Auch Celler Herzog ist vom Schlossfest begeistert (mit Bildergalerie)

Schlossfest Aufführung von Royal Talks und Royal Talks-Darsteller vor dem Schloss Foto: Benjamin Westhoff

An beiden Tagen war das Gelände voll: Das Schlossfest in Celle war eine gelungene Sache. Es war fürwahr ein „königliches Vergnügen“, das sich den Besuchern bot. „Very british“ fühlte sich jeder, der den „Royal Talk“ anschaute, die zahlreichen Buden besuchte, mit Fish and Chips eine Pause machte oder einfach nur lustwandelte im Park.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. „Ihre Majestät“ war zufrieden: „Es ist sehr schön hier, an beiden Tagen war viel los, und die Leute hatten gute Laune“, sagte Herzog Georg Wilhelm alias Wilhelm Lilje. Und an beiden Tagen war das Fest am und im Schloss gut besucht. Auch der Regen, der am Samstagnachmittag für zwei Stunden auf das Festgelände niederprasselte, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. „Als am Abend die Beatles-Coverband spielte, war es wieder trocken und die Leute sind alle wiedergekommen“, so Lilje.

Er mischte sich natürlich als Herzog ständig unter seine Untertanen. So ließen es sich die Mitglieder des Jagdhornbläsercorps der Jägerschaft Celle nicht nehmen, mit ihrem Regenten ein Foto zu machen. Und auch so manch ein Kind blieb staunend stehen. „Bist Du ein König?“, war die Frage, die da häufig zu hören war.

Ein besonderes Erlebnis hatte das neue Ensemble des Schlosstheaters arrangiert. Dramaturg Ralph Blase und Schauspielerin Michèle Breu luden zu Kahnfahrten über den Schlossgraben ein. Während der Dramaturg im Schweiße seines Angesichts ruderte, las Breu einen kurzen Teil aus Jonathan Swifts „Gullivers Reisen“ vor. „Wir hatten uns das schon vor einiger Zeit überlegt“, erzählt Blase. „Ich habe mich zum Rudern bereit erklärt, Michèle war hat spontan zugesagt, die Geschichte zu lesen.“ Den Leuten hat es offensichtlich gefallen, an den beiden provisorischen Stegen an beiden Ufern sammelten sich viele Interessierte.

Indes waren die beiden Mitarbeiter des neuen Theater-Ensembles froh, dass die Zeit der langen Proben jetzt vorbei ist. Blase: „Wir haben jetzt so lange geprobt, manche Schauspieler sogar an zwei Stücken gleichzeitig. Jetzt wollen wir das endlich dem Publikum vorführen.“

Interessierte Zuhörer fanden die „Royal Talks“ auf der Bühne vor dem Schloss. Im Mittelpunkt stand der Besuch des englischen Königs Wilhelm III. bei seinem Freund Georg Wilhelm im Oktober 1698. In mehreren Szenen wurden die Vorbereitungen am Celler Hof nachgestellt. Ein besonderer Hingucker war da die Szene mit dem barocken Hoftanz. Ein französischer Tanzmeister brachte der Celler Hofgesellschaft die neuesten Modetänze vom französischen Hof bei. Schade, dass genau da der Regen begann.

Dicht umlagert waren auch die zahlreichen Stände mit den historischen Holzspielen. Sei es das kleine Katapult, mit dem Steine in einen Brunnen geschleudert werden mussten, die kleine Kegelbahn aus Holz oder das Labyrinth, durch das man per Stock und Magnet Figuren führen musste: Man musste schon ein klein wenig Zeit mitbringen. Und es waren keineswegs nur Kinder und Jugendliche, die sich daran versuchten. Auch viele Erwachsene erprobten ihr Können.

Es war eine runde Sache da vor dem Schloss. Angefangen vom Steinkreis in der Mitte des Rasenrondells mit den silbernen Kugeln, aus denen Wasser sprudelte, bis hin zu den zahlreichen Ständen, die allesamt das Flair der britischen Insel in den Schlosspark brachten.

Und auch die Queen schaute von dem ein oder anderen Bild auf das Geschehen in Celle – lächelnd natürlich.

Jürgen Poestges Autor: Jürgen Poestges, am 07.09.2014 um 22:44 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart

Berlin (dpa) - Wegen eines Muskelfaserrisses muss der ProSieben-Neuzugang Steffen Henssler (44) seine Premiere beim Münchner Privatsender verschieben. Die Show «Schlag den Henssler» werde nicht am 2. September, sondern nun live am 30. September ausgestrahlt, teilte ProSieben am Freitag mit. ...mehr

"Wanderarbeiter" flüchten in Walle

Ein Ehepaar aus dem Winser Ortsteil Walle hat unliebsame Bekanntschaft mit sogenannten Wanderarbeitern gemacht. Am Dienstag hätten am frühen Nachmittag drei Männer geklingelt und angeboten, die Dachrinne für 100 Euro zu erneuern, berichtete Heike Helms. Sie und ihr Mann Hans-Jürgen erklärten sich… ...mehr

TV-Koch Christian Rach hört auf

Berlin (dpa) - Der TV-Koch Christian Rach (60) kann die Absetzung seiner langjährigen RTL-Show «Rach, der Restauranttester» gut verkraften. «Ich sitze jetzt nicht tränenerfüllt am Schreibtisch», sagte Rach der «Bild»-Zeitung vom Donnerstag. ...mehr

New Yorker Restaurantkritiker erzählen

New York (dpa) - Eine Portion Tintenfisch hat Alan Sytsma am Vorabend gegessen, seine Frau nahm Pasta mit Fleisch und Brokkoliblättern. Adam Platt hingegen war in einem kleinen chinesischen Restaurant im New Yorker East Village. ...mehr

Restaurantkritiker Millau mit 88 gestorben

Paris (dpa) - Er schuf einen der bekanntesten Gourmet-Ratgeber der Welt: Der französische Gastronomiekritiker Christian Millau ist tot. Der Mitgründer des Restaurantführers und Magazins «Gault&Millau» starb im Alter von 88 Jahren, wie die Publikation am Montag bekanntgab. ...mehr

Dirk Benecke und Heidrun Behrens aus Vorstand verabschiedet

Im Vorstand des Schützenvereins Diesten gibt es seit diesem Jahr einige einschneidende Veränderungen. Wöchentlich stand Dirk Benecke als Jugendwart des Schützenvereins Diesten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand, begleitete die heranwachsende Schützenjugend auf Wettkämpfe… ...mehr

Mit Rad Truppenübungsplatz in Bergen erkunden

Autokolonnen mit Fahrradträgern, die sich am Sonntagmorgen in Richtung der Startpunkte Höllenberg und Pröbsten bei Bad Fallingbostel bewegen. Das sind eindeutige Vorzeichen. Es geht zum Volksradfahren auf den Truppenübungsplatz Bergen. ...mehr

Verwirrende «Glut» in Worms

Worms (dpa) - Um es gleich zu sagen: Auch im neuen Stück der Wormser Nibelungen-Festspiele überleben Hagen und Co. nicht - ebenso wie ihre Feinde. Eine falsch verstandene Geste ist der Grund, weshalb sie sich am Freitagabend vor dem Wormser Dom gegenseitig umbringen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.08.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Götze bei Comeback top, Videobeweis bei Premiere Flop

Berlin (dpa) - Der Videobeweis versagte (zum Teil), der HSV trotzte der jüngsten Kritik seines Investors…   ...mehr

Spanische Terrorermittler haben Imam im Visier

Barcelona (dpa) - Nach dem Terroranschlag von Barcelona konzentrieren sich die Ermittlungen Medienberichten…   ...mehr

Berlin will Auslieferung Akhanlis an Türkei verhindern

Berlin/Madrid (dpa) - Die Festnahme des deutschen Schriftstellers Dogan Akhanli auf Betreiben der Türkei…   ...mehr

Rhein-Derby in Gladbach - Frankfurt hofft auf Boateng

Berlin (dpa) - Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln fiebern dem West-Derby entgegen, Eintracht…   ...mehr

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Boston (dpa) - Eine Woche nach der Gewalteskalation in Charlottesville haben am Samstag in der US-Ostküstenmetropole…   ...mehr

Abreise von Schröder-Kumpel Theis überrascht bei Supercup

Hamburg (dpa) - Dennis Schröder verabschiedete seinen Kumpel Daniel Theis mit einem klaren Vertrauensbeweis…   ...mehr

Schweinsteiger und Chicago kassieren erste Heimniederlage

Chicago (dpa) - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen…   ...mehr

Trotz UN-Konvention: Viele Behinderte dürfen nicht wählen

Berlin (dpa) - Die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, hat eine rasche Zulassung…   ...mehr

Deutsche Basketballer verlieren gegen Polen mit 75:80

Hamburg (dpa) - Die deutschen Basketballer um NBA-Jungstar Dennis Schröder haben auf dem Weg zur EM…   ...mehr

Vuelta-Start: Froome nimmt Konkurrenz Sekunden ab

Nîmes (dpa) - Schon zum Auftakt der 72. Spanien-Rundfahrt hat Topfavorit Chris Froome einen Sekunden-Vorsprung…   ...mehr
SPOT(T) »

Rachefeldzug

Liebe Waschmaschine, ich weiß, dass wir einige Startschwierigkeiten hatten.… ...mehr

Kunst am Bau

Im Urlaub ist Zeit für lang vernachlässigte Hobbys. So habe ich mich jetzt… ...mehr

Vornamen

Spricht man mit Bürgern, die nicht jeden Tag in der Zeitung stehen, wundern… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG