WM-Euphorie im Fußballcamp beim VfL Westercelle

Ehrgeiz wie bei den Großen: Bei der Fußball-Ferienpassaktion des VfL Westercelle waren die 38 Kinder mit Feuereifer dabei. Foto: Alex Sorokin

Dribbeln, sprinten und Tore schießen: Auf dem Sportplatz des VfL Westercelle haben knapp 40 Kinder an der Ferienpass-Aktion „Hier trainieren die Stars von morgen“ teilgenommen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Unter dem Motto „Hier trainieren die Stars von morgen“ haben 38 Kinder am Fußballcamp des VfL Westercelle teilgenommen. Die im Zuge des Ferienpasses stattfindende Veranstaltung bot den Nachwuchskickern ein abwechslungsreiches Programm. Am Vormittag durchliefen die Kinder zwischen sechs und acht Jahren unter der Anleitung von Trainern aus der Fußballjugendabteilung des VfL fünf verschiedene Stationen. Neben einer von der Leichtathletikabteilung gestellten Messanlage für Sprints gab es diverse Dribbel- und Torschussübungen zum Ausprobieren. Nach einer Mittagspause mit gemeinsamem Spaghetti-Essen kämpften die frischgebackenen Fußballer am Nachmittag schließlich in einem großen Abschlussturnier um den ersten Platz.

Gerichtet hat sich das seit knapp zehn Jahren stattfindende Camp vor allem an Fußball-Interessierte. Sowohl Jungen als auch Mädchen probierten sich am runden Leder. Allerdings waren auch Kinder willkommen, die bereits Erfahrung im Vereinsfußball hatten. Laut Michael Kruse, Vorstandsmitglied der Fußballabteilung, habe so eine Veranstaltung auch einen gewissen Werbeeffekt, der die Vereinsarbeit schon für Jüngere interessant machen soll: „Je eher die Kinder anfangen, desto besser sind sie mit dem Fußball verbunden.“ Spürbar sei, so Kruse, auch der Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien. Dies sorge momentan für eine große Euphorie beim Nachwuchs.

Auch der achtjährige Max hat die Weltmeisterschaft in Brasilien verfolgt. Für die Schlafenszeit wurden dafür sogar Ausnahmen gemacht: „Mein Lieblingsspiel war das 7:1 gegen Brasilien. Leider bin ich aber beim Spiel eingeschlafen – das hat mich sehr geärgert.“

Mats, ebenfalls acht, kommt vom ESV Fortuna Celle und wollte sich auch einmal das Training beim VfL anschauen. Gerade während der Weltmeisterschaft hatte er besonders viel Spaß: „Meine Mitschüler haben mich Mats Hummels genannt – das fanden wir sehr lustig.“

Eckhart Pingsmann Autor: Eckhart Pingsmann, am 04.09.2014 um 16:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart

Berlin (dpa) - Wegen eines Muskelfaserrisses muss der ProSieben-Neuzugang Steffen Henssler (44) seine Premiere beim Münchner Privatsender verschieben. Die Show «Schlag den Henssler» werde nicht am 2. September, sondern nun live am 30. September ausgestrahlt, teilte ProSieben am Freitag mit. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

TV-Koch Christian Rach hört auf

Berlin (dpa) - Der TV-Koch Christian Rach (60) kann die Absetzung seiner langjährigen RTL-Show «Rach, der Restauranttester» gut verkraften. «Ich sitze jetzt nicht tränenerfüllt am Schreibtisch», sagte Rach der «Bild»-Zeitung vom Donnerstag. ...mehr

New Yorker Restaurantkritiker erzählen

New York (dpa) - Eine Portion Tintenfisch hat Alan Sytsma am Vorabend gegessen, seine Frau nahm Pasta mit Fleisch und Brokkoliblättern. Adam Platt hingegen war in einem kleinen chinesischen Restaurant im New Yorker East Village. ...mehr

Restaurantkritiker Millau mit 88 gestorben

Paris (dpa) - Er schuf einen der bekanntesten Gourmet-Ratgeber der Welt: Der französische Gastronomiekritiker Christian Millau ist tot. Der Mitgründer des Restaurantführers und Magazins «Gault&Millau» starb im Alter von 88 Jahren, wie die Publikation am Montag bekanntgab. ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Verwirrende «Glut» in Worms

Worms (dpa) - Um es gleich zu sagen: Auch im neuen Stück der Wormser Nibelungen-Festspiele überleben Hagen und Co. nicht - ebenso wie ihre Feinde. Eine falsch verstandene Geste ist der Grund, weshalb sie sich am Freitagabend vor dem Wormser Dom gegenseitig umbringen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.08.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Spanische Polizei sucht nach neuem Verdächtigen

Barcelona (dpa) - Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona ist der Haupttäter möglicherweise…   ...mehr

Ruhrtriennale eröffnet mit Debussy-Oper

Bochum (dpa) – Der Beifall war einhellig, aber auch etwas erschöpft: Mit einer fast vierstündigen…   ...mehr

Bundesliga-Auftakt: Fast acht Millionen sehen Bayern-Sieg

Berlin (dpa) - Endlich wieder Fußball-Bundesliga: 7,94 Millionen Zuschauer haben am Freitagabend die…   ...mehr

Bannon will weiter für Trump «in den Krieg ziehen»

Washington (dpa) - Donald Trumps populistischer Chefstratege Stephen Bannon hat seinen Platz im Weißen…   ...mehr

Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Dritte Staffel von «Narcos»: Mächtiges Drogenkartell im Zentrum   ...mehr

Videobeweis-Premiere: «Super Sache» für Stieler

München (dpa) - Tobias Stieler verließ die Münchner Fußball-Arena kurz vor Mitternacht rundum glücklich.…   ...mehr

US-Autor Whitehead: «Der Mob war immer da»

Berlin (dpa) - Die Geschichte scheint sich zu wiederholen: Den US-amerikanischen Autor Colson Whitehead…   ...mehr

Beach-EM: Glenzke/Großner schmeißen Ludwig/Walkenhorst raus

Jurmala (dpa) - Die Titelverteidigerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind bei der Beachvolleyball-EM…   ...mehr

Patriarchengräber in Hebron: Umkämpftes Unesco-Welterbe

Hebron (dpa) - Das Gebäude steht da wie eine Trutzburg: Es ist ein beiger Klotz, der hoch aufragt zwischen…   ...mehr

Lebenszeichen von verschwundener Witwe von Liu Xiaobo

Peking (dpa) - Die verschwundene Witwe des chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo ist erstmals…   ...mehr
SPOT(T) »

Rachefeldzug

Liebe Waschmaschine, ich weiß, dass wir einige Startschwierigkeiten hatten.… ...mehr

Kunst am Bau

Im Urlaub ist Zeit für lang vernachlässigte Hobbys. So habe ich mich jetzt… ...mehr

Vornamen

Spricht man mit Bürgern, die nicht jeden Tag in der Zeitung stehen, wundern… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG