Vom BMX-Fahrer und Discjockey zum Kammerdiener

Schauspieler Schlosstheater Timo Jacobs Foto: Marcus Jacobs

So ganz ausgelastet scheint Timo Jacobs gerade nicht zu sein: „Ich war eben anderthalb Stunden joggen“, meint er, „und jetzt will ich noch schwimmen gehen. Meine Rolle im Schlosstheater lässt mir ja noch ein bisschen Energie übrig…“ Stimmt schon: Der Kammerdiener in Büchners „Leonce und Lena“ ist ein eher kleiner Part. Dabei aber auch ein wichtiger und nicht zuletzt einer, der Jacobs’ Wesen entgegenkommt: „Ich habe eine Vorliebe für Akkuratesse und Sauberkeit. Ich liebe es meine guten Manieren zu demonstrieren, da es mir Freude macht ein gutes Beispiel zu sein. Da bin ich gerne alte Schule. Schade, dass dies seltener wird.“

CELLE. Offen gesagt, wäre man auf diese Prägung vielleicht nicht unbedingt sofort gekommen, denn der Berliner Darsteller wirkt im Gespräch zwar keineswegs unfreundlich, aber doch recht burschikos. Eben diese Gradlinigkeit hat ihm indes zum Einstieg in die Schauspielbranche verholfen, und zwar im bemerkenswerten Alter von 27 – zuvor hatte Jacobs Ernährungslehre studiert, war als professioneller BMX-Fahrer und schließlich als Großhändler im letztgenannten Sektor tätig. Die neue Karriere ergab sich paradoxerweise aus einem Streit mit dem renommierten Regisseur Klaus Lemke.

„Ich jobbte damals als DJ in einer Diskothek auf St. Pauli“, schildert Jacobs die denkwürdige Begegnung. „Klaus hatte damals so eine Guerillataktik drauf – er kam ohne jede Ankündigung, um einen Dreh zu machen. Also stand er auf einmal bei uns und wollte, dass ich die Musik leiser stelle. Aber meine Leute waren gut drauf, außerdem war es meine Party, also habe ich mich geweigert. Und gerade dieser Widerstand scheint ihm gefallen haben.“

Inzwischen, elf Jahre später, hat der Darsteller nicht nur mehrere Hauptrollen bei Lemke absolviert, sondern war unter anderem auch als SS-Mörder an der Seite von Alba Rohrwacher im preisgekrönten Weltkriegsepos „L‘uomo che verrà“ zu sehen, spielte die Hauptrolle im Fußball-Film „Gegengerade“ mit Mario Adorf und stand 2011 in Zürich als König Ödipus auf der Theaterbühne. Rollen übrigens, die Jacobs als gar nicht so widersprüchlich empfindet: „Das sind alles Facetten, die in einem Menschen angelegt sind.“ Dass der Darsteller auch zur Selbstironie fähig ist, bewies er nachdrücklich mit dem vollständig selbst finanzierten Film „Klappe Cowboy!“: Hier spielt er in einer Bande von Durchgeknallten, die einen Blockbuster drehen will, den Oberspinner.

In den offiziellen Biografien tauchen immer wieder körperbetonte Hobbys wie Aikido, Bungeespringen oder Tauchen auf, auf direkte Anfrage nennt Jacobs diesbezüglich aber Lesen, Kinobesuche und Konzerte: „Auf keinen Fall diese Mega-Events, lieber so Stage-Clubs wie in Celle das ,Herzog Ernst’.“ Worüber kann der Darsteller lachen? „Absurdes wie Helge Schneider. Aber auch über Louis de Funès – das ist ja nun wirklich der Inbegriff des Scheiterns.“ Und was regt Jacobs auf? „Ignoranz. Wenn jemand nur seine eigenen Angelegenheiten sieht und überhaupt keine Rücksicht auf andere nimmt.“ Alte Schule eben.

Jörg Worat Autor: Jörg Worat, am 01.11.2012 um 22:31 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

20 Jahre Festspielhaus Baden-Baden

Baden-Baden (dpa) - Die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Sir Simon Rattle waren gerade bei den Osterfestspielen zu Gast, als nächste kommen Bob Dylan und das Leipziger Gewandhausorchester. ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Labbadia holt in Freiburg ersten Sieg mit VfL Wolfsburg

Freiburg (dpa) - 69 Tage nach dem letzten Sieg hat der VfL Wolfsburg wieder ein Spiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. ...mehr

„Rausch“ zerfällt in Einzelteile

Große Namen garantieren noch keinen großen Theaterabend. Das bestätigte sich einmal mehr bei einem Gastspiel im Schauspielhaus, einer Koproduktion der Ruhrfestspiele Recklinghausen mit dem Théâtre National du Luxembourg und dem Schauspiel Hannover. Auf dem Programm stand August Strindbergs „Rausch“. ...mehr

Ausstellung in der Galerie Koch zeigt „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“

Der Ausstellungstitel ist ein wenig sperrig, die Schau selbst hingegen nicht: „Vom Stadel zum Wolkenkratzer“ nennt die Galerie Koch eine Auswahl von Architekturdarstellungen und mischt dabei nach bewährter Manier Stars der Klassischen Moderne mit Geheimtipps. ...mehr

Wirbel um Kultur-Mäzene in den USA

New York (dpa) - Jerry Saltz ist Kunstkritiker des «New York»-Magazins - und neuerdings auch Aktivist. Mehrmals hat er in den vergangenen Wochen den Namen von David H. Koch auf dem Vorplatz des Metropolitan Museums in Manhattan überklebt - und über die sozialen Medien dazu aufgerufen, es ihm nachzumachen. ...mehr

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Berlin (dpa) - Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.04.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Stuttgart macht gegen Werder Klassenerhalt perfekt

Stuttgart (dpa) - Eine große Feier hatte der VfB Stuttgart nicht geplant. Präsident Wolfgang Dietrich…   ...mehr

HSV siegt im Abstiegskampf - Hoffenheim deklassiert Leipzig

Berlin (dpa) - Der Hamburger SV schöpft nach einem Heimsieg neue Hoffnung im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.…   ...mehr

Kampf um Champions League: Hoffenheim demontiert RB Leipzig

Leipzig (dpa) - 1899 Hoffenheim hat wichtige Punkte für einen Start in der Königsklasse geholt und…   ...mehr

Herber Rückschlag für Frankfurt zuhause gegen Hertha

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den Schwung vom erneuten Einzug ins Pokal-Endspiel nicht…   ...mehr

Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat völlig überraschend den vorläufigen…   ...mehr

Zverev scheitert im Tennis-Halbfinale von Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Monte Carlo im Halbfinale…   ...mehr

Bayern siegen vor Real-Spiel in der Liga weiter

Hannover (dpa) - Der deutsche Meister Bayern München hat in der Fußball-Bundesliga im Schongang den…   ...mehr

HSV gewinnt Keller-Duell gegen Freiburg

Hamburg (dpa)- Ein Stocher-Tor von Lewis Holtby hat beim Hamburger SV die Hoffnung auf das Fußball-Wunder…   ...mehr

Auch Kerber verliert - Tennis-Damen vor Halbfinal-Aus

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber klatschte enttäuscht mit Teamchef Jens Gerlach ab und verließ nach…   ...mehr

Japans Regierungschef schickt Opfergabe an Kriegsschrein

Tokio (dpa) - Der japanische Regierungschef Shinzo Abe hat dem umstrittenen Yasukuni-Schrein eine Opfergabe…   ...mehr
SPOT(T) »

Osmose

Neulich war ich mal wieder auf Schnäppchenjagd. Gerade wenn Süßigkeiten… ...mehr

Werbung

Was früher die Viva-Moderatoren waren, sind heute die Influencer. Vorbilder… ...mehr

Das Bügeleisen

Als Hausmann von Welt hat man keine Wahl: Ab und an muss man das Bügeleisen… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG