Schwimmer aus dem Kreis Celle beim Piranha-Meeting erfolgreich

Anna Heinrich vom Celler SC. Foto: Rainer Bramme

Im Stadionbad Hannover organisierte die SGS Hannover das jährliche Piranha-Meeting. Waren im Vorjahr schon Rekordzahlen gemeldet, konnte diesjährig eine noch höhere Teilnehmerzahl notiert werden. Rund 900 Sportler absolvierten über 4.400 Einzelstarts. Eine Mammutveranstaltung, die bei allen Schwimmern nicht nur wegen der reibungslosen Organisation, sondern auch wegen des Treffens vieler erstklassiger Sportler beliebt ist. Neben 70 Vereinen aus ganz Deutschland, nahmen auch ausländische Gäste aus Weißrussland, den Niederlanden sowie der Schweiz teil. Auch am Start waren Schwimmer vom Celler SC und des SV Nienhagen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HANNOVER. In guter Verfassung zeigte sich Philipp Andre´Brandt (1999), der auf seinen Hauptstrecken Brust (50, 100+200 m) jeweils den ersten Platz erreichte. Die Finalteilnahme 100 m Brust verwandelt er ebenso souverän in Gold. Es folgten Platz 4 auf 200 m L sowie Platz 5 auf 100 m S.

Felix Müller startete 5 x, erzielte neue persönliche Bestzeiten und konnte in allen Einzelstrecken Plätze unter den ersten 10 belegen. Mit einem sehr guten Platz 4 beendete er die Strecke 400 m F in seinem starken Jahrgang 1998.

Der Vierzehnjährige Jan Hartwich griff insgesamt 7 x ins Wettkampfgeschehen ein. Auf 100 m F „knackte“ er erstmalig die Minute auf der 50 m Bahn. Mit 0:59,18 kam er so auf Platz 12, in allen weiteren Strecken sammelte er Bestzeiten und belegte Plätze unter den Top Ten.

6 Einzelstrecken absolvierte Niklas Armbrust (1999). Auch er korrigierte seine persönlichen Bestzeiten und machte insbesondere auf der Strecke 200 m B mit Platz 6 aus sich aufmerksam. Seine weiteren Leistungen wurden ebenso mit Top Ten Platzierungen belohnt.

Besonders motiviert ging Maxim Reimchen (2001) in die Wettkämpfe. Alle 6 Wettkämpfe beendete er mit neuen persönlichen Bestzeiten und guten Platzierungen.

Bei den weiblichen Teilnehmern war Anna Heinrich (1997) besonders erfolgreich. In ihrer bevorzugten Lage Rücken erreichte sie 2 Bronzemedaillen (50 + 100 m). Mit Platz 4 auf 100 m F sowie 200 m R platzierte sie sich ebenso in die Spitze ihres Jahrganges. Auf 50 m F erschwamm sie sich Platz 7. Ihre Schwester Mette Heinrich(2001) bevorzugt die Schmetterlingslage und konnte hier auf 50 m + 100 m Platz 10 erreichen. In ihren 3 weiteren Wettkämpfen konnte auch sie sich gut behaupten.

Catharina Heese (1999) startete auf 50 m F und 100 m R. Neben persönlichen Bestzeiten erreichte sie damit Platz 5 und 10. Deutliche Verbesserungen der Bestzeiten auf der 50 m Bahn zeigte auch Jana Reimchen (2001), gute Platzierungen und Qualifikationen für weitere Wettkämpfe sind so ihr Lohn.

Das Trainerteam Detlef Heidenreich und Susanne Schelm zeigten sich als sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Sportler. Schon jetzt wurden beste Voraussetzungen für Folgewettkämpfe, etwa für die anstehenden Norddeutschen Meisterschaften, sowie den Deutschen Meisterschaften und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, erzielt.

Die dreiköpfige SVN-Mannschaft mit Annalena Jacob, Jonas Reinhold und Benett Volkmann hatte sich das Ziel gesetzt in Hannover den eigenen Leistungsstand zu überprüfen und, im Hinblick auf die Qualifikationskriterien für die kommenden hochklassigen Meisterschaften, gute Zeiten zu schwimmen.

Als Sprintspezialistin hatte Annalena Jacob vier Starts über 50m Freistil, Rücken und Brust, sowie über 100m Freistil. Trotz beruflich bedingtem Trainingsrückstand brachte die Nienhägerin alle Strecken mit guten Ergebnissen durchs Wasser. In der Bilanz des Jahrgangs 1997 gewann Annalena die 50m Freistil (0:26,53), die 50m Rücken (0:32,19) und die 100m Freistil (0:59,47). Über die 50m Brust (0:34,65) reichte es immerhin für Platz 2.

Jonas Reinhold konzentrierte sich in Hannover auf die Freistilstrecken über 100, 200 und 400 Meter. Der Siebzehnjährige war mit starken 1:57,91 Min. über 200 Meter der schnellste Schwimmer des Jahrgangs 1998. Mit sehr guten Zeiten über 400 Meter (4:11,31) und 100 Meter (0:54,95) kam der Nienhäger auf Platz 2 seiner Altersgruppe.

Annalena und Jonas sicherten sich damit gute Positionen für ihre Starts bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin.

Für Benett Volkmann verlief das Piranha-Meeting ebenfalls erfolgreich. In sechs seiner sieben Rennen schwamm der SVN-Schwimmer gegen starke Gegner neue persönliche Bestzeiten. Seine besten Platzierungen gelangen dem 15-Jährigen mit Platz 4 über 400m Freistil (4:47,46) und jeweils Platz 7 in seiner Hauptlage Brust über 50 Meter (0:33,77) und 100 Meter (1:13,96). Über die 200m Brust musste der Nienhäger eine Disqualifikation hinnehmen.

Benett schob sich in den nationalen Bestenlisten des Jahrgangs 2000 weit nach vorne und erzielte bereits jetzt gute Ausganspositionen für die Deutschen Jugendmeisterschaften im Sommer.

Die Schwimmer des SV Nienhagen beginnen nun mit der gezielten Vorbereitung für das 2-wöchige Oster-Trainingslager auf Zypern, von wo aus es direkt zu den Deutschen Meisterschaften nach Berlin geht.

Ute Hartwich Autor: Ute Hartwich, am 05.03.2015 um 13:31 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Trauer um den legendären Paul Bocuse

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er galt als «Papst der französischen Küche». Der Gastronomieführer «Gault&Millau» nannte ihn «Koch des Jahrhunderts». Sein Drei-Sterne-Tempel «L’Auberge du Pont de Collonges» galt als Pilgerort für Gourmets… ...mehr

Bundesliga: Ein Punkt zwischen Platz zwei und sieben

Berlin (dpa) - Das Rennen um die Europapokalplätze in der Fußball-Bundesliga bleibt extrem eng. Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach liegen nach den Samstagspartien des 19. Spieltags auf den Plätzen zwei, drei und vier mit jeweils 31 Punkten. ...mehr

Paul Bocuse ist tot - die Kochwelt trauert

Paris (dpa) - Der weltberühmte Koch Paul Bocuse ist tot. Er starb am Samstag in seinem Restaurant «L’Auberge du Pont de Collonges» in seinem Heimatort Collonges-au-Mont-d'Or in der Nähe von Lyon, in dem er auch 1926 zur Welt gekommen war, wie französische Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Wieder die Standards: RB Leipzig patzt beim 1:2 in Freiburg

Freiburg (dpa) - Nach dem überraschenden Rückschlag auf dem erhofften Weg in die Champions League war Leipzigs Ralph Hasenhüttl bitter enttäuscht. ...mehr

Leverkusen Zweiter - Kellersiege für Freiburg und Mainz

Berlin (dpa) - Bayer Leverkusen hat mit einem eindrucksvollen Sieg den zweiten Platz in der Fußball-Bundesliga erobert. Das Team von Coach Heiko Herrlich feierte bei 1899 Hoffenheim einen 4:1 (1:0)-Sieg und zog an RB Leipzig vorbei. ...mehr

Celler lassen Haare für den guten Zweck

Das lauwarme Wasser sprudelt aus der Brause und vorsichtig wird das Shampoo in die Haare massiert. Ein kurzes Wohlfühlprogramm, in dessen Genuss die Kunden am Montag im Friseursalon „Haar-lekin“ gekommen sind – obwohl der Laden eigentlich an diesem Tag immer geschlossen ist. „Wir waren uns… ...mehr

14:2 Torschüsse, 1:1 Tore: Frankfurt hadert

Frankfurt/Main (dpa) - So sauer hat man Niko Kovac selten erlebt. «Ich bin maßlos verärgert. Ich bin richtig stinkig», sagte der Trainer von Eintracht Frankfurt nach dem 1:1 (1:0) gegen den SC Freiburg im ersten Spiel des neuen Bundesliga-Jahres. ...mehr

Landkreis Celle investiert 10,4 Millionen Euro in Schulen

Der Landkreis Celle investiert in diesem Jahr weiter in die Schulen. "Wir werden etwa 10,4 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau der weiterführenden Schule stecken", sagte Landrat Klaus Wiswe. "Diese Investitionen sind wichtig, damit unsere Kinder gute Voraussetzungen haben, um zu lernen".… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
22.01.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Angelique Kerber beißt sich in Australien durch

Melbourne (dpa) - Angelique Kerber klopfte sich mit der Faust aufs Herz und lächelte. Es war kein triumphierendes…   ...mehr

«Die sieben Todsünden» von Pina Bausch in Wuppertal

Wuppertal (dpa) - Ein Eigenheim, das ist der Traum der Familie, und dafür muss Anna anschaffen gehen.…   ...mehr

USA besorgt über türkische Angriffe auf Kurden

Washington/Istanbul (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat sich besorgt über die Folgen der türkischen…   ...mehr

Oxfam: Ungleichheit gefährdet Demokratien und Gesellschaften

Davos (dpa) - Vor dem Start des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos hat Oxfam mit Nachdruck vor steigender…   ...mehr

Cindy Crawfords Sohn in Paris auf dem Laufsteg

Paris (dpa) - Die Fußstapfen, die das Ex-Supermodel Cindy Crawford auf den Laufstegen der Welt hinterlassen…   ...mehr

Justizminister Maas plant Reform der Strafprozessordnung

Berlin (dpa) - Das Bundesjustizministerium plant einem Medienbericht zufolge eine Reform der Strafprozessordnung,…   ...mehr

US-Vizepräsident Pence besucht Israel und trifft Netanjahu

Jerusalem (dpa) - Zum Auftakt politischer Gespräche in Israel trifft US-Vizepräsident Mike Pence am…   ...mehr

Komplizierter geht's kaum: DHB-Team braucht Rechenschieber

Varazdin (dpa) - Nach dem ernüchternden Ende des EM-Krimis gegen Dänemark gab es für die deutschen…   ...mehr

Nach Pfiffen: Goretzka will sich für Schalke «zerreißen»

Gelsenkirchen (dpa) - Für Leon Goretzka und den FC Schalke 04 war es ein Fußball-Abend zum Vergessen.…   ...mehr

Brady unaufhaltsam: New England wieder im Super Bowl

Foxborough (dpa) - Superstar Tom Brady hat sich auf dem Weg in seinen achten Super Bowl mit den New…   ...mehr
SPOT(T) »

Kaltes Chili

Was ist das Wichtigste bei einem Umzug? Na klar, Mettbrötchen zum Frühstück… ...mehr

Großeltern

Liebe Eltern, Sie müssen jetzt stark sein. Denn Sie haben Ihre Kinder vielleicht… ...mehr

Kapselitis

Genuss aus der Dose. Oder aus dem Döschen. Also aus der Kapsel. Der ist ja… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG