Deutlich mehr Wolfsrisse im vergangenen Jahr in Niedersachsen

Die Zahl der Wolfsrisse, hier das Bild eines Kamerun-Schafes, dass bei Hornbostel getötet wurde, ist in den vergangenen zwei Jahren deutlich gestiegen. Foto: Anne Friesenborg

Die Zahl der Nutztierrisse durch Wölfe hat sich im vergangenen Jahr verdoppelt. Der Celler Kreisjägermeister fordert angesichts der derzeitigen Entwicklung eine Grundsatzdebatte über die Ausbreitung.

CELLE. Im Fall des Wardböhmer Wolfes hat die Landesregierung jetzt angekündigt, zu handeln. Auch die Wölfin in Goldenstedt, die offenbar für eine ganze Reihe von Tötungen von Nutztieren verantwortlich ist, soll jetzt zumindest einen Sender bekommen.
Doch für den Celler Kreisjägermeister Hans Knoop ist das eher ein Herumdoktern an Symptomen. „Ich denke, es muss einmal eine Grundsatzdiskussion über die Frage geben, wie es mit dem Wolf weitergeht und welche Auswirkungen die immer größere Präsenz in der Region und darüber hinaus hat.“

Denn der Wolf hat die leichte Beute Nutztier für sich mehr als entdeckt. Die Zahl der Risse von Nutztieren ist nach der Tabelle der Landesjägerschaft dramatisch ansteigend. Wurden 2012 noch 34 tote Nutztiere in Niedersachsen verzeichnet, bei denen der Wolf als Verursacher identifiziert wurde oder der Angreifer unklar blieb, waren es 2014 schon knapp unter 100. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl noch mal verdoppelt und wird mit etwas über 200 angegeben.

Aus Knoops Sicht verträgt Celle und Umgebung drei oder maximal vier Wolfsrudel. Derzeit sieht es aber nicht danach aus, als ob es irgendwann eine Begrenzung der Population geben soll. Der Wolf ist weiter streng geschützt, hat ein optimales Nahrungsangebot und ein für ihn moderates Klima. Die Folge ist eine weitere und derzeit auch von der Politik gewünschte Vermehrung.

Aus Sicht von Knoop wird die Ausbreitung große wirtschaftliche Schäden verursachen, die sich durch die steigende Zahl der Nutztierrisse schon abzeichnen. Zum einen wird die „Weidehaltung verschwinden und Grünland nur noch dazu genutzt, Futter für Stalltiere oder für Biogasanlagen zu produzieren“, prognostiziert Knoop. Denn die Umzäunungen sind aufwendig und teuer. Kommt es zu Rissen, ist das Nachweisverfahren für Entschädigungen aufwendig, DNA-Probe inklusive. Es rechnet sich einfach nicht, auch nicht mit Förderung.

Für Knoop folgt daraus auch ein Problem mit der Pflege der Natur. So zum Beispiel bei den Deichen. „Man kann diese Areale nicht alle mit wolfssicheren Zäunen schützen, braucht dort aber die Schafe, um die Flächen zu pflegen“, so der Kreisjägermeister.

Im Landkreis Celle könnte der Tourismus einen Dämpfer bekommen beziehungsweise der Landkreis deutlich höhere Ausgaben haben. Denn die Schnuckenherden pflegen die Heidelandschaften, indem sie die Baumschösslinge vertilgen. Sollten die Schäfer diese Arbeit nicht mehr machen, müssten die Heideflächen anders gepflegt werden. „Die ganze Region lebt im touristischen Bereich zu einem guten Teil von der Heide.“

Bisher vermisst Knoop, dass sich die verantwortlichen Politiker in Hannover über diese andere Seite keine Gedanken machen. „Ich war gerade wieder bei einem Fall, bei dem Schafe von Wölfen angegriffen wurden. Wenn man das mitgemacht hat und sieht, wie Kinder da stehen und weinen, weil Lämmer weggeschleppt oder Tiere verletzt wurden, bekommt man eine etwas andere Sicht auf die Dinge“, sagt Knoop. Er würde Umweltminister Stefan Wenzel deshalb gerne einmal einladen, einen solchen Termin vor Ort mitzumachen.

Tore Harmening Autor: Tore Harmening, am 22.02.2016 um 17:48 Uhr
Druckansicht

Info-Box

Celler Jäger wollen den wolf nicht

Text linksbündig

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera

Hamburg (dpa) - Ein wenig Glanz aus Hollywood, viel Prominenz aus Deutschland: Bei einer Gala in Hamburg hat die Film- und Fernsehbranche am Donnerstagabend die Verleihung der Goldenen Kamera gefeiert. ...mehr

DFB: Vorerst keine Strafen nach Protesten bei Montagsspiel

Frankfurt/Main (dpa) - Nach den massiven Fanprotesten beim Montagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig wird der Deutsche Fußball-Bund vorerst keine Ermittlungen einleiten oder Strafen verhängen. Das betonte DFB-Vizepräsident Rainer Koch in einer Erklärung. ...mehr

Rückenwind aus gesamter Union für Kramp-Karrenbauer

Berlin (dpa) - Die künftige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer kann mit Rückenwind der gesamten Union ins neue Amt starten. ...mehr

US-Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an

Washington (dpa) - US-Sonderermittler Robert Mueller hat 13 Russen wegen des Versuchs angeklagt, die Präsidentschaftswahl 2016 in den Vereinigten Staaten beeinflusst zu haben. ...mehr

Stars feiern 60. Geburtstag mit Ellen DeGeneres

Los Angeles (dpa) - Mit einem großen Staraufgebot hat Moderatorin Ellen DeGeneres ihren 60. Geburtstag nachgefeiert. Bei der Party am Samstag in Beverly Hills ließen sich zahlreiche Prominente in einer eigens dafür aufgestellten Fotobox ablichten, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. ...mehr

Merkel geht in die Offensive: Regiere volle vier Jahre

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einer Zustimmung der SPD-Mitglieder zu einer großen Koalition volle vier Jahre im Amt bleiben. ...mehr

Unterlüßer Rheinmetall-Mitarbeiter zum Whistleblowing aufgerufen

Illegale Rüstungsexporte, Aufbau von Standorten in Krisen- und Kriegsgebieten sowie Korruption bei der Geschäftsanbahnung: Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die Hermann Theisen aus Hirschberg an der Bergstraße (Baden-Württemberg) gegen Rheinmetall erhebt. Er hat alle Mitarbeiter des Rüstungskonzerns… ...mehr

Event-Cooking in Celle: Fein ausgehen in den Einkaufsmarkt

Koch Marcel Weiland hat am Mittwochabend die Gäste bei "real" begeistert. Ob Salat-Variation an Himbeer-Vinaigrette und Ziegenkäse-Taler oder heiße Ananas an Erdbeer-Fruchtsecco-Creme, er erklärte in für jeden verständlicher Weise. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
24.02.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Deutsches Eishockey-Team verpasst das Olympia-Wunder

Pyeongchang (dpa) - Nach dem knapp verpassten Olympia-Wunder flossen bei Deutschlands geschlagenen…   ...mehr

Studentin zur neuen «Miss Germany» gekürt

Die neue «Miss Germany» heißt Anahita Rehbein.   ...mehr

Bayerns Nullnummer, Korkuts Serie - HSV verliert Nordderby

Berlin (dpa) - Der FC Bayern München kann auch mal nicht gewinnen. Beim 0:0 gegen Hertha erwiesen sich…   ...mehr

UN-Resolution soll sofortige Waffenruhe in Syrien schaffen

New York (dpa) - Mit der Forderung einer unmittelbar und zunächst 30 Tage geltenden Waffenruhe will…   ...mehr

AfD-Chef Meuthen: Die SPD macht es uns leicht

Berlin (dpa) - AfD-Chef Jörg Meuthen würde sich freuen, wenn die SPD Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden…   ...mehr

Deutschland von Norwegen noch im Medaillenspiegel überholt

Pyeongchang (dpa) - Durch die letzte Entscheidung bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang…   ...mehr

Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor ist tot

Neu Delhi (dpa) - Die legendäre Bollywood-Schauspielerin Sridevi Kapoor ist tot. Sie wurde 54 Jahre…   ...mehr

Kräftemessen mit Geheimnis-Faktor

Barcelona (dpa) - 92 Tage nach der letzten Zielflagge 2017 nimmt die Formel 1 wieder Fahrt auf. Wenn…   ...mehr

US-Demokraten weisen Republikaner-Vorwürfe gegen FBI zurück

Washington (dpa) - Die US-Demokraten haben in einem mit Spannung erwarteten Memorandum republikanische…   ...mehr

Bundesamt fehlen 20.000 Plätze in Integrationskursen

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat laut einem Medienbericht zu…   ...mehr
SPOT(T) »

Zufallsfund

Sehr geehrte Türkei! Heute haben wir bei uns in der Redaktion die alten Bücherregale… ...mehr

Lima-Faktor

Erst musste ich lachen – aber dann hat es mich eigentlich gar nicht so sehr… ...mehr

Interna

Vordergrund macht Bild gesund. Niemals zu lange Bandwurmsätze schreiben. Es… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG