Erfolgreicher Saisonstart des Celler Schwimm-Clubs in Wolfsburg

Kurzbahnmeeting in Wolfsburg mit Schwimmern des Celler Schwimm-Clubs, Staffel männlich 4x50 Meter Foto: Claudia Hecht

Traditionell begann die Saison für die Aktiven des Celler Schwimm-Clubs mit dem Sprinttreff in Wietze. Dieser fand in diesem Jahr nicht statt, so dass eine andere Veranstaltung gesucht werden musste. Gesagt, getan und so fuhren die Schwimmerinnen und Schwimmer nach Wolfsburg. Dort veranstaltet seit 2003 die TV Jahn Wolfsburg Schwimmabteilung zum Anfang jeder Saison sein Kurzbahnmeeting im Badeland, wo die Aktiven ihre Form testen und bereits Qualifikationszeiten schwimmen können. Die Highlights der Veranstaltung sind die 100m Lagenfinalläufe, die Pokalstaffeln, sowie seit einigen Jahren auch der beliebte 25m Freistil Supersprint, der in Vor- und Finalläufen ausgetragen wird. Gewertet wurden in den jeweiligen Altersklassen der Supersprint (25m-Freistil) sowie die beste Punktzahl jeweils auf den 50m und 100m-Strecken und zwar ausgehend von der FINA Punktetabelle, in der jeder geschwommenen Zeit eine Punktzahl ausgehend vom Weltrekord (100 Punkte) zugeordnet ist.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

WOLSBURG. Es gab auch Pokale zu gewinnen: Die jeweils erstplatzierten in 25m Supersprint Finallauf, 100m Lagen Finallauf sowie die drei erstplatzierten Mannschaften der Staffelwettbewerbe.

Der CSC startete mit insgesamt 24 Schwimmerinnen und Schwimmern, wobei drei Aktive krankheitsbedingt nicht starten konnten. Fast nicht gestartet wäre auch Catharina Heese (1999). Sie quälte schon einiger Zeit eine schwere Erkältung, so dass auch hier eine Abmeldung im Raum stand. Die ergeizige Catharina wollte jedoch unbedingt starten. Dieser Ergeiz sollte belohnt werden.

Gleich bei ihrem ersten Start (25m Freistil Vorlauf) schlug sie als zweite an, qualifizierte sich somit für den Finallauf, um dort nochmals ihre Form abzurufen und sich die Bronzemedaillie sicherte. Auch ihre Starts in 100m Rücken, 100m Lagen und 100m Freistil liefen gut und so kam sie in der Medaillienwertung der 100m-Strecken auf einen verdienten 1. Platz, erreichte auch das Finale in 100m Lagen. Sie konnte jedoch die Goldmedaillie nicht mehr entgegennehmen und auch am Finale nicht teilnehmen. Aus gesundheitlichen Gründen hat sie ihre weiteren Starts abgemeldet und den Wettkampf früher verlassen.

Auch Maria Konermann (2000) startete erfolgreich in die Saison. Auch sie erreichte in 25m Freistil das Finale und dort erreichte sie Platz 6. Bei den weiteren Starts in 100m Freistil, Rücken und Lagen schlug sie als erste bzw. dritte Schwimmerin an, ebenso in den 50m-Strecken. So nahm sie in der Wertung der 50m-Strecken und 100m-Strecken jeweils die Goldmedaillie in Empfang. Eine der jüngsten Starter, Lena Müller (2005) schwamm in Bestform. In ihren Starts schlug sie als erste oder zweite an und ihre geschwommenen Zeiten und den damit verbundenen Punkten brachten ihr jeweils Silber ein. Auch Josefina Schmidt (2004) zeigt ihre Stärke in den 100m Strecken und erreicht den 4. Platz. Greta Nanke (2002) hatte insgesamt ebenfalls einen guten Wettkampftag und brachte es in der Medaillienwertung der 100m-Strecke auf den 3. Platz. Mit einem knappen Unterschied, doch letztendlich einer guten Leistung, belegte Lina Timm (2001), die in ihren Starts als erste, zweite, dritte und vierte anschlug, in der Medaillienwertung jeweils den vierten Platz. Medaillien konnte hingegen Leonie Kanus (2002) mit nach Hause nehmen. Ihre erfolgreichen Läufe in Rücken und Schmetterling brachten ihr Bronze auf den 50m Disziplinen und Silber auf den 100m Strecken ein.

Bei den männlichen Startern strahlte insbesondere Carl Hapke (2000), der erneut eine persönliche Bestzeit in 100m Freistil schwamm (0:55;98), kam in 25m Freistil in das Finale, schlug bei seinen Läufen jeweils unter den besten dreien an. So war das Ergebnis auch verdient. Sowohl 50m, als auch 100m-Medaillienwertung: 2x Gold.

Leon-Benedikt Schock (1999) schwamm ebenfalls persönliche Bestzeiten, schlug mehrfach als erster und zweiter an. Die geschwommenen Zeiten/Punkte brachten ihm Silber (100m-Strecke) und Gold (50m-Strecke).

Auch Martin Stumpf (1999) brachte einmal Silber (50m) nach Hause sowie eine insgesamt gute Gesamtleistung. Im Jahrgang 1998 holte sich Niklas Weltrowski in der 50m-Wertung Bronze. Und auch in den jüngeren Jahrgängen gab es Erfolge zu feiern: Joshua Günter (2004) freut sich über Bronze (100m-Wertung) und Gold (50m-Wertung), Nick Steinbart (2003) freut sich ebenfalls über Bronze in der 100m-Wertung. Mit einer konstant guten Leistung (6 Starts, 6x als erster angeschlagen) konnte sich Daniel Meng (2002) Gold (100m-Wertung) und Silber (50m-Wertung) umhängen.

Ein Hightlight des Wettkampfs waren auch die Staffelwettkämpfe. Hier startete die weibliche Staffel in 4x50m Lagen und belegte damit Platz 6. Erfolgreicher war die männliche 4x50m Lagen-Staffel mit Niklas Weltrowski, Carl Hapke, Leon-Benedikt Schock und Martin Stumpf. Diese schlugen knapp hinter einer starken Delmenhorster Mannschaft als zweiter an und holten sich in einer Zeit von 1:59,15 Silber und somit den ersten Pokal an diesem Tag für den CSC. Diese Staffelmitglieder traten dann auch noch in der 10*50m mixed Staffel an. Die Spannung in der Halle war zu spüren, alle Mannschaften wurden lautstark angefeuert. Und so motiviert holten sich die bereits erwähnten Schwimmer der männlichen Staffel noch Leonie Kanus, Maria Konermann, Daniel Meng, Jana Reimchen, Marie Stumpf, Anastasia Kuhn hier den Pokal für den dritten Platz in einer Zeit von 4:54,37.

Trotz eines langen, anstrengenden Wettkampftag fuhren dann jedoch alle Teilnehmer mit zahlreichen Medaillien, zwei Pokalen und lachenden Gesichtern zurück. Der Trainer Detlef Heidenreich war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen, lobte auch die Atmosphäre im Bad und die gute Organisation des Veranstalters. Auch die Trainerin Monika van Iterson war mit ihren kleinen Schützlingen sehr zufrieden. So kann die Saison weitergehen. Der nächste Wettkampf findet bereits am kommenden Wochenende, 03./04. Oktober in Fallingbostel statt. Hier wird der Deutscher Mannschaftswettbewerb-Schwimmen (DMSJ) und die Bezirksstaffelmeisterschaften ausgetragen. Dies ist erfahrungsgemäß auch immer ein stimmungsvoller Wettkampf. Es bleibt abzuwarten, ob die Staffeln ihre guten Leistungen erneut abrufen können.

Claudia Hecht Autor: Claudia Hecht, am 29.09.2015 um 16:44 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
21.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Argentinien vor dem WM-Aus - Kroatien siegt 3:0

Nischni Nowgorod (dpa) - Lionel Messi schlich mit versteinerter Miene als erster vom Platz und hätte…   ...mehr

Melania Trump besucht Flüchtlingskinder

Washington (dpa) - Einen Tag nach der Kehrtwende ihres Mannes im Streit um die Trennung von Zuwanderer-Familien…   ...mehr

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Jekaterinburg (dpa) - Dick eingepackt in einer Trainingsjacke fieberte Kylian Mbappé dem Schlusspfiff…   ...mehr

EU-Staaten beraten über Asyl: CSU warnt vor Scheckbuch-Deals

Berlin/Brüssel (dpa) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will Asylbewerber sanktionieren, die…   ...mehr

Nagelsmann verlässt Hoffenheim - Ab 2019 Coach in Leipzig

Hoffenheim (dpa) - Erfolgstrainer Julian Nagelsmann hat für einen einmaligen und überraschenden Knalleffekt…   ...mehr

Merkel auf Nahostreise: Migrationspolitik im Mittelpunkt

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren zweitägigen Nahostbesuch am Donnerstagabend…   ...mehr

Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise

Istanbul/Berlin (dpa) - Kurz vor der türkischen Parlaments- und Präsidentenwahl hat die Regierung…   ...mehr

Herrensäbel-Team holt Bronzemedaille

Novi Sad (dpa) - Deutschlands Säbelfechter haben das EM-Finale nur um einen Treffer verpasst, sich…   ...mehr

Kohlschreiber und Mayer scheiden in Halle früh aus

Halle/Westfalen (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber sucht knapp zwei Wochen vor dem Start des…   ...mehr

Vettel genießt enges Titelduell: «Glaube an unser Paket»

Le Castellet (dpa) - Die Rückkehr der Formel 1 nach Frankreich weckte bei Sebastian Vettel unschöne…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG