Ansprechpartner für Klein Hehlen gesucht

Im Musikerviertel in Klein Hehlen gibt es noch Berührungsängste zwischen Anwohnern und den Flüchtlingsfamilien. Foto: Thomas Brandt

Über Weihnachten sind Flüchtlingsfamilien in die alten Britenhäuser im Musikerviertel gezogen. Nachbarn fragen sich, an wen sie sich wenden können, damit Schnee geräumt und Müll getrennt wird. Anwohner wenden sich mit ihren Sorgen häufig an Ortsbürgermeister Klaus Didschies.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

KLEIN HEHLEN. Rolf Cantow ist ratlos. Er fragt sich, ob die Stadtverwaltung mit der aktuellen Flüchtlingswelle überlastet sei. Telefonisch konnte er im Neuen Rathaus und in der Zentralen Anlaufstelle niemanden erreichen, um zu erfahren, wer seinen neuen Nachbarn vermitteln könne, dass sie die Wege fegen müssen, wenn es schneit. Über Weihnachten sind einige Flüchtlingsfamilien in seine Straße im Musikerviertel gezogen. Gerne wüsste Cantow genau, wie viele es sind und wie sie sich in die Nachbarschaft integrieren sollen. Von der Informationsveranstaltung mit Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) kurz vor Weihnachten hatte er sich mehr erhofft. Damit die syrischen Familien keinen unliebsamen Besuch bekommen, sagte Mende nicht, wie viele Flüchtlinge genau in welche Straße ziehen. Er versicherte, dass die rund 140 Neuankömmlinge sozialverträglich in Klein Hehlen und in der Heese verteilt würden.

Doch genau daran zweifeln viele Anwohner, sagt Klein Hehlens Ortsbürgermeister Klaus Didschies (CDU). Er wisse auch nicht mehr zum Thema, bestätigt aber, dass sich im Moment viele bei ihm melden würden, um zu fragen, wer die Sorgen und Hilfsangebote der Nachbarn koordinieren werde. Einige hätten Probleme gehabt, bei der Verwaltung durchzukommen.

Nicht überall sei es so einfach wie in dem Projekt von Hanna Rossman vom Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen, sagt Didschies. Hierbei leben fünf syrische Flüchtlingsfamilien in einem Wohnhaus, Nachbarn kommen vorbei und helfen beim Einleben im Raum Petersburgstraße. "Das räumliche Miteinander geschieht aber im Musikerviertel deutlich näher, deswegen ist das Interesse in alle Richtungen ausgeprägter."

Stadtsprecher Wolfgang Fischer sagt zu den Bedenken der Anwohner: "Wichtig ist, dass wir noch immer eine dezentrale Unterbringung gewährleisten können, dass wir keine Sporthallen für Flüchtlinge reservieren müssen, dass wir auch durch die Partnerschaft mit der Polizei unseren Bürgern weitgehende Sicherheit garantieren können und dass wir die Menschen in der Stadt zum Beispiel mit unserem Bürgerdialog mitnehmen. Dort können alle Fragen offen angesprochen werden." In die angesprochene Straße im Musikerviertel seien vier Familien gezogen.

Korrekte Mülltrennung und ordnungsgemäßer Winterdienst verlangten auch der einheimischen Bevölkerung einiges ab, betont Fischer. "Ständig verdreckte Containerstandorte und wilder Müll in der Landschaft zeigen leider seit Jahren davon. Selbst innerhalb Deutschlands gibt es zum Teil völlig unterschiedliche Abfuhrsysteme."

Zur Frage der Betreuung erklärt Fischer, dass die Stadtverwaltung bereits in den Ortsteilen Hehlentor, Vorwerk, Westercelle und in der Blumlage/Altstadt präsent ist. Außerdem gebe es weitere Anlaufpunkte der Caritas an der Marienwerderallee und der Fuhrberger Landstraße. Sinnvoll seien weitere dezentrale Anlaufstellen in Klein Hehlen, der Heese und Neuenhäusen. "Gerade in Klein Hehlen und der Heese wollen wir Netzwerke aufbauen. Allerdings sind wir hier erst am Beginn unserer Bemühungen. Solange sind Ansprechpartner immer die Kollegen in der Zentralen Anlaufstelle." Man müsse sie unter ☏ (05141) 8879612 nur fragen. Seit dieser Woche seien die Mitarbeiter auch wieder besser zu erreichen, erklärt eine Kollegin am Telefon.

Dagny Rößler Autor: Dagny Rößler, am 15.01.2016 um 19:40 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Alter Hof Groß Ottenhaus bei Celle wird Raub der Flammen (mit Kurzvideo)

Der uralte Hof Groß Ottenhaus hat Katastrophen wie den Dreißigjährigen Krieg überstanden, durch Jahrhunderte Wind und Wetter getrotzt, Generationen von Menschen eine Heimat gegeben, zuletzt abseits befahrener Wege im Dornröschenschlaf geschlummert – im Morgengrauen wurde er am Mittwoch zum Großteil… ...mehr

Meerforellenjäger made in Celle

Auf der schwedischen Ostsee-Insel Öland gibt es jede Menge zu entdecken. Sie ist ein Traumziel für Badetouristen, Naturliebhaber, Gourmets und Angler. Und manchmal wartet Öland mit Entdeckungen auf, die verbüffen. Zum Beispiel mit schwedischen Cellern, die nicht wissen, dass sie Celler Wurzeln haben… ...mehr

Buchmesse: Innovatives und Politisches zum Auftakt

Frankfurt/Main (dpa) - Digitale Branchen-Neuheiten sowie politische Reizthemen: Das war der erste Tag der Frankfurter Buchmesse. Die weltgrößte Bücherschau hat am Mittwoch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. ...mehr

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

Montreal (dpa) - In der Hotellobby wurde erst einmal mit Orangensaft angestoßen, aber auch Stunden später in der Diskothek im Alten Hafen von Montreal hatte Pauline Schäfer ihren Sensationserfolg am Schwebebalken noch nicht verarbeitet. ...mehr

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Montreal (dpa) - Pauline Schäfer hatte schon kurz nach ihrem grandiosen Auftritt Tränen in den Augen. ...mehr

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Montreal (dpa) - Am Ende eines «verrückten Jahres» verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. ...mehr

Celler bei Hamburger Ruderregatta erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ruderern des Celler Rudervereins, des Vereins Hermann Billung Celle und des Ruderclubs Ernestinum-Hölty. Bei der 540. Hamburger Ruderregatta mit Jungen- und Mädchenregatta und den Norddeutschen Meisterschaften fuhren die drei Celler Vereine auf der 1000-Meter-Strecke… ...mehr

Tabea Alt und Elisabeth Seitz tragen WM-Hoffnungen

Montreal (dpa) - Bei Olympia erkämpften sie mit Rang sechs die beste Team-Platzierung deutscher Turnerinnen seit 28 Jahren, nun will das Quartett in Montreal auch bei der WM seine Fortschritte unter Beweis stellen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.10.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Barcelona/Madrid (dpa) - Die spanische Regierung will unter allen Umständen eine Abspaltung der reichen…   ...mehr

Französische Schauspielerin Danielle Darrieux gestorben

Paris (dpa) - Kokett, charmant, betörend, elegant und voller Talent: Danielle Darrieux war mit Gaben…   ...mehr

Viel Sexismus auch in der deutschen Filmbranche

Berlin (dpa) - Im Skandal um den US-Produzenten Harvey Weinstein wird immer deutlicher, dass Sexismus…   ...mehr

Terror-Kinder: Angst vor jungen Dschihadisten in Deutschland

Berlin/Al-Rakka (dpa) - Als der Junge auf den Abzug der Pistole drückt, verzieht er keine Miene, er…   ...mehr

Trump wegen Umgang mit Familien toter Soldaten in der Kritik

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem Vater eines getöteten Soldaten einem Bericht…   ...mehr

FDP und Grüne besprechen Jamaika

Berlin (dpa) - Kurz nach Beginn der Jamaika-Gespräche provoziert FDP-Chef Christian Lindner die Union…   ...mehr

Udo Lindenzwerg: «Bordeigene Kids» sind nix für ihn

Hamburg (dpa) - Rockstar Udo Lindenberg (71), schon oft befragt nach Hochzeit und Kinder, hat noch einmal…   ...mehr

Länder wollen kriminelle Zuwanderer schneller abschieben

Saarbrücken (dpa) - Die Regierungschefs der Länder machen sich für eine schnellere und konsequentere…   ...mehr

Vor Duell gegen Mainz: Schalke auf der Suche nach Konstanz

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 sucht Konstanz. Vor dem neunten Spieltag der Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Hendricks: Bonner Klimagipfel muss Signal an Trump senden

Berlin/Bonn (dpa) - Die bevorstehende Weltklimakonferenz in Bonn soll nach dem Willen von Bundesumweltministerin…   ...mehr
SPOT(T) »

Rekordjagd

Manch einer schafft es mit den längsten Wimpern der Welt, ein anderer mit… ...mehr

Retro-Look

Jetzt müssen wir mal Klartext reden, meine Herren. Ich bin mir sicher, Sie… ...mehr

Pumpenwürger

Um die Ausscheidungsorgane nach dem Stuhlgang zu reinigen, gibt es Toilettenpapier.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG