Celler Schwimmstaffel knackt Bezirksrekord

Carl Hapke (1999)Platz 1 auf 50 m F und 100 m F, daneben Jan Hartwich (2000) Platz 2 in den selben Strecken sowie 4-facher Bezirksmeister (Platz 3 Lukas Hilmer, Sc Bodenteich) Foto: Fremdfotos/eingesandt

Die 50-Meter-B-Staffel des Celler Schwimm-Clubs hat bei den Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften in Achim in 2:09,87 Minuten einen neuen Bezirksrekord aufgestellt. Philipp Brandt, Niklas Armbrust, Martin Stumpf und Sebastian Brandt kamen mit 19 Sekunden Vorsprung ins Ziel und erhielten die Goldmedaille.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. 104 Medaillen für den CSC bei den diesjährigen Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften am 11.10/12.10.2014 Die 4x50 m B-Staffel des CSC erreicht neuen Bezirksrekord auf der Kurzbahn Während viele Wochenendler das schöne Herbstwetter genossen, fuhren rund 340 Sportler nach Achim um sich mit den Schwimmern im Bezirk auf der Kurzbahn zu messen. 32 Vereine gaben rund 1730 Startmeldungen ab, die der TSV Achim in Zusammenarbeit mit dem Bezirksschwimmverband Lüneburg gut organisiert durchführte. Für den CSC qualifizierten sich im Vorfeld 25 motivierte Aktive. Die Sportler waren auch in diesem Jahr überaus erfolgreich , so wurden 47 Gold-, 33 Silber- und 24 Bronzemedaillen erkämpft. Tadellos ist auch diesmal die Bilanz der Geschwister Brandt. Sowohl Philipp (1999) als auch Sebastian Brandt (1996) wurden 8-fache Bezirksmeister, nur auf der Strecke 100 m F schlugen sie jeweils als Zweiter an und mussten sich mit der Silbermedaille zufrieden geben. Zudem dominierten sie auch in der offenen Auswertung. Hier erreichte der 15-jährige Philipp in seiner Hauptlage Brust (50 m 0:31,13 + 100 m 1:06,11) die Goldmedaille. Auf diesen Strecken konkurrierten die Brüder untereinander und zeigten allen Anwesenden ein starkes und überaus spannendes Rennen. Sebastian Brandt erhielt in der offenen Klasse insgesamt 4 x Gold sowie 4 x Silber. Sebastian und Philipp zeigten neben diesen hervorragenden Leistungen einmal mehr ihr großes Talent. Im Jahrgang 2000 startete Jan Hartwich, der in seiner Hauptlage Rücken (50m 0:31,13 + 200 m 2:24,84) sowie auf den Strecken 100 + 200 m L seinen Mitstreitern davon schwamm. Insgesamt startete er 6 x und wurde 4-facher Bezirksmeister und 2-facher Vizemeister. Der jüngere Bruder Tim Hartwich (2004) konnte seine 7 Starts in 2 x Gold, 3 x Silber sowie 2 x Bronze verwandeln. Leon-Benedikt Schock (1999) wurde 3-facher Bezirksmeister in seiner Hauptlage Rücken (50 m 0:31,11, 100 m 1:08,03, 200 m 2:25,63), aber auch auf den Freistil- und auf 50 m S bewies er sein Können. Neben den Goldmedaillen erreichte er zudem 2 x Silber und 2 x Bronze. In einer guten Verfassung zeigte sich Carl Hapke (2000). Der Schwimmer dominierte auf den Strecken 50 m F und 100 m F. In einer Zeit von 0:25,58 schlug Carl nach 50 m an, dies brachte ihm die Goldmedaille und (zur Zeit) Platz 4 auf der Bestenliste Deutschlands in seinem Jahrgang. Die 100 m F „erledigte“ Carl in 0:58,78 und erhielt hierfür ebenfalls verdient die Goldmedaille. Für die Strecke 200 m F erhielt er Silber , auf 100 m R erreichte Carl Bronze. Felix Müller (1998) erzielte, trotz Trainingsumstellung, auf 100 m S Platz 2 und auf den Strecken 50 m S und 100 m R Platz 3. Im Jahrgang 1999 starteten auch Niklas Armbrust und Martin Stumpf. Niklas qualifizierter sich im Vorfeld für 9 Strecken und erreichte Platz 2 auf 200 m L und 100 m B. Martin Stumpf qualifizierte sich für 8 Strecken und erzielte Platz 2 auf 50 m B (0:33,92), 3 x erreichte er den „undankbaren Platz 4. Nick Steinbart (2003) nahm 4 x Edelmetall mit nach Hause. In den Wettkämpfen 50m S + 100 m S, 100 m R und 200 m F erkämpfte er sich die Bronzemedaille. Erfolgreichste weibliche Schwimmerin des CSC war Greta Nanke (2002). Ihr großes Schwimmtalent zeigte sie insbesondere auf den Freistil- und Schmetterlingsstrecken. Sie startete 8 x, hierbei wurde sie 6-fache Bezirksmeisterin. Nahezu in allen Strecken erschwamm sie persönliche Bestzeiten und wie nebenbei sammelte Greta zudem noch auf den Strecken 50 m S und 100 m B die Silbermedaillen. Catharina Heese (1999) konnte in der noch jungen Saison ebenfalls positiv bilanzieren. In Ihrer Hauptlage Rücken 50 + 100 m sowie auf 100 m L wurde sie Bezirksmeisterin. Die Wertung offen (100 m R 1:09,13, 100 m L 1:13,25, 50 m R 0:32,71) hielt für sie zudem Gold- und 2 x Bronze bereit. Platz 3 erreichte Catharina auf 50 + 100 m F. Auf den Strecken 50 m R, 100 m R sowie 50 m S zeigte Leonie Kanus (2002) ihre beeindruckenden Leistungen. Hierin wurde sie Bezirksmeisterin, die Strecke 50 m F lag ihr ebenso, sie erkämpfte hier den 3. Platz. Auf Platz 1 schmetterte sich Lina Timm (2001) auf 50m S (0:32,08). Ausdauer und Kampfgeist schenkten Lina auf der Strecke 400 m F ebenfalls die Medaille in Gold (4:55,42). Nur einer Konkurrentin musste Lina sich auf 100 m L geschlagen geben, somit hier für sie Silber. Außerdem erzielte sie auf 50m B und 200 m F Platz 3. Verletzungsbedingt musste Lina den 2. Wettkampftag vorzeitig beenden. Für den Jahrgang 2002 startete Vanessa Viktoria Ruth. Sie gewann auf den Strecken 100 m R, 200 m + 400 m F die Silbermedaille. Neben deutlicher Verbesserung ihrer Bestzeiten gewann sie zudem die Bronzemedaille auf 200 m B. Anastasia Kuhn (2002) qualifizierte sich für 8 Strecken. Sie kam mit 2 Silber- (100 m S, 50 m F) sowie 3 Bronzemedaillen (100m F, 400 m F, 100 m L) nach Hause. Die 14-jährige Maria Konermann war erneut stark auf den Strecken 100 m F und 400 m F. Hier erlang sie deutliche Verbesserungen ihrer Bestzeiten sowie die Silbermedaille. Platz 3 konnte sie auf 200 m F erreichen. Die Delfinspezialistin Mette Heinrich (2001) holte sich auf den Strecken 100 m S und 200 m S die Silbermedaille. Ihre größere Schwester Anna Heinrich (1997) machte auf 50 m R (0:33,26) mit Platz 3 auf sich aufmerksam. Als eine der jüngeren Schwimmerinnen qualifizierte sich Josefina Schmidt (2004) für 4 Wettkämpfe. Sie errang Platz 2 auf 50 m B in einer Zeit von 0:50,53. 8 x sprang Vanessa Armbrust (2003) zum Wettstreit. Der 3. Platz gelang ihr auf der Strecke 100 m F (1:17,80). Auf Platz 3 kam Marie Stumpf im Wettkampf 400 m F, auch sie konnte in den 4 weiteren Starts ihre Bestzeiten unterbieten. Wie schon oft bewiesen, können sich die Staffelleistungen des CSC ebenfalls sehen lassen. So errang die 4 x 50 m F Staffel in der Besetzung Sebastian Brandt, Philipp Brandt, Carl Hapke und Jan Hartwich den 2. Platz. Ebenfalls auf Platz 2 kam die 4 x 50 m R Staffel in der Besetzung Felix Müller, Jan Hartwich, Philipp Brandt, Sebastian Brandt. Auch die 4 x 50 m S Staffel überzeugte mit Platz 2 (Sebastian Brandt, Felix Müller, Leon-Benedikt Schock, Philipp Brandt). Absoluter Höchstleistungen bot jedoch die 4 x 50 m B Staffel (männl). Hier kamen die Aktiven vom CSC mit 19 Sek Vorsprung ins Ziel, erhielten die Goldmedaille und stellten einen neuen Bezirksstaffelrekord auf der Kurzbahn auf (2:09,87)! Die Besetzung Philipp Brandt, Niklas Armbrust, Martin Stumpf und Sebastian Brandt machten diese Sensation wirklich. Das Trainerteam Monika van Iterson, Detlef Heidenreich und Susanne Schelm sind sehr stolz auf ihre Schwimmer. Diese Bilanz ist ausgezeichnet so der Tenor dieses Teams. Die in Kürze anstehenden Landeskurzbahnmeisterschaften hoffen auf weitere Bestleistungen.

Eingesandt Autor: Eingesandt, am 17.10.2014 um 13:28 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

HIV-Selbsttests sollen bald leichter erhältlich sein

Berlin (dpa) - Für ein früheres Erkennen von Aids-Erkrankungen sollen Selbsttests auf eine HIV-Infektion voraussichtlich ab Herbst leichter erhältlich sein. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Merkel und Macron beginnen Beratungen über EU-Reform

Berlin/München (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron…   ...mehr

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Genf (dpa) - Nie sind in der Welt durch Krisen und Konflikte so viele Menschen auf der Flucht gewesen…   ...mehr

Beteiligung an Türkei-Wahl in Deutschland steigt deutlich

Istanbul (dpa) - Die Beteiligung an der türkischen Präsidenten- und Parlamentswahl in Deutschland…   ...mehr

Neuer nimmt Mitspieler vor Schweden-Spiel in die Pflicht

Sotschi (dpa) - Kapitän Manuel Neuer hat vor dem K.o.-Spiel gegen Schweden alle deutschen Nationalspieler…   ...mehr

Zweites Spiel für WM-Gastgeber - Bayern-Duo im Einsatz

Moskau (dpa) - Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland stehen heute die ersten Spiele der Gruppe…   ...mehr

Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat größere Anstrengungen im Klimaschutz angemahnt.…   ...mehr

Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli

Berlin (dpa) - Rund zwei Monate nach der Attacke gegen einen Kippa tragenden Israeli in Berlin hat ein…   ...mehr

Le Pen muss 300.000 Euro ans EU-Parlament zurückzahlen

Luxemburg (dpa) - Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen ist mit ihrer Klage gegen eine hohe…   ...mehr

Argentinier radelt zur WM nach Moskau

Moskau (dpa) - Der Mann hat sich ganz schön abgestrampelt: 80 000 Kilometer hat der Argentinier Matyas…   ...mehr

Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent

Berlin (dpa) - Der Asylstreit schwächt einer aktuellen Umfrage zufolge die Union. Im INSA-Meinungstrend…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG