bewölkt CELLE  
MO 0° / -4°
DI 0° / -1°

147.372 Euro für Mitmenschen in Not in Celle

Die CZ-Weihnachtsaktion „Mitmenschen in Not“ hat in den vergangenen Wochen viele Menschen in Stadt und Landkreis Celle bewegt. Dies zeigt die Bilanz von aktuell 147.372 Euro, die bis Freitag auf das Spendenkonto geflossen sind – dazu kamen zahlreiche Sachspenden.

CELLE. Das Jahr 2015 hat eine beispiellose Welle der Unterstützung in Deutschland ausgelöst – vor allem das Schicksal der zahlreichen Flüchtlinge hat die Bürger bewegt und zur Hilfe motiviert. Aber auch vor unserer Haustür leiden viele Menschen unter persönlichen Schicksalsschlägen, sind auf unbürokratische Hilfe angewiesen und brauchen Verständnis und Solidarität von jenen, die ohne Not leben können. So warb die Cellesche Zeitung in den vergangenen Wochen mit ihrer traditionellen Weihnachtsaktion für „Mitmenschen in Not“ einmal mehr um Unterstützung für Bedürftige in Stadt und Landkreis Celle.

Das Ergebnis ist überwältigend: Bis zum Freitag sind 147.372 Euro auf das Spendenkonto 9910 bei der Sparkasse Celle geflossen, davon gut 98.000 Euro aus der großen Weihnachtstombola. Seit der ersten Aktion für „Mitmenschen in Not“ im Jahr 1995 wurden damit mehr als 2,25 Millionen Euro gespendet.

Über eine kleine Auswahl besonders harter Schicksalsschläge hat die CZ berichtet. Hunderte ähnlicher Fälle liegen den sozialen Einrichtungen und Ämtern vor, mit denen die CZ bei dieser Aktion kooperiert. Da ist zum Beispiel Elfriede Schmidt (alle Namen wurden von der Redaktion geändert), die ihre zwölfjährige Enkelin bei sich aufgenommen hat, weil die alleinerziehende Mutter nach einer schweren Erkrankung erst im Krankenhaus und jetzt langfristig in Reha und stationärer Therapie bleiben muss. Die beiden leben von Minirente plus Kindergeld. Der größte Wunsch des Mädchens ist ein eigenes Fahrrad, damit sie – wie ihre Freundinnen – zur Schule fahren kann.

Oder: Als alleinerziehender Vater lebt Jens Sparten seit kurzem mit seinen beiden Kindern (8 und 12 Jahre alt) in einer kleinen Zweizimmerwohnung. Sein Lohn als Saisonarbeiter ist knapp bemessen. Seine geschiedene Frau hat sich mit einem neuen Lebenspartner „aus dem Staub gemacht“ und ihm die Kinder quasi vor die Haustür gestellt. Der Vater hat jetzt erst einmal einen Raum mit einem Matratzenlager hergerichtet. Es fehlen ordentliche Bettdecken, Bettwäsche, Nachttischchen und Leselampen. Auch ein kleiner Schreibtisch für Hausaufgaben, eine Waschmaschine und ein Trockner wären von Nöten.

Bereits geholfen werden konnte Familie Ansel. Die kurdische Familie lebt seit vielen Jahren in Celle und sorgt für insgesamt zehn Kinder, von denen die beiden ältesten jetzt eine Ausbildung machen. Bildung und Ausbildung ihrer Kinder ist den Eltern sehr wichtig. Jeder Cent wird für Schulsachen und Schulbedarf zur Seite gelegt. Aus dem Spendentopf wurden Geschenkwünsche zu Weihnachten erfüllt.

Aber nicht nur in diesem Fall war es möglich, in enger Abstimmung mit Vertretern der Sozialen Dienste aus Stadt und Landkreis, der Caritas und des Diakonischen Werkes schnell und unbürokratisch zu helfen. Insgesamt mehr als 80.000 Euro wurden seit November vergangenen Jahres ausgeschüttet. Die verbliebenen Gelder und solche, die in den nächsten Tagen noch auf dem Spendenkonto bei der Sparkasse Celle, IBAN: DE38 2575 0001 0000 0099 10, eingehen, werden im Laufe des Jahres bedarfsorientiert ausgeschüttet.

Empfänger der Hilfsleistungen waren in Not geratene Einzelpersonen und Familien, über deren Schicksal die CZ in den vergangenen Wochen exemplarisch berichtet hat. Sie erhalten, um Missbrauch zu vermeiden, ihre Unterstützung in Form von Sachleistungen. Darüber hinaus kamen soziale Einrichtungen wie Bahnhofsmission, Essenszeit, Celler Tafel, Ambulante Hilfe für wohnungslose Männer und Frauen, Schwangerschaftsberatungsstellen sowie das Projekt Brückenbau, das sich um die Wiedereingliederung von Strafgefangenen ins gesellschaftliche Leben bemüht, in den Genuss einer Unterstützung.

CZ-Chefredakteur Ralf Leineweber ist es ein großes Anliegen, den zahlreichen Spendern zu danken: „Dies gilt für jeden Euro, den wir weiterleiten konnten, genauso wie für die vielen Sachspenden für die Tombola oder auch direkt an Bedürftige aus der Region. Dies reichte vom Spielzeug bis zum Grabstein.“ Wieder andere halfen mit Dienstleistungen oder sammelten mit eigenen Aktionen Geld für den guten Zweck. „Ihnen allen gilt namens der Hilfsbedürftigen ein herzlicher Dank“, so Leineweber.

Doris Hennies

Doris Hennies Autor: Doris Hennies, am 08.01.2016 um 20:23 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Tenor Jonas Kaufmann feiert Comeback in Paris

Paris (dpa) - Startenor Jonas Kaufmann (47) feiert in Paris nach mehrmonatiger Pause sein Comeback. Der gebürtige Münchner wird am Mittwochabend in der Opéra Paris die Titelrolle in «Lohengrin» von Richard Wagner singen. ...mehr

Von Berlin nach Brooklyn: «Homeland» kehrt zurück

Washington (dpa) - Terror, Geheimdienste, Verschwörungen und persönliche Dramen: Die preisgekrönte US-Serie «Homeland» geht an diesem Sonntag zum sechsten Mal an den Start. Statt des internationalen Terrorismus stehen dieses Mal die Folgen des Anti-Terror-Kampfs in den USA selbst im Fokus. ...mehr

Engpass bei Antibiotika in Celle

In China explodiert eine Fabrik und deshalb gehen in Deutschland die Antibiotika aus: Ein Szenario, wie aus einem Hollywoodfilm, das sich zurzeit in deutschen Krankenhäusern und Apotheken abspielt. Auch das Allgemeine Krankenhaus in Celle (AKH) war davon betroffen. ...mehr

Trends 2017: Was angesagt sein könnte

Berlin (dpa) - Von den Trends 2016 - etwa 80er-Jahre-Mode, Craft Beer oder Einhörnern - bleibt vieles auch in diesem Jahr vorerst «in». Was darüber hinaus 2017 angesagt sein könnte: Phänomene, Begriffe, Orte, Trends und Leute - alphabetisch geordnet: ...mehr

Leichtathletik-WM und Confed Cup 2017 im Fokus

Frankfurt/Main (dpa) - Der heiße Sportsommer 2016 ist vorbei, im kommenden Jahr warten große Generalproben auf die Sportler. ...mehr

Celler Gastronomie stellt Berufe vor

„Wir treiben`s bunt“ – unter diesem Motto stellen sich am 20. Februar namhafte Hotels und Gastronomiebetriebe aus der Region und darüber hinaus in der Congress Union vor. 17 Unternehmen bieten bei der Veranstaltung auch Bewerbungsgespräche für Ausbildungsstellen an. ...mehr

DSV-Adler hoffen auf Tournee-Überraschung

Oberstdorf (dpa) - Bei Ente mit Maronenpüree stärkte sich Severin Freund an den Weihnachtstagen für die erste sportliche Herkulesaufgabe im WM-Winter. ...mehr

Wie Wissenschaftler Silvester feiern

Berlin (dpa) - Experimente und Tabellen statt Bleigießen und Fondue: Viele Forscher verbringen den Jahreswechsel an ihrem Arbeitsplatz - in 400 Kilometern Höhe zum Beispiel oder bei garantiert strahlendem Sonnenschein in der Antarktis. Drei Beispiele: ...mehr

Anzeige
09.01.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Joker» Burgstaller bewahrt Schalke vor Fehlstart

Gelsenkirchen (dpa) - Schwache Leistung, perfektes Debüt: Dank des eingewechselten Winter-Neuzugangs…   ...mehr

Dortmund startet Aufholjagd mit Arbeitssieg

Bremen (dpa) - Nicht geglänzt, aber gewonnen: Borussia Dortmund hat seine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Weltweit Proteste gegen Trump

Washington (dpa) - Die Vereidigung des Unternehmers Donald Trump zum neuen US-Präsidenten und die von…   ...mehr

Darmstadt trotzt Gladbach ein 0:0 ab

Darmstadt (dpa) - Borussia Mönchengladbachs neuer Trainer Dieter Hecking hat sich zu seinem Einstand…   ...mehr

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Berlin (dpa) - Borussia Dortmund ist zum Hinrunden-Abschluss der Fußball-Bundesliga gut aus der Winterpause…   ...mehr

Gomez erlöst Wolfsburg gegen dezimierten HSV

Wolfsburg (dpa) - Die eigene Disziplinlosigkeit hat den Hamburger SV wieder einmal in Bedrängnis gebracht.…   ...mehr

1899 Hoffenheim krönt ungeschlagene Hinrunde

Augsburg (dpa) - Das Lächeln fiel Julian Nagelsmann und seinen Hoffenheimern sichtlich leicht. Mit…   ...mehr

DSV-Springer werden zum «Partycrasher»

Zakopane (dpa) - Ausgelassen klatschen sich die deutschen Skispringer bei der Siegerehrung ab, nachdem…   ...mehr

Horchler und Dahlmeier holen in Antholz Doppelsieg

Antholz (dpa) - Erst versetzten Nadine Horchler und Laura Dahlmeier die Südtiroler Biathlon-Arena…   ...mehr

Kitzbühel-Abfahrt: Aus DSV-Team punktet nur Sander

Kitzbühel (dpa) - Selbst auf der Streif in Kitzbühel reicht den ambitionierten deutschen Speedfahrern…   ...mehr
SPOT(T) »

Feingefühl

Eine beheizbare Tastatur wäre toll. Morgens flitzen meine Finger nämlich… ...mehr

Kurz gesagt

Wenn man auf eine ungeordnete Ansammlung von Groß- und Kleinbuchstaben stößt,… ...mehr

Rest vom Fest

Mal ehrlich: Jetzt fehlen doch eigentlich nur noch Glühwein, Bratwurst und… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG