehen die Konkurrenten von Bayern München in der am…   ...mehr

Robin Thicke und Freundin erwarten ihr zweites Kind

Los Angeles (dpa) - US-Sänger Robin Thicke (41, «Blurred Lines») und seine Freundin, das Model April…   ...mehr

Madonna verteidigt Rede bei MTV Video Music Awards

New York (dpa) - Madonna rechtfertigt sich für ihre Rede bei den MTV Video Music Awards, in der sie…   ...mehr

Hilary Swank heiratet zum zweiten Mal

Los Angeles (dpa) - Die zweifache Oscar-Preisträgerin Hilary Swank (44, «Million Dollar Baby»)…   ...mehr

Facebook und Twitter löschen hunderte Propaganda-Accounts

Menlo Park/Redmond (dpa) - Vor den anstehenden US-Kongresswahlen wird in der Cyberwelt der USA kräftig…   ...mehr

Lewandowski kritisiert Bayern-Bosse - Wechsel kein Thema

München (dpa) - Torjäger Robert Lewandowski hat mit Blick auf die vergangene Saison Kritik an den…   ...mehr

Supercup als Standortbestimmung für Löwen und Flensburg

Düsseldorf (dpa) - Der erste Titel der Saison lockt. Mit einem Sieg im Supercup wollen sich Meister…   ...mehr

Gojowczyk und Köpfer im Achtelfinale in Winston-Salem

Winston-Salem (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Peter Gojowczyk und Dominik Köpfer haben beim Hartplatz-Turnier…   ...mehr

Neuseeländische Frauenministerin bringt Sohn zur Welt

Wellington (dpa) - Die neuseeländische Frauenministerin Julie Anne Genter hat ihr erstes Kind zur Welt…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG