bewölkt CELLE  
16°
DI 14° / 13°
MI 16° / 16°

In Nienhagen soll "richtiger" Dorfplatz entstehen

Die beiden freien Grundstücke am Herzogin-Agnes-Platz sollenin den kommenden Jahren bebaut werden. Foto: Benjamin Westhoff

In der Gemeinde Nienhagen soll es in wenigen Jahren einen "richtigen" Dorfplatz geben. Der Gemeinderat entschied am Dienstag, wer die zwei freien Grundstücke bebauen soll. Neben barrierefreien Wohnungen sind eine Zimmervermietung und ein Café geplant.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

NIENHAGEN. Seit Jahren ist am Dorfplatz in Nienhagen nicht mehr gebaut worden. Das könnte sich jetzt zügig ändern. Einstimmig hat der Gemeinderat am Dienstagabend beschlossen, wer den Zuschlag für die Grundstücke „Herzogin-Agnes-Platz 5 und 6“ bekommt.

Das längliche Grundstück hinter der Apotheke kann der Nienhäger Jürgen Winter, Geschäftsführer der Firma Ambiente Immobilien GmbH, bebauen. Er plant einen Komplex mit 12 bis 14 Wohnungen. Es handelt sich um barrierefreie Eigentumswohnungen.

Den Lückenschluss zum Seniorenheim kann der Gastronom Sabri Acar verwirklichen, sagte Bürgermeister Jörg Makel. Der Inhaber der Pizzeria „Bei Aldo“ am Dorfplatz bekam den Zuschlag für das Grundstück „Herzogin-Agnes-Platz 5“. Er will dort laut Makel Wohnungen, eine Zimmervermietung und ein Café verwirklichen. Sollte er von seinen Plänen doch Abstand nehmen, wird auch dieses Grundstück Jürgen Winter angeboten.

Für die beiden Grundstücke hatte es vier Interessenten gegeben. Vor der Sitzung des Gemeinderates waren alle vier Konzepte im nichtöffentlichen Verwaltungsausschuss vorgestellt worden. Mit der Ratsentscheidung ist klar, dass die Firma Wittenberg Projektbau aus Eicklingen nicht zum Zuge kommt. Das Unternehmen hatte von einer Kaufoption keinen Gebrauch gemacht. Daraufhin waren die beiden Grundstücke für andere Investoren wieder interessant geworden.

Der Gemeinderat beschloss zudem eine Bauverpflichtung. Auf Antrag des Grünen Thomas Müller wurde die Verpflichtung auf zwei Jahre begrenzt. Das bedeutet: Die beiden Investoren müssen innerhalb von zwei Jahren mit dem Bau beginnen.

Ein Scharmützel gab es in der Sitzung zum Verkaufspreis. Den beiden Investoren werden die Grundstücke zum Preis von 125 Euro pro Quadratmeter angeboten. Zuvor war die Rede davon gewesen, dass das Bauland für einen Preis von 105 Euro pro Quadratmeter veräußert werden soll.

Die UWG reklamierte für sich, für die gemeindlichen Mehreinnahmen von 40.000 Euro verantwortlich zu sein. „Das entstand auf unseren Antrag hin“, sagte Alexander Hass. Vertreter von CDU und SPD wiesen diese Darstellung zurück. „Der Preis ist ein gemeinsames Ergebnis“, sagte Georg Schäfer (SPD).

Die Konzepte von Acar und Winter würden gut zusammenpassen, erklärte Bürgermeister Makel. „Ich bin zufrieden. Der Preis ist auch in Ordnung. Wenn die Pläne realisiert sind, haben wir einen richtigen Dorfplatz“, sagte er nach der Sitzung.

Simon Ziegler Autor: Simon Ziegler, am 20.01.2016 um 17:55 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Dieter Wedel zeigt Luther-Stück mit viel Prominenz

Bad Hersfeld (dpa) - Star-Regisseur Dieter Wedel (74) hat sich im dritten Jahr als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele bei der Auswahl seines Theaterstücks an ein Schwergewicht der Geschichte herangewagt: Martin Luther - passend zum diesjährigen Jubiläum um 500 Jahre Reformation. ...mehr

Schwimmer aus Nienhagen und Celle bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Zweifelsohne ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Berlin für die Schwimmer des Celler Schwimmclubs (CSC) und des SV Nienhagen (SVN) der absolute Höhepunkt der Saison gewesen. Einige der Aktiven aus dem Kreis Celle ließen das Wasser richtig aufschäumen und schafften es im starken… ...mehr

Neue Show von Raab - Joko und Klaas auf Solopfaden

Berlin (dpa) - Stefan Raab ist wieder da - allerdings nicht vor der Kamera, sondern als Ideenschmiede für seinen alten Sender ProSieben. ...mehr

Deutschland mit Mini-Kader zur Schwimm-WM

Berlin (dpa) - Im Jahr eins nach dem Rücktritt von Weltrekordler Paul Biedermann wird Deutschland nur mit einem Mini-Kader zur Schwimm-WM nach Budapest reisen. ...mehr

Celler Azubis richten ganz schön was an

Bei Prüfungsessen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Celle mussten sich 36 Auszubildende aus verschiedenen gastronomischen Berufsfeldern beweisen. Dabei mussten sich die Prüflinge mit widerspenstigem Mangold, den Tücken des englischen Services und dem Tranchieren einer Poularde auseinander setzen. ...mehr

Schwimm-DM 2017: 2 Weltjahresbestzeiten und 7 WM-Normen

Berlin (dpa) - Lagenspezialist Philip Heintz und Schmetterlings-Schwimmerin Franziska Hentke sind mit ihren Weltjahresbestzeiten positiv aufgefallen. Und sonst? Nur sieben Athleten knackten die Norm für die Weltmeisterschaften vom 14. bis zum 30. Juli in Budapest. ...mehr

Koch verpasst WM-Norm - Mit Mini-Team zum Saisonhöhepunkt

Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem Olympia-Debakel machen die deutschen Schwimmer nur wenig Hoffnung für die WM. ...mehr

Deutsche Schwimmer nur mit kleinem Team zur WM

Berlin (dpa) - Die deutschen Schwimmer werden nicht in großer Mannschaftsstärke zur WM nach Budapest reisen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.06.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

«Stolzer» Löw dankbar nach 100. Sieg

Sotschi (dpa) - Joachim Löw klatschte auf dem Rasen jeden seiner jungen Fußballer ab und bedankte…   ...mehr

Chaos in Baku: Vettel-Rempler vergiftet Titelduell

Baku (dpa) - Hitzkopf Sebastian Vettel gab auch im Ziel des irren Chaos-Rennens von Baku um keinen Meter…   ...mehr

Martin Schulz wirft Merkel «Anschlag auf Demokratie» vor

Dortmund (dpa) - Mit verschärften Attacken gegen die Union und Angela Merkel hat SPD-Kanzlerkandidat…   ...mehr

SPD will vorerst nicht mehr nach Afghanistan abschieben

Dortmund (dpa) - Die SPD hat sich bei ihrem Bundesparteitag in Dortmund überraschend für einen vorübergehenden…   ...mehr

US-Außenminister: Katar prüft Forderungen der Golfstaaten

Washington/Doha (dpa) - Katar hat nach US-Angaben damit begonnen, einen Forderungskatalog benachbarter…   ...mehr

Dopingschatten und Vorrundenaus: Russland im WM-Dilemma

Kasan (dpa) - In Russland löst das frühe Ende der Confed-Cup-Party keine Stimmungskrise aus, doch…   ...mehr

Deutsche Leichtathleten holen Sieg bei Team-EM

Lille (dpa) - Mit viel Frauenpower und einem nervenstarken Robert Harting haben die deutschen Leichtathleten…   ...mehr

Marcus Burghardt deutscher Straßenmeister

Chemnitz (dpa) - Ein loyaler Helfer als großer Sieger: Marcus Burghardt hat sich zum ersten Mal in…   ...mehr

Federer für Zverev eine Nummer zu groß

Halle/Westfalen (dpa) - Als Roger Federer zum neunten Mal die Trophäe bei den Gerry Weber Open in die…   ...mehr

«Stop Tihange» - Anti-Atom-Protest über 90 Kilometer

Aachen (dpa) - Sonntag 14.45 Uhr: Wie auf Kommando geben sich die Ersten die Hand, andere reichen gelbe…   ...mehr
SPOT(T) »

Diskretion

Nach Feierabend mal eben lässig Brot, Milch und Obst einkaufen? Von wegen.… ...mehr

Reiseproviant

Der Tank war voll und das Navigationssystem programmiert. Ich war gut vorbereitet:… ...mehr

Entrümpeln

Eine ausgiebige Putz-Aktion hat stets einen positiven Effekt auf meine Laune.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG