Anlagen im Windpark Beedenbostel wachsen

Die filigranen Gittermasten werden Ende 2016 verschwinden, wenn bei Beedenbostel der Bau neuer Windkraftanlagen vorbereitet wird.  Foto: Joachim Gries

Nach gut 14 Jahren werden Ende 2016 bei Beedenbostel fünf Windkraftanlagen durch höhere Generatoren ersetzt. Sie sind leistungsstärker und sollen mehr Strom erzeugen.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

BEEDENBOSTEL. Der Windpark bei Beedenbostel erhält neue Anlagen, ein „Repowering“ ist geplant: Ende kommenden Jahres sollen die fünf Windkraftanlagen mit den Gittermasten abgebaut werden, etwa ein halbes Jahr später sollen sich dann dort die Rotoren von fünf neuen Anlagen drehen. Die Nennleistung des Windparks erhöht sich damit von 8,25 Megawatt auf 15 Megawatt.

25 Millionen Euro kostet das Repowering-Projekt nach Angaben von Alexander Jäger-Bloh, Geschäftsführer der in Neustadt am Rübenberge ansässigen dean-Gruppe. Zu der Unternehmensgruppe gehört die Firma ecoJoule. Sie hat als Projektträger und Bauentwickler für das Projekt bei Beedenbostel die Erteilung eines Vorbescheids nach dem Immissionsschutzgesetz beim Landkreis Celle beantragt. Dort wurde inzwischen festgestellt, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Vorhaben nicht durchgeführt werden muss.

Nach dem Abbau der alten Anlagen sollen die Fundamente für die neuen Stahlrohrmasten gegossen werden. Die Standorte bleiben unverändert bis auf einen, der etwa 20 Meter verrückt wird. 115 Meter Nabenhöhe haben die neuen Anlagen, die Rotoren einen Durchmesser von 113 Metern. Das ergibt eine Gesamthöhe von 171 Metern über dem Boden, 21,5 Meter mehr als die bisherigen Anlagen. „Wir hätten gern viel höher gebaut“, sagt Jäger-Bloh, doch wegen des Flugplatzes Wietzenbruch gebe es Beschränkungen.

Zurzeit drehen sich bei Beedenbostel Windkraftanlagen des Herstellers Vestas vom Typ V66. Mit dem Repowering kommt der Hersteller Siemens mit seinem Typ SWT-3-0-113 zum Zuge. 10.000 Quadratmeter Fläche überstreicht jeder Rotor.

Pro Jahr hat der Windpark Beedenbostel 14 Millionen Kilowattstunden Strom produziert. Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden im Drei-Personen-Haushalt wurden so rein rechnerisch rund 3500 Haushalte versorgt. Mit der Erhöhung von 1,65 auf 3 Megawatt Nennleistung je Windkraftanlage wird die Jahresleistung entsprechend steigen.

Ende April 2010 war eine der Beedenbosteler Anlagen in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte keine Möglichkeit gesehen, das Maschinenhaus in 117 Meter Höhe zu löschen und es kontrolliert abbrennen lassen. Knapp vier Monate später waren Maschinenhaus und Rotor ersetzt worden. „Wir hatten großes Glück. Die Kosten wurden von Versicherung und Hersteller getragen“, sagt Jäger-Bloh rückblickend.

Was mit den alten Windkraftanlagen passiert, die 2002 bei Beedenbostel errichtet wurden, ist noch offen. „Im günstigsten Fall erhalten sie ein neues Leben“, sagt Jäger-Bloh. Das bedeutet, dass sie an einem neuen Standort wieder aufgestellt werden. Das hänge aber auch davon ab, wie groß das Angebot an gebrauchten Anlagen ist. Werden viele Windparks repowert, gibt es auch viele Altanlagen auf dem Markt. Dann ist eine Verschrottung nicht ausgeschlossen.

Auf jeden Fall verschwinden mit dem Repowering bei Beedenbostel die Stahlgittermasten. Die neuen Anlagen haben einen Stahlrohrturm. Dann stehen Gittermasten nur noch bei Ohe, wo sich ebenfalls fünf Rotoren drehen. „Auch die erreichen irgendwann ihre Endzeit“, sagt Jäger-Bloh. Dort ist ein Repowering nicht einfach möglich. Es müssten Ersatzstandorte gefunden werden, da die Flächen bei Ohe im regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises Celle nach dem derzeitigen Planungsstand nicht mehr als Vorrangflächen für Windkraft zur Verfügung stehen. Die Ertragssituation der Anlagen bei Ohe, von denen drei im Jahr 2002, zwei weitere im Jahr 2004 mit einer Leistung von je 1,5 Megawatt errichtet wurden, bezeichnet Jäger-Bloh als günstiger. „Sie sind wirtschaftlich erfolgreicher.“

Joachim Gries Autor: Joachim Gries, am 30.12.2015 um 13:42 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

«Monnaie de Paris»: Von der Geldpresse zum Museumskomplex

Paris (dpa) – In einem der Innenhöfe ragt eine riesige Teekannen-Skulptur der portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos in die Höhe, in einem anderen soll bald eine bunte, überlebensgroße «Nana» von Niki de Saint Phalle stehen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
17.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Pianist Gottfried Böttger mit 67 Jahren gestorben

Hamburg (dpa) - Der Pianist Gottfried Böttger (67), der mit der Talkshow «3nach9» bundesweit bekannt…   ...mehr

Prozess gegen Steudtner in Istanbul beginnt am 25. Oktober

Istanbul (dpa) - Gut drei Monate nach ihrer Festnahme wegen Terrorverdachts werden der Deutsche Peter…   ...mehr

Rascher Absturz: «Nie wieder Harvey Weinstein»

Los Angeles (dpa) - Als Kate Winslet 2009 den Oscar für ihre Hauptrolle in der Weinstein-Produktion…   ...mehr

Bizarrer Machtkampf bei den Linken

Berlin (dpa) - Eigentlich kann die Linke froh sein, dass sie als kleinste Oppositionskraft hinter SPD…   ...mehr

105. Tour de France mit Alpe d'Huez und Roubaix-Passagen

Paris (dpa) - Die 105. Tour de France führt vom 7. bis 29. Juli 2018 über 3329 Kilometer von der Atlantikinsel…   ...mehr

Werder-Manager Baumann stärkt Trainer Nouri den Rücken

Bremen (dpa) - Auch nach dem achten Bundesliga-Spiel ohne Sieg hat sich Werder-Manager Frank Baumann…   ...mehr

Cellist aus Dresden stürmt die Klassik-Charts in den USA

New York/Dresden (dpa) - Der Cellist Jan Vogler (53) aus Dresden stürmt zusammen mit dem Hollywood-Star…   ...mehr

Katalanische Aktivisten verhaftet - Aufruf zu Protesten

Barcelona/Madrid (dpa) - Mit der Inhaftierung zweier prominenter Aktivisten der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung…   ...mehr

Bruchhagen: Keine Trainer-Diskussion beim Hamburger SV

Hamburg (dpa) - Trainer Markus Gisdol genießt auch nach dem sechsten sieglosen Spiel des Hamburger…   ...mehr

Nordkorea: «Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen»

New York (dpa) - Nordkoreas stellvertretender UN-Botschafter Kim In Ryong hat vor den Vereinten Nationen…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG