126: Bevor die Celler Welfenallee gebaut wurde

Erna Lilie (links) und ihre Spielkameradinnen (von links) Elisabeth Wolynski, Gertrud Rommel, Helga Marwede und Lilly Lilie 1936 zwischen Heeseplatz und Fuhrberger Straße auf freiem Feld, wo heute in etwa die Marienwerder Allee gebaut worden ist. Foto: Sammlung Erna Lilie, Repro: Andreas Babel

Das war eindeutig zu schwer, das rätselhafte Bild, das Erna Lilie (Jahrgang 1926) den CZ-Lesern am Samstag zu knacken aufgab. Sie selbst war auf diesem Bild wie auch auf dem unten stehenden als etwa Zehnjährige abgebildet. Der Blick fiel über die spielenden Kinder auf ein mehrgeschossiges Haus, das einst am Heeseplatz stand sowie auf der rechten Bildhälfte auf zwei Häuser an der Hattendorffstraße, als diese noch die letzte des Heesegebiets war.

CELLE-HEESE. Erna Lilie erinnert sich an den Wochenmarkt auf dem Heeseplatz und den dortigen Spielplatz, auf dem es Turngeräte wie ein Reck, einen Balancierbalken, eine Rutsche und eine Sandkiste gab. Direkt an der Kreuzung gab es den Betrieb Darre, in dem Tannenzapfen getrocknet und später Eier verwertet wurden.

An eine Episode auf dem Gelände der Kohlenhandlung Marwede erinnert sich Erna Lilie, die bis 1949 hier lebte, noch gut: „Marwedes hatten einen großen Brunnen. Dort musste man mühsam mit einem langen Stiel und per Eimer das Wasser heraufholen und in die Waschküche tragen. Eines Tages war Frau Marwede das Schlüsselbund in den Brunnen gefallen. Zufällig war ein junger Mann aus der Nachbarschaft dort. Das war mein späterer Mann, der mich besucht hatte. Er lief schnell nach Hause und holte einen Magneten, mit dem er die Schlüssel heraufholte.“

Die Kinder spielten auf einer freien Fläche, auf der auch eine kleine Kiesgrube lag. Diese erkennt man auf der untenstehenden Aufnahme besser. Elisabeth Wolynski (Jahrgang 1927) hat sich und auch die anderen vier Mädchen auf dem alten Bild erkannt. Sie lebte bis 1938 wie Lilies am Rotthagen, ehe die Familie an die Fuhrberger Straße umzog. Und auch heute lebt sie wieder an der Fuhrberger Straße. Elisabeth Wolynski meint sich zu erinnern, dass das Foto anlässlich eines Geburtstages der kleinen Helga Marwede aufgenommen worden ist. Das unten stehende Bild wurde ebenfalls an diesem Tag am Rande der Sandkuhle von Otto Marwede geschossen, der in den Bauernhof Gerling eingeheiratet hatte, der am alten Rotthagen lag. Der Hof von Jobst Müller war schon vor dem Krieg abgebrannt und nach Wietzenbruch verlegt worden.

Von einem Zimmer aus dem Obergeschoss des großväterlichen Hauses am Rotthagen 23 konnte dieser die Fußballspiele auf einem mit einem Bretterzaun umgebenen Rasenplatz verfolgen. Dort saß er öfter und schaute dem sportlichen Treiben zu. Sie selbst quengelte oft als Kind, dass ihre Mutter das Licht anmachen möge. „Das war damals so umständlich mit Gas-Fidibus und wir hatten noch kein elektrisches Licht. Meine Mutter sagte aber: ,Zähl mal die Lichter in der Hattendorffstraße. Wenn dort zehn Lichter brennen, mache ich das Licht an‘", erinnert sich Elisabeth Wolynski. In dem großen Haus am Heeseplatz lebte eine Familie Poerschke, unten gab es zeitweise einen Laden. Dieses Haus wurde ihres Wissens aber zeitgleich mit dem Bau der Ernst-Meyer-Allee abgerissen.

Nach dem Krieg wurde zunächst die Siedlung für die Angehörigen der britischen Streitkräfte gebaut, die bis an den Rotthagen heranreichte, dann die Schulen, der heute fast schon großstädtische Lauensteinplatz und die Welfenallee. Von der einstigen Kindheits-Spielwiese gibt es nur noch die alten Fotos.

Andreas Babel Autor: Andreas Babel, am 10.07.2015 um 16:09 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Löw bleibt Bundestrainer - Neustart mit schwerem WM-Rucksack

München (dpa) - Joachim Löw darf seinen Traumjob weiter ausüben, auch wenn er den Neubeginn nach dem historischen Vorrunden-Aus in Russland mit einem schweren WM-Rucksack angehen muss. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
14.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

WM-Helden in Paris und Zagreb erwartet

Paris (dpa) - Frankreich in Feierlaune: Die frisch gekürten Fußball-Weltmeister werden heute zurück…   ...mehr

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Moskau (dpa) - Mit dem glückseligen Staatschef Emmanuel Macron im Arm schmetterte Paul Pogba ein «Vive…   ...mehr

Nach Italiens Appell: Deutschland nimmt 50 Flüchtlinge auf

Rom (dpa) - Auf Druck Italiens nimmt Deutschland 50 Bootsflüchtlinge auf, die im Mittelmeer gerettet…   ...mehr

Comeback gelungen: Djokovic kürt sich zum Wimbledon-Champion

London (dpa) - Dank eines klar überlegenen Auftritts hat sich Rückkehrer Novak Djokovic zum vierten…   ...mehr

105. Tour: Degenkolb erster deutscher Etappensieger

Roubaix (dpa) - Nach seinem grandiosen Sieg in Roubaix war John Degenkolb zu Tränen gerührt. Von den…   ...mehr

Hamas feuert 220 Geschosse auf Israel

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Ein heftiger Schlagabtausch zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden…   ...mehr

Mandzukic und Perisic: Kroatiens große Unglücksraben

Moskau (dpa) - Mario Mandzukic schaute nach seinem Fauxpas entsetzt gen Himmel. Ivan Perisic blickte…   ...mehr

Neue Anklagen gegen Russland trüben Trumps Gipfel-Show

Helsinki (dpa) - Der mit Spannung erwartete Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und dem russischen…   ...mehr

Russland beschließt WM mit bunter Bühnenshow

Moskau (dpa) - Mit einer bunten Bühnenshow und US-Superstar Will Smith hat Russland das Finale der…   ...mehr

Gekündigte Pina-Bausch-Intendantin weist Vorwürfe zurück

Wuppertal (dpa) - Die fristlos gekündigte Intendantin des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch, Adolphe…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG