Celler Schwimmer Daniel Meng sammelt massenhaft Trophäen

Daniel Meng vom Celler SC mit seiner Trophäensammlung. Foto: Fremdfotos/eingesandt

Die Celler Schwimmer sind bei den Landesjahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn zur Höchstform aufgelaufen. Im Stadionbad Hannover trafen sich die 10- bis 13-jährigen Sportler um Platzierungen, Medaillen und Pokale zu erringen. Insgesamt 850 Schwimmer aus 90 Vereinen absolvierten rund 2000 Starts.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HANNOVER. Ein Highlight für alle ehrgeizigen Schwimmer sind die Landesmeisterschaften der Jahrgänge, die in diesem Jahr in der niedersächsischen Hauptstadt ausgetragen wurden. Im Stadionbad Hannover trafen sich die 10-13-jährigen Sportler/innen um Platzierungen, Medaillen und Pokale zu erringen. Insgesamt 850 Schwimmer aus 90 Vereinen absolvierten rund 2000 Starts und stellten die SGS Hannover als Ausrichter vor eine große Aufgabe, die im Zusammenarbeit mit dem Landesschwimmverband Niedersachsen, gut organisiert und zügig bewältigt wurde. Der Celler SC konnte 7 Qualifikanten in den Wettkampf schicken. Darunter auch der Hoffnungsträger Daniel Meng (2002). Die intensive Vorbereitung mit Trainer Detlef Heidenreich ließ schon einiges seines Leistungspotenzials erahnen. Die Endergebnisse überraschten jedoch Trainer und Konkurrenz gleichermaßen. Daniel zeigte ein wahres Feuerwerk seines Könnens. So schlug er auf 50 m Rücken in einer Zeit von 0:31,22 an und erhielt Gold. Natürlich qualifizierte er sich hier für den Endlauf und errang dort Platz 2 (0:31,71). Auch auf 50 m Schmetterling zeigte er sich der Konkurrenz nur von hinten. Wieder Platz 1 in einer Zeit von 0:30,03. Im Endlauf steigerte er sich nochmals (0:29,88) und gewann hier deutlich den Pokal mit Platz 1. Auf 200 m Freistil und 200 m Schmetterling schlug der Schüler als Zweiter an und wurde Landesvizemeister seines Jahrgangs. Daniel wollte noch mehr und gewann Bronze in folgenden Wettkämpfen: 100 m Schmetterling (Jahrgang und Endlauf), 100 m Rücken (Jahrgang und Endlauf) sowie 400 m Freistil. Beeindruckende und überragende Leistungen für den 13-jährigen Sportler, der insgesamt 3 x Gold, 3 x Silber und 5 x Bronze mit nach Hause nehmen konnte. Tim Hartwich (2004) qualifizierte sich im Vorfeld für 7 Strecken. Mit Verbesserung seiner Bestzeiten und Platzierungen zumeist unter den Top Ten seines Jahrganges, blieb er insgesamt jedoch unter seinen Möglichkeiten und hofft auf kommende Wettkämpfe. Im Jahrgang 2002 schwamm Finn Becker, der sich für 3 Strecken qualifizierte. Unter Korrektur seiner persönlichen Bestzeiten und Platzierungen im Mittelfeld ging er zufrieden aus dem Wettkampf. Joshua Günther erreichte auf 50 m F und 50 m Schmetterling neue Bestzeiten und gute Platzierungen im Jahrgang 2004. Nick Steinbart bevorzugt die Schmetterlingsstrecken. Auf der Strecke 50 und 100 m verbesserte auch er seine Bestzeiten in Vertretung des Jahrgangs 2003. Lena Müller war im Jahrgang 2005 die jüngste des CSC. Sie schwamm die Strecken 50 und 100 m F sowie 50 m R. Die 11-jährige Josefina Schmid kam auf den Strecken 100 m F und 200 m R zum Einsatz und bestätigte dabei ihre guten Zeiten. Auch Trainerin Monika van Iterson zeigt sich zufrieden mit den Leistungen ihrer Schwimmer/innen. Der SV Nienhagen war mit 15 Teilnehmern angetreten und konnte 1 Gold- und 2 Silbermedaillen sowie mehrere Top Ten Plätze und zahlreiche persönliche Bestzeiten verbuchen. Erfolgreichster Schwimmer war Louis Reinke, Jahrgang 2004, von seinen fünf gemeldeten Strecken hat er auch fünf persönliche Bestzeiten erschwommen und konnte in der Disziplin 100m Lagen in einer Zeit von 1:19,83 den Landesjahrgangsmeistertitel für sich erkämpfen. Zwei Silbermedaillen folgten auf den Strecken 50m Freistil in 0:30,84 und 50m Schmetterling in 0:35,35. Lediglich auf 100m Freistil und 200m Lagen kämpfte er bis zum Schluss, was aber am Ende nur für den 4. Platz reichte. Seine Vereinskameradin Janina Schmid, Jahrgang 2003, verbesserte ihre persönlichen Zeiten was aber nicht für ein Podestplatz reichte. Sie konnte aber über 50m Rücken und 100m Lagen das Finale erreichen und schwamm in der offenen Wertung jeweils auf Platz 7. Herausragende Leistung im Jahrgang 2003 zeigte auch Benita Grohmann. Mit neuen Bestzeiten und Top Ten Platzierungen wurde das Gesamtergebnis für sie abgerundet. In 50m Brust erreichte Sie Platz 7 (0:39,72), in 200m Brust Platz 6 (3:06,21), in 200m Lagen ebenfalls Platz 6 (2:49,34) und in 400m Lagen nach einem spannenden Rennen in 5:55,46 auf einen ungeliebten 4. Platz. Desweiteren wurde der weibliche Jahrgang 2003 durch die Schwimmerinnen Lisa Exter, Maike Specht und Carolin Grüne vertreten. Hochmotiviert traten alle drei an und absolvierten souverän ihre Wettkämpfe. Lisa zeigte sehr gute Leistung und konnte auf der Strecke 400m Lagen (6:07,62) einen 7 .Platz für sich verbuchen. Carolin und Maike kämpften und konnten ihre gemeldeten Zeiten gut verbessern In der männlichen Fraktion ging im Jahrgang 2004 Timon Krüger an den Start. Er präsentierte sich in Topform, schwamm mehrere Bestzeiten und erreichte in der Disziplin 400m Freistil in einer Zeit von 5:44,46 einen 7.Platz. Von den weibl. Schwimmerinnen des Jahrgangs 2004 wurde Marit Reckmann gemeldet. Sie bewies Stärke auf allen sieben Strecken und konnte fünf Top Ten Platzierungen für sich verbuchen. In 100m Rücken Platz 6, 200m Schmetterling Platz 6, 50m Rücken Platz 8 und Platz 9 in 200m Rücken und 50m Freistil. Die jüngsten SVN Teilnehmer im Jahrgang 2005 waren bei den Mädchen Vivien Grohmann, Catharina Evers und Finja Eller. Hier dominierte Vivien auf ihrer parade Strecke Brust. Ihre drei gemeldeten Strecken wandelte sie auf folgende Platzierungen 50m in Platz 5 (0:43,95), 200m in Platz 4 (3:29,73) und 100m in Platz 6 (1:38,77) um. Gute Ergebnisse konnte auch Catharina für sich verbuchen. Sie konnte ihre gemeldeten Zeiten erfolgreich verbessern. Ihr Können zeigte Sie auf 200m Freistil wo sie mit 2:56,09 auf Platz 9 schwamm. Lediglich auf 100m Brust musste sie die Konkurrenz an sich vorbei ziehen lassen und belegte den 19. Platz. Finja wurde ihren Erwartungen gerecht und kämpfte auf allen ihren Lagen und konnte ebenfalls zwei Plätze unter den ersten zehn erreichen (400m Freistil Platz 5, 100m Lagen Platz 9). Bei den Jungen des Jahrgangs 2005 gingen John Finley Hoffman, Mattis Bleich, Jakob Nitz und Mattis Stillger in das Rennen. Auch sie verbuchten Reihenweise persönliche Bestzeiten. Darüber hinaus bewies John auf 400m Freistil Stärke und schwamm mit einer Zeit von 6:15,98 auf Platz 7. Ebenfalls kämpfte Jakob in 200m Brust und erreichte mit einer Zeit von 3:43,68 einen guten 7. Platz.

Eingesandt Autor: Eingesandt, am 25.11.2015 um 16:34 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Endzeitstimmung in der Literatur

Berlin (dpa) - Die Welt ist in Turbulenzen. Die Nachkriegsordnung löst sich auf, neue beunruhigende Allianzen entstehen, Europa ist zerstritten und in der Defensive, rechtsextreme Parteien und autoritäre Regime sind im Aufwind. ...mehr

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
18.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Nach halbherzigem Rückzieher reitet Trump neue Attacken

Washington (dpa) - Nach massiven Protesten und einer Klarstellung in eigener Sache hat US-Präsident…   ...mehr

NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben ist frei

München (dpa) - Der Waffenbeschaffer für den «Nationalsozialistischen Untergrund», Ralf Wohlleben,…   ...mehr

Bregenzer Festspiele eröffnet

Bregenz (dpa) - Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch die 73. Bregenzer…   ...mehr

Regierung will Jobs für Langzeitarbeitslose bezuschussen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will langjährigen Hartz-IV-Beziehern und Langzeitarbeitslosen mit…   ...mehr

Hass auf Juden und auf Israel im Internet wächst

Berlin (dpa) - «Weltverschwörung», «Kindermörder», «Zionistenclans» - antisemitische Hetze,…   ...mehr

Musk entschuldigt sich bei Höhlentaucher

Bangkok (dpa) - US-Unternehmer Elon Musk hat sich für seine Schimpftirade gegen einen der Rettungstaucher…   ...mehr

Campino ist wieder fit für die Bühne

Düsseldorf (dpa) - Die Toten Hosen können ihre Tournee nach gut fünfwöchiger Zwangspause wegen eines…   ...mehr

Ex-Außenminister Johnson will sich zu Rücktritt äußern

London (dpa) - Der ehemalige britische Außenminister Boris Johnson will sich noch am Mittwoch im Parlament…   ...mehr

Sir David Attenborough hat Angst vor Ratten

Hamburg (dpa) - Tierfilmer Sir David Attenborough (92, «Unser blauer Planet») liebt nicht alle Geschöpfe.…   ...mehr

50+1-Regel: Keine Sondergenehmigung für Kind bei Hannover 96

Frankfurt/Main (dpa) - Nächste Niederlage für Martin Kind - vorerst. Der 74 Jahre alte Hörgeräte-Unternehmer…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG