bewölkt CELLE  
-1°
MO -4° / -4°
DI 0° / -1°

Welt-Aidstag in Celle: Einfacher Schutz gegen Infektion

rote Schleife Foto: Fremdfotos/eingesandt

Um die Celler Beratungsstelle der niedersächsischen Aids-Hilfe zu unterstützen, sammelten gestern Lachendorfer Oberschüler in der Fußgängerzone Geld. Ulrich Mennecke klärte über Irrtümer auf.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

ALTSTADT. Mit einer Blechdose in der Hand und einer roten Schleife am Schal sprechen die 20 Zehntklässler der Oberschule Lachendorf Passanten an und bitten um Spenden. Denn die öffentliche Förderung der Celler „Infoline“ ist knapp bemessen, erklärt Sozialarbeiter Ulrich Mennecke. Zusammen mit einer Hand voll Ehrenamtlichen engagiert er sich für die hiesige Beratungsstelle der niedersächsischen Aids-Hilfe. Gerade für die Präventionsarbeit brauchen sie Geld, damit sie Kondome kaufen und Broschüren drucken können.

Im Englischunterricht von Charles M. Sievers haben die Schüler sich auf den Nachmittag in der Fußgängerzone vorbereitet. Drei Regierungsbeamte aus dem Kultusministerium waren zu Gast. Lilli hat über das Lied „Streets of Philadelphia“ von Bruce Springsteen gesprochen, das auch Soundtrack zum Film „Philadelphia“ mit Tom Hanks war. „Mich hat beeindruckt, dass sich ein Rockstar mit dem ernsten Thema beschäftigt hat.“ Auch ihre Mitschüler mochten das ruhige Lied und machten sich selbst Gedanken zum Thema.

Simon hat über die Verbreitung von HIV und Aids-Krankheit gesprochen. Ihn selbst erstaunt hat, dass es für den Immunschwäche-Virus nur vier Übertragungswege gibt: Nämlich über Blut, vaginale Säfte, Sperma und Muttermilch. „Der Gebrauch von Kondomen ist so wichtig, weil mehr als 90 Prozent der Infektionen durch Sexualverkehr geschehen“, erklärt Experte Mennecke. „Vor keiner anderen Krankheit kann man sich so einfach schützen.“

Die Aids-Hilfe setzt sich auch gegen die Stigmatisierung der 82.000 HIV-Infizierten in Deutschland ein. Die Dunkelziffer werde auf 13.000 geschätzt: „Im normalen Alltag geht keine konkrete Gefahr von HIV-Infizierten aus“, betont Mennecke. Da sich die Medikamente in den vergangenen Jahren deutlich verbessert haben, können Infizierte zwar nicht geheilt, aber inzwischen sehr alt werden und sich auch nach schweren Symptomen der Aids-Krankheit wieder erholen. „Früher war es undenkbar, dass eine verrentete Person vielleicht später wieder arbeiten gehen kann.“ Dennoch bestehe die Gefahr, dass sich gegen die Präparate Resistenzen entwickeln.

In die Celler Beratungsstelle kommen im Jahr etwa 30 Betroffene, die sich ausführlich über die medizinische Versorgung oder etwa rechtliche Folgen einer HIV-Infektion erkundigen. Dazu kommen 50 kürzere Anrufe mit Fragen zu Übertragungswegen, Schutz- und Testmöglichkeiten.

Zum Welt-Aidstag machen die Schüler darauf aufmerksam, dass die Menschen der Dritten Welt sich die teuren Medikamente oft nicht leisten können. Weltweit tragen derzeit 34 Millionen Menschen den Virus in sich. Durch das Reisen können Europäer leicht mit HIV-Infizierten in Kontakt kommen. Deutschland hat die niedrigste Infektionsrate in Europa, doch die Zahl von 3500 Neuinfektionen hat sich seit der Jahrtausendwende verdoppelt.

Dagny Rößler Autor: Dagny Rößler, am 01.12.2015 um 19:19 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Tenor Jonas Kaufmann feiert Comeback in Paris

Paris (dpa) - Startenor Jonas Kaufmann (47) feiert in Paris nach mehrmonatiger Pause sein Comeback. Der gebürtige Münchner wird am Mittwochabend in der Opéra Paris die Titelrolle in «Lohengrin» von Richard Wagner singen. ...mehr

Von Berlin nach Brooklyn: «Homeland» kehrt zurück

Washington (dpa) - Terror, Geheimdienste, Verschwörungen und persönliche Dramen: Die preisgekrönte US-Serie «Homeland» geht an diesem Sonntag zum sechsten Mal an den Start. Statt des internationalen Terrorismus stehen dieses Mal die Folgen des Anti-Terror-Kampfs in den USA selbst im Fokus. ...mehr

Engpass bei Antibiotika in Celle

In China explodiert eine Fabrik und deshalb gehen in Deutschland die Antibiotika aus: Ein Szenario, wie aus einem Hollywoodfilm, das sich zurzeit in deutschen Krankenhäusern und Apotheken abspielt. Auch das Allgemeine Krankenhaus in Celle (AKH) war davon betroffen. ...mehr

Trends 2017: Was angesagt sein könnte

Berlin (dpa) - Von den Trends 2016 - etwa 80er-Jahre-Mode, Craft Beer oder Einhörnern - bleibt vieles auch in diesem Jahr vorerst «in». Was darüber hinaus 2017 angesagt sein könnte: Phänomene, Begriffe, Orte, Trends und Leute - alphabetisch geordnet: ...mehr

Leichtathletik-WM und Confed Cup 2017 im Fokus

Frankfurt/Main (dpa) - Der heiße Sportsommer 2016 ist vorbei, im kommenden Jahr warten große Generalproben auf die Sportler. ...mehr

Celler Gastronomie stellt Berufe vor

„Wir treiben`s bunt“ – unter diesem Motto stellen sich am 20. Februar namhafte Hotels und Gastronomiebetriebe aus der Region und darüber hinaus in der Congress Union vor. 17 Unternehmen bieten bei der Veranstaltung auch Bewerbungsgespräche für Ausbildungsstellen an. ...mehr

DSV-Adler hoffen auf Tournee-Überraschung

Oberstdorf (dpa) - Bei Ente mit Maronenpüree stärkte sich Severin Freund an den Weihnachtstagen für die erste sportliche Herkulesaufgabe im WM-Winter. ...mehr

Wie Wissenschaftler Silvester feiern

Berlin (dpa) - Experimente und Tabellen statt Bleigießen und Fondue: Viele Forscher verbringen den Jahreswechsel an ihrem Arbeitsplatz - in 400 Kilometern Höhe zum Beispiel oder bei garantiert strahlendem Sonnenschein in der Antarktis. Drei Beispiele: ...mehr

Anzeige
09.01.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Deutlicher RB-Sieg gegen Frankfurt

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat nicht zuletzt dank eines Torwart-Blackouts samt Roter Karte auch das…   ...mehr

RB-Sieg gegen Frankfurt nach Torwart Blackout

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat nicht zuletzt dank eines Torwart-Blackouts samt Roter Karte auch das…   ...mehr

Kulturhauptstadt im Zeichen der Wikinger

Aarhus (dpa) - In der dänischen Studentenstadt Aarhus mit ihrer gelassenen Ausstrahlung ist am Samstag…   ...mehr

«Joker» Burgstaller bewahrt Schalke vor Fehlstart

Gelsenkirchen (dpa) - Schwache Leistung, perfektes Debüt: Dank des eingewechselten Winter-Neuzugangs…   ...mehr

Dortmund startet Aufholjagd mit Arbeitssieg

Bremen (dpa) - Nicht geglänzt, aber gewonnen: Borussia Dortmund hat seine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Darmstadt trotzt Gladbach ein 0:0 ab

Darmstadt (dpa) - Borussia Mönchengladbachs neuer Trainer Dieter Hecking hat sich zu seinem Einstand…   ...mehr

Gastgeber Frankreich zieht ins Viertelfinale ein

Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich hat vor der Rekordkulisse von 28 010 Zuschauern den Einzug ins Viertelfinale…   ...mehr

Kein Ausschluss für Russlands Biathleten

Antholz (dpa) - Russlands Biathleten sind im Zuge des Skandals um mutmaßliches Staatsdoping vorerst…   ...mehr

Neues «Chape»-Team schafft 2:2 gegen Palmeiras

Chapecó (dpa) - Im ersten Spiel nach dem tragischen Flugzeugabsturz in Kolumbien hat das neuformierte…   ...mehr

Gomez erlöst Wolfsburg gegen dezimierten HSV

Wolfsburg (dpa) - Die eigene Disziplinlosigkeit hat den Hamburger SV wieder einmal in Bedrängnis gebracht.…   ...mehr
SPOT(T) »

Feingefühl

Eine beheizbare Tastatur wäre toll. Morgens flitzen meine Finger nämlich… ...mehr

Kurz gesagt

Wenn man auf eine ungeordnete Ansammlung von Groß- und Kleinbuchstaben stößt,… ...mehr

Rest vom Fest

Mal ehrlich: Jetzt fehlen doch eigentlich nur noch Glühwein, Bratwurst und… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG