Hambührener Urgestein: "Weil ich hier geboren bin"

Urgestein Hans Hövelmann hat dafür gesorgt, dass an der Kreuzung der B 214 mit der Landesstraße eine Lore aus dem Schacht Prinz Adalbert aufgestellt wurde. Foto: Lothar H. Bluhm (5)

Die Orte im Celler Land aus einem anderen Blickwinkel sehen: Die CZ ist mit Urgesteinen unterwegs; Menschen, die seit vielen Jahren in den Gemeinden leben. Heute zeigt Hans Hövelmann „sein“ Hambühren.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HAMBÜHREN. Hans Hövelmann ist 84 Jahre alt und sein gepflegter gezwirbelter Schnurrbart verrät etwas über seinen Beruf. Hövelmann ist Friseurmeister. Er wurde in der Mittelstraße in Ovelgönne geboren, ein paar Häuser weiter von seinem jetzigen Wohnhaus. Und er wurde, wie er sagt, mit Wasser aus dem Ziegeleiteich des Kalksandsteinwerkes vom Winser Pastor getauft. Der Pastor des Kirchspiels Winsen, zu dem Ovelgönne gehörte, habe immer eine Milchkanne dabei gehabt, um auf dem Rückweg frische Milch mitzunehmen. Vorher habe er Wasser aus dem Teich geschöpft. Für die Taufe von Hans Hövelmann.

Damit hat Urgestein Hövelmann schon früh eines der Elemente kennengelernt, die ihn später beschäftigen sollten: Wasser aus dem Kiesteich des Kalksandsteinwerkes. Das heutige Strandbad hat dort seine Ursprünge.

Überall in dem geräumigen Haus der Hövelmanns sind Zeugnisse des großen und breiten Interesses des agilen Rentners zu sehen. Unterschiedliche Steinsortierungen, ein versteinerter Baumstamm und Ordner, in denen Hövelmann die jüngere Geschichte der Industrialisierung in Hambühren zusammengetragen hat.

Kaliförderung von 1905 bis 1925, Kalksandsteinherstellung, Erdölförderung, die Luft-Hauptmunitionsanstalt Hambühren mit den mehr als 100 Bunkern. „Der Bunker Nummer 102 wurde nach dem Krieg als erster für Wohnzwecke umgebaut“, haben seine Recherchen ergeben. „Das war 1949.“ Von 1939 bis 1945 wurde hier in Ovelgönne Munition hergestellt, getestet und gelagert und bis 1970 förderte die Wintershall Öl.

„Weil ich hier geboren bin“, begründet Hans Hövelmann sein außergewöhnliches Interesse an der Ortsgeschichte. Erst kürzlich hat er wieder wesentlich zur Veröffentlichung eines Buches über die Kalisalz-Geschichte im Aller-Leine-Tal beigetragen.

Er hat dafür gesorgt, dass an der Kreuzung der Bundesstraße 214 mit der Landesstraße eine Lore aus dem Bergwerk Schacht Prinz Adalbert aufgestellt wurde. Er kümmert sich um die restaurierte Pferdekopfpumpe in der Nähe des Strandbades. „Das ist die Pumpe F 300 – die stand über der Bohrung 300.“ Und er war von 1983 bis 1989 Schichtführer der Zivilwache der Bundeswehrkaserne an der B 214 und beobachtete und dokumentierte nach der Wende die Auflösung und das Verschwinden der Kasernenanlage. „Da waren einige Gebäude noch sehr gut erhalten, die hätte man bewahren können“, bedauert Hövelmann.

 Lothar H. Bluhm Autor: Lothar H. Bluhm, am 02.07.2014 um 12:01 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Epochal»: Cup-Coup eröffnet Eintracht neue Möglichkeiten

Berlin (dpa) - Es war schon lange hell, als die Pokal-Helden von Eintracht Frankfurt den ersten Teil…   ...mehr

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Caracas (dpa) - Inmitten der politischen und wirtschaftlichen Krise hat in Venezuela die umstrittene…   ...mehr

Alden Ehrenreich bekam Hilfe von Harrison Ford

Cannes (dpa) - Alden Ehrenreich, der im neuen «Star Wars»-Film die Hauptrolle des Han Solo spielt,…   ...mehr

Ärger über Zwayer - Referee bei WM wieder im Video-Fokus

Berlin (dpa) – Nach dem Bayern-Ärger über den versagten Elfmeter steht Schiedsrichter Felix Zwayer bei…   ...mehr

Lockerheit statt Anspannung: Wolfsburg und Kiel gelassen

Kiel (dpa) - Es geht um den letzten freien Startplatz in der Fußball-Bundesliga, aber die beiden Kandidaten…   ...mehr

Ankerzentren: CSU will Widerstand der Länder nicht hinnehmen

Berlin (dpa) - Trotz des massiven Widerstands in den Ländern pocht die CSU auf die bundesweite Einrichtung…   ...mehr

FA-Cup-Sieg mit Chelsea: Der große Abend des Antonio Rüdiger

London (dpa) - Antonio Rüdiger tanzte während der Siegerehrung und tanzte wild in der Kabine: Der…   ...mehr

Bayern-Tristesse: Kein Double für Triplecoach Heynckes

Berlin (dpa) – Zu den Klängen von «Time To Say Goodbye» hielten die Edelfans beim nächtlichen Bayern-Bankett…   ...mehr

Streit in Katalonien: Inhaftierte zu Ministern ernannt

Barcelona (dpa) - Der Streit zwischen der spanischen Zentralregierung und den Separatisten in Katalonien…   ...mehr

«L'Italiana in Algeri»: Einwanderungspolitik leicht gemacht

Salzburg (dpa) - Die laute Stimme eines Muezzin über den Dächern der Salzburger Altstadt, das wäre…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG