Griechenland gewinnt Mini-WM in Westercelle (mit großer Bildergalerie)

Mini-WM in Westercelle Foto: Alex Sorokin

Griechenland ist Weltmeister: Die SG Wohlde/Bergen hat die Mini-WM gewonnen. 32 Mannschaften aus ganz Niedersachsen kämpften bei der Veranstaltung der CZ und des VfL Westercelle um den WM-Pokal.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WESTERCELLE. Fußball gucken im Strandkorb: Bei brasilianischen Temperaturen in Westercelle haben es sich rund 1500 Zuschauer im Schatten und in den Strandmöbeln gemütlich gemacht. Auf den Spielfeldern kämpften zeitgleich 32 D-Jugendteams aus Niedersachsen um den Weltpokal. Die CZ und der VfL Westercelle hatten zur Mini-WM geladen und die gut 350 Spieler ließen sich von der Wärme nicht abschrecken. Sie schlüpften in die Rollen der ursprünglichen WM-Teilnehmer und kämpften für ihre Nation um den allgegenwärtigen Titel.

Für richtiges WM-Flair sorgte neben den Landesflaggen am Spielfeldrand die Trikots in den Landesfarben, die die CZ mit Unterstützung von Möbel Wallach und Intersport Lange für die Nachwuchskicker bereitstellt hatte. „Es ist schön, dass alle gemeldeten Mannschaften zu unserer Mini-WM nach Celle gekommen sind“, sagte Volker Franke, stellvertretender Chefredakteur der CZ, der sich beim Ausrichter VfL Westercelle für die gute Kooperation bedankte. „Unser Spielplan richtet sich ganz nach der WM“, sagte Matthias Paschke, Abteilungsleiter des VfL, der auch ein bisschen Zeit fand, sich Spiele anzugucken. Sein Urteil: „Das Niveau war sehr hoch.“

„Wir waren richtig gespannt, welche Mannschaft wir wohl werden. Jetzt spielen wir als Griechenland, damit sind wir zufrieden“, sagte der 13-jährige Asim Yavsan von der SG Wohlde/Bergen, dem späteren Weltmeister. Chile wurde von der Mädchenmannschaft des HSC Hannover vertreten. „Wir hätten auch gerne als Deutschland gespielt, aber Chile hat sich ja in Brasilien auch gut geschlagen“, sagte Trainer Dietmar Dannenberg, dessen Team die beste Spielerin der Vorrunde hervorbrachte. Luca Engelke bekam dafür einen kleinen Preis. Als besten Spieler des Turniers ehrte Thomas Preuhs von Möbel Wallach schließlich Laurin Bonk von der SG Wohlde/Bergen, der einen riesigen Sitzsack mit nach Hause nehmen durfte.

Die Zeit zwischen den Vorrundenspielen vertrieben sich die Spieler der SG Langlingen/Bröckel, die als Deutschland aufliefen, an den Torwänden und Kickertischen. „Ich finde es gut hier, wir können hier viel machen“, sagte Lasse Breitenfeld, der sich gleich wieder dem Tischfußball gewidmet hat.

Auch an den Torwänden hatten die Fußball-Stars von morgen viel Spaß. Zwei beherrschten diese Disziplin besonders gut. Dominik Gärtner aus der U12 des VfL Westercelle (Niederlande) sowie der neunjährige Max Frede (JSG Flotwedel) platzierten fünf der sechs Schüsse in einem der Löcher. „Ich finde es cool hier. mein Bruder spielt für Deutschland“, sagt Frede, der in der Schule das Torwandschießen geübt hatte.

Dominik Gärtner holte sich noch einen zweiten Preis. Mit zehn Toren gewann der Westerceller die Torjägerkanone und bekam eine Torwand und einen Gutschein von Intersport Lange überreicht.

Im Finale der Mini-WM entscheidet der souveräne Schiedsrichter Jan Lindner auf Achtmeter für England. Der Schütze schießt platziert in die linke untere Ecke, doch Griechenlands Torwart Roby Bold taucht ab und lenkt den Ball um den Pfosten. Er rettet seiner Mannschaft – der SG Wohlde/Bergen – damit das 0:0. Die Entscheidung fällt schließlich im Achtmeterschießen. Während der vierte Achtmeter von Griechenland von der Unterkante der Latte hinter die Linie springt, landet der Achtmeter von England (SC Langenhagen) am Querbalken – Griechenland jubelt. „Beide Teams waren gleichwertig“, sagte Griechenlands Trainer Gunnar Bonk, während seine Jungs mit dem WM-Pokal feierten. Bronze sicherte sich Südkorea (TuS Celle FC) im Achtmeterschießen gegen Frankreich (VfL Westercelle).

Johanna Müller und Christopher Menge Autor: Johanna Müller und Christopher Menge, am 07.07.2014 um 07:41 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart

Berlin (dpa) - Wegen eines Muskelfaserrisses muss der ProSieben-Neuzugang Steffen Henssler (44) seine Premiere beim Münchner Privatsender verschieben. Die Show «Schlag den Henssler» werde nicht am 2. September, sondern nun live am 30. September ausgestrahlt, teilte ProSieben am Freitag mit. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

TV-Koch Christian Rach hört auf

Berlin (dpa) - Der TV-Koch Christian Rach (60) kann die Absetzung seiner langjährigen RTL-Show «Rach, der Restauranttester» gut verkraften. «Ich sitze jetzt nicht tränenerfüllt am Schreibtisch», sagte Rach der «Bild»-Zeitung vom Donnerstag. ...mehr

New Yorker Restaurantkritiker erzählen

New York (dpa) - Eine Portion Tintenfisch hat Alan Sytsma am Vorabend gegessen, seine Frau nahm Pasta mit Fleisch und Brokkoliblättern. Adam Platt hingegen war in einem kleinen chinesischen Restaurant im New Yorker East Village. ...mehr

Restaurantkritiker Millau mit 88 gestorben

Paris (dpa) - Er schuf einen der bekanntesten Gourmet-Ratgeber der Welt: Der französische Gastronomiekritiker Christian Millau ist tot. Der Mitgründer des Restaurantführers und Magazins «Gault&Millau» starb im Alter von 88 Jahren, wie die Publikation am Montag bekanntgab. ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Verwirrende «Glut» in Worms

Worms (dpa) - Um es gleich zu sagen: Auch im neuen Stück der Wormser Nibelungen-Festspiele überleben Hagen und Co. nicht - ebenso wie ihre Feinde. Eine falsch verstandene Geste ist der Grund, weshalb sie sich am Freitagabend vor dem Wormser Dom gegenseitig umbringen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.08.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Weltmeister Götze in Wolfsburg in BVB-Startelf

Wolfsburg (dpa) - Weltmeister Mario Götze steht in der Startelf von Borussia Dortmund gegen den VfL…   ...mehr

3:1 übertüncht Defizite: Bayern «nicht im siebten Himmel»

München (dpa) - Hasan Salihamidzic verspürte keine Lust, nach dem inzwischen üblichen Bayern-Sieg…   ...mehr

Kapitän Benzing muss mit Bänderverletzung um EM bangen

Hamburg (dpa) - Die deutschen Basketballer bangen um den Einsatz von Kapitän Robin Benzing bei der…   ...mehr

HSV-Chef Bruchhagen kritisiert Wortwahl von Investor Kühne

Hamburg (dpa) - HSV-Chef Heribert Bruchhagen hat nach der Kritik von Investor Klaus-Michael Kühne an…   ...mehr

Sandhausen, Düsseldorf und Duisburg siegen

Düsseldorf (dpa) - Der SV Sandhausen hat in der 2. Fußball-Bundesliga vorerst die Tabellenführung…   ...mehr

Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin

Berlin (dpa) - Zwei Herzen schlagen in ihrer Brust: München ist für die Schauspielerin Hannah Herzsprung…   ...mehr

Vier Trainerdebüts und ein Comeback im Fokus

Berlin (dpa) - Vier Trainer geben ihre Bundesliga-Premieren, ein Weltmeister feiert sein Comeback,…   ...mehr

Attacke in Turku: Terroristischer Hintergrund vermutet

Turku/Helsinki (dpa) - Die Polizei geht bei der Messerattacke in Finnland von einem terroristischen…   ...mehr

Proteste gegen Neonazi-Demonstration in Berlin

Berlin (dpa) - Mehrere Hundert Teilnehmer linker Gruppen haben in Berlin-Spandau mit einem Protestzug…   ...mehr

Wie deutsche Städte auf den Terror reagieren

Berlin (dpa) - Der Terroranschlag von Barcelona hat die Debatte um die Sicherung deutscher Großstädte…   ...mehr
SPOT(T) »

Rachefeldzug

Liebe Waschmaschine, ich weiß, dass wir einige Startschwierigkeiten hatten.… ...mehr

Kunst am Bau

Im Urlaub ist Zeit für lang vernachlässigte Hobbys. So habe ich mich jetzt… ...mehr

Vornamen

Spricht man mit Bürgern, die nicht jeden Tag in der Zeitung stehen, wundern… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG