bewölkt CELLE  
MI 10° / 9°
DO 11° / 10°

Deutsche Meisterschaft im Baumklettern im Celler Schlosspark (mit Video + Bildergalerie)

Wie ein Tanz in einem Baum: Gregor Hansch aus Berlin. Foto: Benjamin Westhoff

Sie schneiden kranke Äste weg, pflegen Kronen und Wurzeln oder sammeln Saatgut – manchmal klettern sie aber auch nur um Punkte und Pokale. So wie an diesem Wochenende im Schlosspark in Celle. Bei der 21. offenen Deutschen Meisterschaft im Baumklettern duellieren sich 65 Baumpfleger in Eichen, Riesenplatanen und Götterbäumen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
VIDEOS »
CELLE. Christian Rau steht am Fuß des Götterbaums im Schlosspark in Celle und blickt nach oben. Der schlaksige Heidelberger trägt Gartenhandschuhe und einen Helm. In den Händen hält der 27 Jahre alte Baumpfleger ein dickes Seil und geht die Griffe und Schritte schon mal in Gedanken durch. Dann greift er das Seil fest mit seinen Händen und schwingt den rechten Fuß auf den ersten Ast. Sein Ziel: die Astgabelung, 18 Meter über seinem Kopf, in der eine Kuhglocke hängt. Mit seinen sehnigen Händen und kräftigen Beinen arbeitet er sich von Ast zu Ast am Baum nach oben. Nach 41 Sekunden läutet er die Glocke.

Das sogenannte Speedclimb, bei dem die Teilnehmer nach Geschwindigkeit von Ast zu Ast nach oben klettern und die Glocke läuten müssen, ist eine von fünf Disziplinen, in denen die 65 Baumpfleger unter anderem aus Deutschland, Australien, Neuseeland und Kanada bei der 21. offenen Deutschen Meisterschaft im Baumklettern von der Internationalen Baumpflegegesellschaft gegeneinander antreten. Die Reihenfolge ist egal. Hauptsache ist, dass die Teilnehmer effizient, gesichert und baumschonend arbeiten – und schneller als die Gegner sind. Rau liegt mit seiner Zeit im Speedclimb im Mittelfeld. Aber das ist ihm nicht so wichtig. „Das Ergebnis ist eigentlich Nebensache“, sagt Rau. Wichtiger als das Klettern, bei dem es auf Körperkraft, Schnelligkeit und Gewandtheit ankommt, sei der Austausch mit den Kollegen und das Miteinander und die Liebe zur Natur. „Wir sind wie eine große Familie.“

Die kletternden Baumpfleger sind moderne Nomaden. Sie ziehen von Stadt zu Stadt, arbeiten für Hausverwaltungen und Kommunen, für Forschungseinrichtungen und Baumschulen. Manche schlafen lieber in Wohnwagen als in Häusern, tragen Dreadlocks und lange Bärte. Sie eint die Liebe zu Bäumen und die Begeisterung für deren ökologische, ökonomische und kulturelle Bedeutung sowie ein intensives Engagement für deren Erhalt. Sie sehen den Baum nicht als Kletterwand, sondern als Lebewesen. „Es ist eine Lebensphilosophie“, sagt Josua Hundertmark. Der 29 Jahre alte Baumpfleger ist in Celle aufgewachsen und arbeitet seit sechs Jahren mit seiner Firma in Hamburg. „In sanften Riesen zu arbeiten, die gleichzeitig Zeitzeugen sind, ist faszinierend“, sagt Hundertmark. In diesem Jahr bleibt er aber wie die vielen Besucher in ihren Klappstühlen am Boden. Hundertmark ist einer der vielen Schiedsrichter und muss am Speedclimb die Leistungen der Teilnehmer bewerten.

Nach dem ersten Wettkampftag am Freitag sind die besten fünf Kletterer der einzelnen Disziplinen übrig geblieben. Sie mussten mal auf Zeit klettern und mal einen Kollegen retten. Am Sonntag treten sie von 10 bis 15 Uhr im Celler Schlosspark im Finale um die Deutsche Meisterschaft gegeneinander an. Die Gewinner sind für die Europameisterschaft und Weltmeisterschaft qualifiziert.

Frauke Lenz kann sich auch keinen anderen Beruf vorstellen. „Es ist die Erfüllung, am, im und mit dem Baum zu arbeiten“, sagt die 27 Jahre alte Baumpflegerin aus Freiburg. Sie ist eine von vier weiblichen Teilnehmerinnen im Wettbewerb. Sie steht am sogenannten Footlock. An dieser Station muss sie mit einer besonderen Fußklemmtechnik zwei parallel gespannte Seile zwölf Meter hinaufklettern. Und die Kuhglocke läuten. Höhenangst hat sie nicht. „So lange das Seil da ist, ist alles gut“, sagt sie mit einem Lächeln und greift nach dem Seil. Es ist kein Kampf gegen den Baum, es ist ein Tanz im Baum.

Sonnabend: 10 bis 13 Uhr Sonderwettbewerb Head to Head Footlock. 10 bis 17 Uhr Baumkundliche Führungen. 10 bis 18 Uhr Kinderklettern. Ab 21 Uhr Party.

Sonntag: 10 bis 12 Uhr Master Frauen. 12 bis 15 Uhr Master Männer. 10 bis 15 Uhr Kinderklettern, Baumführungen. 15 Uhr Siegerehrung.

Christoph Zimmer Autor: Christoph Zimmer, am 02.06.2014 um 12:36 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Nachhaltige Pflege spart Kosten

Früh am Morgen blockiert der mobile Kran die schmale Prinzengasse mitten in der Altstadt. Sein Ausleger ragt starr in den bewölkten Himmel. Am stabilen Haken hängt ein sechs Meter langes Brettschichtholz, 16 Zentimeter breit, 32 Zentimeter hoch. „Der Balken wiegt rund dreieinhalb Zentner“, schätzt… ...mehr

Mehr als acht Millionen zog es in die «Charité»

Berlin (dpa) - Bravouröser Start für die sechsteilige ARD-Serie «Charité»: Im Schnitt 8,32 Millionen Zuschauer verfolgten am Dienstagabend von 20.15 bis 21.50 Uhr die ersten beiden Folgen der historischen Geschichte über die Berliner Traditionsklinik. Der Marktanteil betrug 25,9 Prozent. Die… ...mehr

VfL Westercelle droht zweiter Abstieg in Folge

Tischtennis-Oberligist VfL Westercelle steht vor seinem zweiten Abstieg in Folge. Die letzten beiden Heimspiele gegen Spitzenreiter SF Oesede (2:9) und den Tabellenvierten Torpedo Göttingen (3:9) verlor der VfL deutlich und rutschte somit auf den ersten direkten Abstiegsrang ab. „Es lief leider nichts… ...mehr

Sönke Wortmann über seinen Sechsteiler «Charité»

Berlin (dpa) - Mit der historischen Krankenhaus-Serie «Charité» betritt Filmregisseur Sönke Wortmann (57) Neuland. Erstmals inszeniert er mit dem ARD-Sechsteiler vollständig eine Serie für das Fernsehen. ...mehr

Modeste schießt Köln Richtung Europa

Köln (dpa) - Anthony Modeste schnappte sich nach seiner erneuten Gala den Spielball und ließ ihn keine Sekunde mehr aus den Augen. Doch neben der persönlichen Trophäe dachte der Franzose in der Stunde seines Triumphes auch an die Kollegen. ...mehr

FIFF Wietze vereint Unterricht und Kinderbetreuung

In den vergangenen Wochen wurde mit vereinten Kräften organisiert, telefoniert, gemalert, geputzt und geräumt. Samstag eröffnete dann die "FIFF Wietze", die "FamilienInitiative für ein Farbenfrohes Wietze" Tür und Tor in den Räumen der ehemaligen Haupt- und Realschule in der Schulstraße 2. Das… ...mehr

Der Kesselhaken war einst mehr als nur ein Küchenhilfsgerät

Die Cellesche Zeitung startet heute eine Serie zum 125. Geburtstag des Bomann-Museums. In den nächsten Wochen werden einige Gegenstände aus dem Bestand vorgestellt, die beim Museumsbesuch vielleicht nicht sofort ins Auge fallen. ...mehr

Joko und Klaas und der falsche Ryan Gosling

Berlin (dpa) - Eine falsche PR-Agentur, ein falscher Ryan Gosling, die echte Goldene Kamera: Die Fernsehkomiker Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) haben ihren Doppelgänger-Streich bei der Goldenen Kamera wochenlang akribisch vorbereitet.  ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
28.03.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Schottisches Parlament stimmt über neues Referendum ab

Edinburgh (dpa) - Nur einen Tag vor der EU-Austrittserklärung Großbritanniens stimmt das schottische…   ...mehr

Deutsche Politiker geben Zurückhaltung gegen Erdogan auf

Berlin (dpa) - Nach den heftigen Attacken des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen EU-Staaten…   ...mehr

Berichte: Trump dreht Obamas Klima-Politik zurück

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will laut Medienberichten heute per Dekret mehrere Klimaschutzbestimmungen…   ...mehr

Elfriede Jelinek knöpft sich Trump vor

New York (dpa) - Ein verhasster König, der das gemeine Volk verachtet. Ein Mann der Macht, der alles,…   ...mehr

Schweinsteiger reist nach Chicago

Chicago (dpa) - Bastian Schweinsteiger wird schon am Dienstagabend (Ortszeit) in seiner neuen Heimat…   ...mehr

Nigel Kennedy: Ich bin mit 14 Jahren weise geworden

London (dpa) - Für den britischen Star-Geiger Nigel Kennedy (60) ist Weisheit keine Frage des Alters.…   ...mehr

Zschäpe-Pflichtverteidiger wollen Entlassung aus NSU-Prozess

München (dpa) - Drei der Pflichtverteidiger der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe haben die…   ...mehr

Bob Dylan in Stockholm: Holt er den Nobelpreis ab?

Stockholm (dpa) - Literaturnobelpreisträger Bob Dylan kommt an diesem Wochenende für zwei Konzerte…   ...mehr

Rechnungshof kritisiert BA wegen Flüchtlings-Deutschkursen

Berlin/Nürnberg (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist wegen ihrer 2015 als Soforthilfe organisierten…   ...mehr

«Carlos» droht zum dritten Mal lebenslang

Paris (dpa) - Dem einstigen Top-Terroristen «Carlos» droht im Pariser Prozess um einen Anschlag vor…   ...mehr
SPOT(T) »

Anruf folgt

Mit großer Faszination beobachte ich jede Trainerentlassung in der Bundesliga.… ...mehr

Wahre Worte

Ein Wort sagt so viel aus: Konspirative Wohnung war das Wort des Jahres 1978.… ...mehr

Verlässlich

Verlässlichkeit ist die Basis einer jeden guten Beziehung. Und Liebe, also… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG