Anlagen im Windpark Beedenbostel wachsen

Die filigranen Gittermasten werden Ende 2016 verschwinden, wenn bei Beedenbostel der Bau neuer Windkraftanlagen vorbereitet wird.  Foto: Joachim Gries

Nach gut 14 Jahren werden Ende 2016 bei Beedenbostel fünf Windkraftanlagen durch höhere Generatoren ersetzt. Sie sind leistungsstärker und sollen mehr Strom erzeugen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BEEDENBOSTEL. Der Windpark bei Beedenbostel erhält neue Anlagen, ein „Repowering“ ist geplant: Ende kommenden Jahres sollen die fünf Windkraftanlagen mit den Gittermasten abgebaut werden, etwa ein halbes Jahr später sollen sich dann dort die Rotoren von fünf neuen Anlagen drehen. Die Nennleistung des Windparks erhöht sich damit von 8,25 Megawatt auf 15 Megawatt.

25 Millionen Euro kostet das Repowering-Projekt nach Angaben von Alexander Jäger-Bloh, Geschäftsführer der in Neustadt am Rübenberge ansässigen dean-Gruppe. Zu der Unternehmensgruppe gehört die Firma ecoJoule. Sie hat als Projektträger und Bauentwickler für das Projekt bei Beedenbostel die Erteilung eines Vorbescheids nach dem Immissionsschutzgesetz beim Landkreis Celle beantragt. Dort wurde inzwischen festgestellt, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Vorhaben nicht durchgeführt werden muss.

Nach dem Abbau der alten Anlagen sollen die Fundamente für die neuen Stahlrohrmasten gegossen werden. Die Standorte bleiben unverändert bis auf einen, der etwa 20 Meter verrückt wird. 115 Meter Nabenhöhe haben die neuen Anlagen, die Rotoren einen Durchmesser von 113 Metern. Das ergibt eine Gesamthöhe von 171 Metern über dem Boden, 21,5 Meter mehr als die bisherigen Anlagen. „Wir hätten gern viel höher gebaut“, sagt Jäger-Bloh, doch wegen des Flugplatzes Wietzenbruch gebe es Beschränkungen.

Zurzeit drehen sich bei Beedenbostel Windkraftanlagen des Herstellers Vestas vom Typ V66. Mit dem Repowering kommt der Hersteller Siemens mit seinem Typ SWT-3-0-113 zum Zuge. 10.000 Quadratmeter Fläche überstreicht jeder Rotor.

Pro Jahr hat der Windpark Beedenbostel 14 Millionen Kilowattstunden Strom produziert. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden im Drei-Personen-Haushalt wurden so rein rechnerisch rund 3500 Haushalte versorgt. Mit der Erhöhung von 1,65 auf 3 Megawatt Nennleistung je Windkraftanlage wird die Jahresleistung entsprechend steigen.

Ende April 2010 war eine der Beedenbosteler Anlagen in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte keine Möglichkeit gesehen, das Maschinenhaus in 117 Meter Höhe zu löschen und es kontrolliert abbrennen lassen. Knapp vier Monate später waren Maschinenhaus und Rotor ersetzt worden. „Wir hatten großes Glück. Die Kosten wurden von Versicherung und Hersteller getragen“, sagt Jäger-Bloh rückblickend.

Was mit den alten Windkraftanlagen passiert, die 2002 bei Beedenbostel errichtet wurden, ist noch offen. „Im günstigsten Fall erhalten sie ein neues Leben“, sagt Jäger-Bloh. Das bedeutet, dass sie an einem neuen Standort wieder aufgestellt werden. Das hänge aber auch davon ab, wie groß das Angebot an gebrauchten Anlagen ist. Werden viele Windparks repowert, gibt es auch viele Altanlagen auf dem Markt. Dann ist eine Verschrottung nicht ausgeschlossen.

Auf jeden Fall verschwinden mit dem Repowering bei Beedenbostel die Stahlgittermasten. Die neuen Anlagen haben einen Stahlrohrturm. Dann stehen Gittermasten nur noch bei Ohe, wo sich ebenfalls fünf Rotoren drehen. „Auch die erreichen irgendwann ihre Endzeit“, sagt Jäger-Bloh. Dort ist ein Repowering nicht einfach möglich. Es müssten Ersatzstandorte gefunden werden, da die Flächen bei Ohe im regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises Celle nach dem derzeitigen Planungsstand nicht mehr als Vorrangflächen für Windkraft zur Verfügung stehen. Die Ertragssituation der Anlagen bei Ohe, von denen drei im Jahr 2002, zwei weitere im Jahr 2004 mit einer Leistung von je 1,5 Megawatt errichtet wurden, bezeichnet Jäger-Bloh als günstiger. „Sie sind wirtschaftlich erfolgreicher.“

Joachim Gries Autor: Joachim Gries, am 30.12.2015 um 13:42 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Amy Schumer witzelt über Baby-Gerüchte

Los Angeles (dpa) - «Babys?», «Schwanger», «Glückwunsch»: So reagierten Instagram-Follower von Amy Schumer am Donnerstag auf ein frisch veröffentlichten Foto, das die US-Schauspielerin und Comedian («Dating Queen») in einem roten Sommerkleid zeigt. ...mehr

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt. ...mehr

New Yorker Philharmoniker suchen Gleichberechtigung

New York (dpa) - Julie Ann Giacobassi spielte mit ihrem Englischhorn gerade im Ensemble der San Francisco Symphony die zweite Sinfonie von Gustav Mahler, als sich eine der Tasten ihres Instruments in den Falten ihres Rocks verfing. «Ich dachte: "Oh nein, das war es jetzt"», sagte die Musikerin der… ...mehr

Kommers: Hauptmann Holger Thiel bestraft unanständige Berger Schützen

Axel Stahlmann hat das Gründungsdatum des Schützencorps Bergen leicht nach hinten verschoben. „Es steht schon in der Bibel: Sie trugen merkwürdige Gewänder und irrten planlos umher“, sagte der Pastor in seiner Gastrede beim Kommers im Festzelt am Sonntag mit einem Lächeln. Gleichzeitig nahm… ...mehr

Träume, Trolle, Trump: «Peer Gynt» in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld (dpa) - «Peer Gynt» ist nicht gerade der Inbegriff von leichter Unterhaltung für einen entspannten Sommerabend - doch die Premieren-Gäste zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele bekamen es am Freitag mit einer unkonventionellen Inszenierung zu tun. ...mehr

Bad Hersfelder Festspiele: «Peer Gynt» zum Auftakt

Bad Hersfeld (dpa) - Nach der Ära mit Intendant Dieter Wedel (75) blicken die Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Theater-Chef Joern Hinkel (47) ihrer Saisoneröffnung entgegen. ...mehr

Müdener Triathleten holen Titel

Drei Triathleten vom MTV Müden/Örtze machten sich auf den Weg, um sich bei den Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz mit einer insgesamt 185-köpfigen Konkurrenz zu messen. Mit zwei Titeln und einem dritten Platz kehrten Friederike Koch, Torsten Münchow und Bernd Fredelake vom Oldenstädter… ...mehr

Löw bleibt Bundestrainer - Neustart mit schwerem WM-Rucksack

München (dpa) - Joachim Löw darf seinen Traumjob weiter ausüben, auch wenn er den Neubeginn nach dem historischen Vorrunden-Aus in Russland mit einem schweren WM-Rucksack angehen muss. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
16.07.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Frankreichs neue Gold-Generation - Chance auf eine Titel-Ära

Moskau (dpa) - Frankreichs Feierbiester ließen es bis tief in die Nacht krachen, das ganze Land ist…   ...mehr

Trump: Beziehung zu Russland war «NIEMALS» schlechter

Helsinki (dpa) - Nur Stunden vor seinem Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald…   ...mehr

Ronaldo in Turin - «Bring uns die Champions-League!»

Turin (dpa) - Der Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist nach seiner Verpflichtung durch Juventus Turin…   ...mehr

Modric & Co.: Das Ende der Goldenen Generation naht

Moskau (dpa) - Vor ihrem rauschenden Empfang in der Heimat sehnten sich Kroatiens neue Nationalhelden…   ...mehr

Deutschlands koloniale Verantwortung

Berlin (dpa) - Ein Königsthron aus Kamerun, Bronze-Figuren aus Benin oder Totenmasken aus Neuguinea…   ...mehr

Kerber rückt in der Weltrangliste auf Platz vier vor

London (dpa) - Dank ihres Premieren-Titels in Wimbledon steht Angelique Kerber in der Tennis-Weltrangliste…   ...mehr

EU und China machen wieder Fortschritte in Handelsfragen

Peking (dpa) - Erstmals seit Jahren haben die EU und China in Handelsfragen wieder Fortschritte gemacht.…   ...mehr

New York mit der Nase erkunden

New York (dpa) - Eine Frau steckt ihre Nase tief in die Buchsbaumhecke vor einem Luxuswohnhaus auf der…   ...mehr

Taylor Swift staunte nicht schlecht

Philadelphia (dpa) - Die Sängerin Taylor Swift (28) ist überraschend Zeugin eines ungewöhnlichen…   ...mehr

David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal

Los Angeles (dpa) - Schauspieler David Hasselhoff (65, «Baywatch») will Ende Juli seine Verlobte Hayley…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG