100: Alte Fotos erzählen: Erinnerungen an das Celler Bieneninstitut

Undatiertes Bild aus dem CZ-Archiv, abgelegt unter "Bieneninstitut Celle" Foto: Cz-Archiv

Seit 1927 gibt es in Celle das Bieneninstitut. Kurz nach dem Krieg schloss Horst Schultze dort seine Imker-Lehre ab. Er berichtet von einer „wilden Zeit“ im Institut. Auch der jetzige Leiter des Instituts, Werner von der Ohe, hat sich mit dem Bild aus dem CZ-Archiv beschäftigt.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

CELLE. Wer ist der ältere Herr im Nadelstreifenanzug, der neben durchnummerierten Behältnissen, die etwas mit dem Celler Bieneninstitut zu tun haben, posiert? Diese Frage wurde in der CZ vom vergangenen Samstag gestellt. „Ich habe auch mit meinem Vorgänger gesprochen. Leider wissen wir nicht, wer der Mann ist“, sagt der Leiter des Celler Bieneninstituts Werner von der Ohe (Jahrgang 1955), „fest steht aber, dass das Bild aus dem CZ-Archiv nicht im Bieneninstitut entstanden ist – die Bauweise passt nicht.“ Möglicherweise sei die Aufnahme auf einem Ausflug in den 1930er Jahren entstanden. „Das Institut hat immer solche Ausflüge gemacht, vielleicht wurde ein Imker oder Bienenwissenschaftler fotografiert“, vermutet von der Ohe, der das Institut seit 2000 leitet.

Auf dem Bild seien außerdem historische Bienenbeuten zu sehen, die von dem Engländer „WB“ Carr entwickelt worden sind. „Eine solche Beute haben wir auch im Institut stehen“, erzählt von der Ohe, „heute werden aber moderne Magazinbeuten benutzt.“

Auch Horst Schultze (1929) ist sich sicher, dass das Bild nicht im Institut entstanden ist. „So etwas habe ich dort nie gesehen“, sagt der heute 85-Jährige, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg nach Celle kam. „Ich hatte in Ostpreußen begonnen, Imker zu lernen. Nach einer kurzen Zeit als Soldat bin ich meinem Meister Emil Kirchstein dann ans Celler Bieneninstitut gefolgt, um meine Prüfung abzulegen.

Es sei eine „wilde Zeit im Institut“ gewesen. „Diebe hatten es auf unsere Kleintierzucht abgesehen, sodass wir Nachtwache schieben mussten. Wir hatten einen Draht gezogen. Wenn dieser zerstört wurde, klingelte es und wir sind mit Schaufel und Forke bewaffnet rausgejagt“, erzählt Horst Schultze.

Außerdem erinnert er sich an einen Streich einiger Mädchen, die auch im Institut lernten. „Sie haben in der Straßenbahn einige Drohnen (männliche Bienen) rausgelassen – da gab es große Aufruhr“, erzählt Horst Schultze. „Sie haben die Bienen, die ja keinen Stachel haben, dann wieder eingesammelt und sich als Heldinnen feiern lassen.“

Nach Abschluss seiner Ausbildung betreute Horst Schultze 100 Bienenvölker in Bremervörde und hatte auch noch in Westercelle einige Bienen. „Doch man konnte nicht mehr davon leben und ich habe zum Zimmermann umgeschult“, erzählt der Zeitzeuge.

Christopher Menge Autor: Christopher Menge, am 19.03.2015 um 11:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Grausiger Fund auf Parkplatz: Sieben tote Welpen entdeckt

So hatte sich Marco Hellmann seine Mittagspause wohl nicht vorgestellt. Auf einem Parkplatz im Raum Eschede machte der Landwirt am Mittwoch, 3. Januar, einen schrecklichen Fund. Er entdeckte gegen 12.15 Uhr sieben tote Mischlings-Hundewelpen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Türkische Syrienoffensive löst international Besorgnis aus

Istanbul/Berlin (dpa) - Die türkische Militäroffensive gegen kurdische Milizen im Nordwesten Syriens…   ...mehr

Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

Bonn (dpa) - Es ist eine entscheidende Weichenstellung im Drama um die Regierungsbildung: Vier Monate…   ...mehr

Nach erneuter Pleite: Todt schließt Trainerwechsel nicht aus

Hamburg (dpa) - Die Tage von Trainer Markus Gisdol beim Hamburger SV sind gezählt. Wenige Minuten nach…   ...mehr

Angriff auf Hotel in Kabul nach 13 Stunden beendet

Kabul (dpa) - Nach 13 Stunden ist der Angriff von mehreren Attentätern auf das große Hotel Intercontinental…   ...mehr

Wozniacki spielt sich in Melbourne ins Viertelfinale

Melbourne (dpa) - Die amtierende WTA-Weltmeisterin und frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki…   ...mehr

Olympia-Erwartungen an Kitzbühel-Sieger Dreßen hoch

Kitzbühel (dpa) - Skirennfahrer Thomas Dreßen ist mit seinem sensationellen Sieg in Kitzbühel unfreiwillig…   ...mehr

Bronze nach Rückkehr für Freitag «ein Traum»

Oberstdorf (dpa) - Richard Freitag war sprachlos. Seine erste Einzel- Medaille bei einer WM erfüllte…   ...mehr

Bayern empfangen Lieblingsgegner Bremen - S04 hofft auf Fans

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München will heute (15.30 Uhr) einen weiteren Schritt in Richtung sechster…   ...mehr

Deutsche Handballer vor EM-Duell mit Dänemark zuversichtlich

Varazdin (dpa) - Mit Herz und Leidenschaft zum Sieg! Deutschlands Handballer stehen im Duell mit Olympiasieger…   ...mehr

Papst beendet Lateinamerikareise

Lima (dpa) - Papst Franziskus beendet am Sonntag seine siebentägige Lateinamerika-Reise mit einem öffentlichen…   ...mehr
SPOT(T) »

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

Backup

Es ist immer gut, ein Backup zu haben, dachte ich mir zehn Jahre lang und kopierte… ...mehr

Fortschritt

„Das ist doch nicht dein Ernst“, sagt mein bester Freund Maxi. Sein Blick… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG