bewölkt CELLE  
32°
SA 27° / 17°
SO 30° / 18°

„Die Politiker nehmen uns ernst

Symbolische Abstimmung: An der Oberschule in Wathlingen traten die Schüler der 10bR gestern zur Juniorwahl an. Das niedersachsenweite Projekt soll Jugendliche für demokratische Prozesse sensibilisieren. Foto: Alex Sorokin

Wie fühlt sich Wählen an, wenn man noch nicht wahlberechtigt ist? Das können Schüler bei der Juniorwahl herausfinden. Niedersachsenweit nehmen 75.000 Jugendliche an dem Polit-Projekt teil. Mit dabei sind auch das Gymnasium Ernestinum und die Oberschule Wathlingen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Wenn am morgigen Sonntag die Celler zur Wahlurne schreiten, können sich die Schüler der Klasse 10bR der Oberschule Wathlingen und der Klasse 9g vom Gymnasium Ernestinum entspannt zurücklehnen. Denn sie haben schon gewählt, wenn auch nur symbolisch. Beide Schulen nehmen mit ihren achten, neunten und zehnten Jahrgängen an der Juniorwahl teil. Hierzu wurden in beiden Schulen Klassenräume zum Wahllokal umfunktioniert – mit Schülern im Wahlvorstand, Wahlkabinen und echten Stimmzetteln. Niedersachsenweit beteiligen sich 354 Schulen mit 75.000 Jugendlichen an dem Projekt.

Bevor es für die Schüler gestern an die Urne ging, wurden sie im Unterricht intensiv auf den Wahlakt vorbereitet: „Wir haben im Unterricht die Wahlgrundsätze durchgesprochen, haben uns die Programme der Parteien angesehen und den Wahl-o-Mat im Internet ausprobiert. Dabei haben die Schüler ein großes Interesse an der Wahl gezeigt“, erklärte Hans-Ulrich Wessel, Klassenlehrer der 9g am Ernestinum. Auch in Wathlingen wurde die Vorbereitung sehr ernst genommen: „Die Schüler haben einen Projekttag vorbereitet. Wir haben die Ziele der Parteien unter die Lupe genommen und sehr lebhaft diskutiert“, so Politiklehrerin Christa Schwerthelm. Als Höhepunkt der Vorbereitung ging es vor einer Woche in den niedersächsischen Landtag zur Diskussion mit den Spitzenkandidaten der fünf im Landtag vertretenen Parteien.

Der Wahlakt selbst ging dann an beiden Schulen schnell über die Bühne. In eine Reihe aufgestellt, tauschten die Schüler beim Wahlvorstand ihre Wahlbenachrichtigungen gegen Stimmzettel ein und verschwanden in der Wahlkabinen. „Jetzt weiß ich, wie sich Wählen anfühlt. Ich nehme das Projekt sehr ernst und bin auf das Ergebnis schon sehr gespannt“, berichtete der 16-jährige Hendryk Kurtz aus Wathlingen nach der Stimmabgabe. Der Schüler identifiziert sich mit der CDU: „David McAllister ist ein sympathischer Politiker. Die CDU steht für Studiengebühren, das finde ich richtig. Studenten leisten einen Beitrag und durch die Einnahmen können die Studienbedingungen verbessert werden.“ Seine Mitschülerin Josefine Porep (15) hingegen wünscht sich Stephan Weil (SPD) als Ministerpräsidenten: „Stephan Weil wirkt sympatischer als David McAllister. Die Juniorwahl war eine gute Übung für das spätere Leben.“

Auch am Ernestinum zogen die Schüler nach der Juniorwahl ein überwiegend positives Fazit: „Die Politiker nehmen uns ernst und beziehen uns symbolisch mit in die Wahl ein. Das ist eine spannende Sache“, freute sich Audrey-Lynn Struck. Die 15-Jährige hat sich bei der Wahl für die SPD entschieden: „Stephan Weil hat mich im Landtag überzeugt, weil er die Fragen besser beantwortet hat. Er wäre ein guter Ministerpräsident.“ Ihr Klassenkamerad Martin Fiebig (14) findet die Juniorwahl „ein ganz gutes Projekt“, ist jedoch etwas enttäuscht, „dass unsere Stimmen keinen wirklichen Einfluss haben.“

Das Wahlergebnis der Juniorwahl für ganz Niedersachsen und das Ergebnis der beiden Celler Schulen wird am Montag in der CZ veröffentlicht.

David Sarkar Autor: David Sarkar, am 18.01.2013 um 20:18 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Celler Achter holt ersten Titel seit vier Jahren

Das darf man dann schon einmal erfolgreich nennen. Bei den niedersächsischen Sprint- und Landesmeisterschaften, die im Rahmen der allgemeinen Regatta in Wolfsburg ausgefahren wurden, gingen die Athleten der Celler RV erfolgreich auf Titeljagd. Insgesamt absolvierten die Celler bei den Sprintmeisterschaften… ...mehr

Auf zwei Rädern um die Welt

Mexiko-Stadt (dpa) - Sie haben hohe Bergpässe überwunden und brennend heiße Wüstentäler durchquert. Sie sind durch den tropischen Dschungel geradelt und über matschige Tundrastraßen gefahren. Auf ihren Fahrrädern haben Annika Wachter und Roberto Gallegos in den vergangenen fünf Jahren fast… ...mehr

700 Rennenten stürzen sich in Celler Allerfluten

Eine Flügelspitze trennt die gelbe Athletin von einem Pulk weiterer gleichfarbiger Wettkampfkandidatinnen. Beim zweiten Celler Enten-Testrennen sind diesmal rund 700 Gummienten an den Start gegangen. Im Vergleich zur Premiere 2015 haben sich damit 400 Quietsche-Entchen mehr für den guten Zweck in… ...mehr

«Ich bin im Vollstress!»: Marianne Koch wird 85

München (dpa) - Marianne Koch hat mehrmals Karriere gemacht - als Schauspielerin und Moderatorin, als Ärztin und Autorin. Dass die charmante Münchnerin 85 wird, sieht man ihr nicht an. ...mehr

69. Filmfestival Locarno endet mit der Preisvergabe

Locarno (dpa) – Mit der Preisverleihung endet am Samstag (21.30 Uhr) das 69. Internationale Filmfestival von Locarno. Um den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden, konkurrieren im zentralen Wettbewerb des Festivals am schweizerischen Ufer des Lago Maggiore 17 Beiträge aus aller Welt. ...mehr

In Locarno ist das Publikum der große Gewinner

Locarno (dpa) - Bangen am Lago Maggiore: Nachdem die 69. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals Locarno (3.-13.8.) nur selten mit Unwettern konkurrieren musste, drohen ausgerechnet zum Finale Gewitter. Viele Gebete gehen an die Madonna del Sasso, die Schutzheilige des idyllischen Ortes. ...mehr

Reizvoller Querschnitt durch Bestände

Sommerzeit ist in den Kunsthäusern oft Accrochagenzeit. So zeigt auch die Galerie Koch einmal mehr einen reizvollen Querschnitt durch die eigenen Bestände. Was an diesem Ort eine Mischung aus Klassischer Moderne und Zeitgenossen bedeutet. ...mehr

Schwimmer-Tristesse: Kurswechsel und Aus für Eliteteam

Rio de Janeiro (dpa) - Nach der ständigen Olympia-Tristesse fordern Schwimmgrößen wie Franziska van Almsick oder Thomas Lurz einen Kurswechsel - für den Cheftrainer der leidgeplagten Schwimmer gibt es nur einen Ausweg. ...mehr

Anzeige
12.08.2016

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Toni Erdmann» soll Oscar für Deutschland holen

München (dpa) - Diesmal ist alles anders. Mit «Toni Erdmann» von Maren Ade schickt Deutschland den…   ...mehr

Vorhang auf: Ancelotti hat «Lust auf die Bundesliga»

München (dpa) - Carlo Ancelotti ist «sehr aufgeregt» vor seiner Bundesliga-Premiere. Das war dem…   ...mehr

Schalke holt Bentaleb - Stambouli-Transfer vor Abschluss

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat die Verpflichtungen der Fußballprofis Nabil Bentaleb und…   ...mehr

Niedersachsen kehrt zum Abi nach 13 Jahren zurück

Hannover (dpa) - Niedersachsen kehrt als erstes Bundesland komplett zum Abitur nach 13 Jahren zurück.…   ...mehr

Hundefutter in Trockeneis für Neu Delhis Vierbeiner

Neu Delhi (dpa) - In Indiens Hauptstadt macht sich der Trend zum gesunden Essen auch unter Hunden breit.…   ...mehr

Museum Folkwang zeigt Bildhauer Deacon als Zeichner

Essen (dpa) - Richard Deacon kennen die meisten Kunstfreunde vor allem als Bildhauer. Dass er seit…   ...mehr

Norwegens Prinzenpaar feiert 15. Hochzeitstag

Oslo (dpa) - Norwegens Kronprinzenpaar Haakon (43) und Mette-Marit (43) hat am Donnerstag seinen 15.…   ...mehr

CSU will bei Zuwanderern Nähe zum Kulturkreis prüfen

München (dpa) - Die CSU will Zuwanderung von der Nähe zu deutschen Wertvorstellungen abhängig machen.   ...mehr

Alles Gute zum Jubiläum: Das zehnte Dockville Festival

Hamburg (dpa) - Am letzten Wochenende fand im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg das Musikfestival Dockville…   ...mehr

Tausende Lehrer sind im Sommer arbeitslos

Berlin (dpa) - Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende Lehrer…   ...mehr
SPOT(T) »

Unausgereift

Selbstfahrende Autos, die ohne Fahrzeuglenker, Maschinist und Kontrolleur über… ...mehr

Tierisch

Dass es in den USA kuriose Gesetze gibt, ist mittlerweile hinlänglich bekannt.… ...mehr

Krabbel

Eine fast biblische Mottenplage mussten am Sonntag die Spieler von Portugal… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG