108: "Milch-Bar" stand jahrelang am Celler Schlossplatz

Großer Andrang herrschte Anfang der 1950er Jahre vor dieser mobilen "Milch-Bar", die an einer belebten Ecke der Stadt Celle stand. Foto: Stadtarchiv Celle

Bei dem Bild der „Milch-Bar“, das wir am vergangenen Samstag veröffentlicht hatten, hat Heinemann Gahlau (Jahrgang 1942) zwar Gedächtnislücken, meint aber, den Wagen von „Stade-Eis“ erkannt zu haben. In dieser Milch-Bar gab es auch das beliebte Milcheis/Creme-Eis.

CELLE. Bei dem Bild der „Milch-Bar“, das wir am vergangenen Samstag veröffentlicht hatten, hat Heinemann Gahlau (Jahrgang 1942) zwar Gedächtnislücken, meint aber, den Wagen von „Stade-Eis“ erkannt zu haben. In dieser Milch-Bar gab es auch das beliebte Milcheis/Creme-Eis. „Ich versuchte, den Standort des Wagens zu erinnern: Es könnte der Platz zwischen dem Museum und dem Rittergut sein, der Anfang der 50er noch nicht vollständig bebaut war. Es könnte aber auch ein Platz sein vor dem Schlosspark-Durchgang, links im Bild das AOK-Gebäude und dahinter der Marstall. Außer Stade gab es meiner Erinnerung nach nur den Eiswagen von Talamini“, schreibt Gahlau der CZ.

Das Stade-Eis war Anfang der 50er-Jahre sehr beliebt in Celle. Gahlaus Eltern machten oft mit ihm und seiner Schwester einen der obligatorischen Sonntagsspaziergänge zum Eiswagen von Stade. Damals war es fast ein kleiner Luxus, dort für vier Personen ein Eis zu kaufen. Der Weg ging dann vom Bahnhof (Trüllerring) über die Triftanlagen und durch den Schlosspark hin zum Eiswagen, der ständig von Käufern umlagert war. Der Preis für eine Kugel Eis ist ihm leider entfallen.

Eindeutig hat Horst-Günter Blumenberg (Jahrgang 1944) den Standort des Wagens erkannt: „Dieser Wagen stand gegenüber der damaligen AOK Celle, meinem ehemaligen Arbeitgeber. Das Gebäude im Hintergrund habe ich sofort wiedererkannt.“ Blumenberg hat von 1963 bis 1991 bei der AOK Celle gearbeitet hat.

Das bestätigt Friedhelm Anderssen (Jahrgang 1940) aus eigener Anschauung: „Während meiner Lehrzeit bei der AOK Celle stand die Milch-Bar am Eingang zum Schlosspark. Ich habe die Milch-Bar nicht aufgesucht, da ich seit 1948 keine Milch mehr trinke.“

„Die Milch-Bar muss ein Anhänger gewesen sein, denn links ist kein Anbau für den Fahrer zu sehen und rechts steht die hintere Tür offen, also auch hier ist kein Aufenthaltsort für einen Fahrzeuglenker zu erkennen“, sagt Harry Schang (Jahrgang 1945).

„Rechts von diesem Wagen, der vor der AOK stand, stand ein Eiswagen von Talamini. Der Wagen stand auf jeden Fall bis 1955 dort, als ich dort auf meinem Schulweg vorbeikam. Ich hatte damals nicht so viel Geld, um mir etwas an der Milch-Bar zu kaufen, aber für 10 Pfennig habe ich mir bei Talamini schon mal eine Waffel geholt“, sagt Karl-Heinz Henschel (Jahrgang 1936). Der Anhänger soll später vor dem Postamt gestanden haben, meint Hänschen Röling (Jahrgang 1940) und soll noch später von „Rubehn und Hilscher“ als Eisladen beim Bomann-Museum weitergeführt worden sein.

Aus noch früherer Zeit berichtet Siegfried Lohmann aus Wietze über weitere Standorte solcher Wagen: „Eine Milch-Bar stand an der Westcellertorstraße an der Kurve zum Parkhaus Südwall, wo das Geschäftshaus Dettmer und Müller steht. Ich habe sehr oft dort Milch oder auch Buttermilch getrunken, wenn ich 1946/47 aus der Berufsschule ,Vermessung‘ aus dem großen Gebäude rechts davor kam. Meiner Meinung nach gab es da nur Milchgetränke, es war dort ein Anhänger. Im übrigen war auch im Umfeld ein sogenannter ,Schwarzmarkt‘ zu finden, wo es amerikanische Zigaretten, das Stück zu 6 oder 7 Reichsmark, gab.“

Andreas Babel

Andreas Babel Autor: Andreas Babel, am 07.05.2015 um 12:49 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

"Amigos" freunden sich mit Cellern an

Die "Amigos" haben am Dienstag Halt in Celle gemacht. Nach ihrem Konzert vor dem Real-Markt blieb noch Zeit für ein gemeinsames Foto. Die Authentizität der Brüder gefiel den Celler Fans besonders. ...mehr

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
18.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nach halbherzigem Rückzieher reitet Trump neue Attacken

Washington (dpa) - Nach massiven Protesten und einer Klarstellung in eigener Sache hat US-Präsident…   ...mehr

NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben ist frei

München (dpa) - Der Waffenbeschaffer für den «Nationalsozialistischen Untergrund», Ralf Wohlleben,…   ...mehr

Bregenzer Festspiele eröffnet

Bregenz (dpa) - Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch die 73. Bregenzer…   ...mehr

Regierung will Jobs für Langzeitarbeitslose bezuschussen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will langjährigen Hartz-IV-Beziehern und Langzeitarbeitslosen mit…   ...mehr

Hass auf Juden und auf Israel im Internet wächst

Berlin (dpa) - «Weltverschwörung», «Kindermörder», «Zionistenclans» - antisemitische Hetze,…   ...mehr

Musk entschuldigt sich bei Höhlentaucher

Bangkok (dpa) - US-Unternehmer Elon Musk hat sich für seine Schimpftirade gegen einen der Rettungstaucher…   ...mehr

Campino ist wieder fit für die Bühne

Düsseldorf (dpa) - Die Toten Hosen können ihre Tournee nach gut fünfwöchiger Zwangspause wegen eines…   ...mehr

Ex-Außenminister Johnson will sich zu Rücktritt äußern

London (dpa) - Der ehemalige britische Außenminister Boris Johnson will sich noch am Mittwoch im Parlament…   ...mehr

Sir David Attenborough hat Angst vor Ratten

Hamburg (dpa) - Tierfilmer Sir David Attenborough (92, «Unser blauer Planet») liebt nicht alle Geschöpfe.…   ...mehr

50+1-Regel: Keine Sondergenehmigung für Kind bei Hannover 96

Frankfurt/Main (dpa) - Nächste Niederlage für Martin Kind - vorerst. Der 74 Jahre alte Hörgeräte-Unternehmer…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG