Super Medaillen-Ausbeute für Celler Schwimmer bei Landesmeisterschaften

Das Stadionbad in Hannover war am dritten Aprilwochenende Austragungsort der Landesmeisterschaften im Schwimmen. Insgesamt starteten an diesem Wochenende 98 Vereine mit 814 Teilnehmern, darunter 18 Qualifikanten des Celler SC, 12 Aktive des SV Nienhagen und 4 Sportler vom TSV Wietze.

CELLE. In den Entscheidungsrennen der offenen Klasse platzierten sich von den Landkreisschwimmern Catharina Heese (CSC) mit Silber über 50m Rücken, Maike Höner (SVN) mit Bronze über 50m Schmetterling und Jonas Reinhold (SVN) mit Bronze über 100m und 200m Schmetterling. In den Einzelentscheidungen der Jahrgänge sammelten die Celler Vereine 12 Titel (7 x CSC, 5 x SVN), sowie 32 Silber- und Bronzemedaillen. Dazu kam ein Vizetitel im Rückenmehrkampf für Marit Reckmann (Jg. 2004).

CSC:

Catharina Heese (1999) wuchs im Stadionbad erneut über sich hinaus und holte in allen Rückendisziplinen (50,100 und 200m) im Jahrgang den Landesjahrgangsmeistertitel, qualifizierte sich gleich auch noch in 50 und 100m Rücken für den Endlauf. Dort belegte sie dann mit einer hervorragenden Zeit von 0:31,34 in 50m Rücken den 2. Platz. Auch die weiteren Starts belegte Catharina alle unter den Top 10 und war so die erfolgreichste Schwimmerin vom CSC an diesem Wochenende.

Ebenfalls erwähnenswert ist die Leistung von Daniel Meng (2002). Er erschwamm sich den Landesjahrgangsmeistertitel in 50m Schmetterling in einer Zeit von 0:29,39, jeweils die Plätze 3 in 50m Freistil, 100+200m Rücken sowie noch zwei Silbermedaillen (100m Schmetterling, 50m Rücken). Die weiteren Platzierungen sicherte er sich dann jeweils unter den besten 5.

Der dritte erfolgreiche Schwimmer an diesem Wochenende war Carl Hapke (2000), der in seiner Lieblingsdisziplin Freistil erneut seine Bestzeiten verbesserte. So nimmt er dann auch den Jahrgangstitel in einer Zeit in 50m Freistil von 0:24,66 und 100m Freistil (0:54,45) mit nach Hause, kam mit diesen Zeiten in der offenen Wertung auf die Plätze 5 und 3, qualifizierte sich für die Finalteilnahme die er dann jeweils als 7. beendete.

Lina Timm (2001) zählt ebenfalls zu den erfolgreichen Aktiven des Vereins. Sie setzte sich in 50m Schmetterling gegen die Konkurrenz durch, holte in einer Zeit von 0:29,81 den Landesjahrgangsmeistertitel, kam mit dieser Leistung dann auch zu einer Finalteilnahme, die sie mit einem 4. Platz beendete. Ähnlich gut bahnte sich dieser Erfolg auch in 100m Schmetterling an: Silber in der Jahrgangswertung, zweite Finalteilnahme, diese endete dann mit einem 7. Platz. Weitere Platzierungen auf den Rängen 3,4 und 6 rundeten das Gesamtergebnis für Lina ab.

Jan Hartwich (2000) kann ebenfalls mit diesem Wettkampf zufrieden sein. Alle sieben Starts belegte Jan innerhalb der Top 10 und 3x Bronze (50, 100,200m Rücken) sind die Belohnung für eine solche Leistung.

Gefreut haben sich auch die Schwimmerinnen Leonie Kanus (2002), die in den Lagen Schmetterling auf 100 und 200m sich jeweils die Silbermedaille in ihrem Jahrgang erschwamm, jeweils vor ihrer Vereinskollegin Anastasia Kuhn (2002), die knapp dahinter jeweils die dritten Plätze belegte.

In der offenen Herrenkonkurrenz ohne Jahrgangswertung bestritt Sebastian Brand (Jg. 1996) diese Landesmeisterschaft, der seine sechs Starts unter den besten 20 belegte. In seiner Hauptdisziplin Brust gelang ihm auf der 50m Strecke im Vorlauf der 8. Platz, und verbesserte sich dann im Finale noch einmal und schlug in einer Zeit von 0:30,84 als 6. an.

Als weitere Krönung der guten Leistungen können sich die Schwimmerinnen und Schwimmer Lina Timm, Catharina Heese, Carl Hapke und Sebastian Brandt über die Qualifikation zu den offenen DM 2016 freuen.

Wie schon eingangs erwähnt, wurden von allen Aktiven gute Platzierungen erreicht. Die Trainer Susanne Schelm und Detlef Heidenreich waren dementsprechend sehr zufrieden und lobten die Leistungen ihrer Schwimmerinnen und Schwimmer. Jetzt werden dann auch schon die Reisepläne für den 05. bis 08.05.2016 nach Berlin für die DM gemacht.

SVN:

Mit drei Bronzeplätzen bestätigten Maike Höner und Jonas Reinhold erneut ihr Leistungsvermögen unter den Top-Schwimmern Niedersachsens. Hervorzuheben sind ebenfalls der Jahrgangstitel von Lea Exter, sowie die Medaillenerfolge von Marit Reckmann, Benita Grohmann und Janina Schmid in den Entscheidungen der Nachwuchsjahrgänge.

Aus den Reihen des SV Nienhagen stellte sich Marit Reckmann ihren Konkurrentinnen im Mehrkampf der Kategorie Rückenschwimmen. Im Gesamtergebnis sicherte sich die Nienhägerin mit durchweg starken Leistungen in allen 5 Disziplinen den Vizetitel des Jahrgangs 2004. (Louis Reinke musste seinen Einsatz im Mehrkampf leider krankheitsbedingt abbrechen.)

In den Entscheidungen über die Einzelstrecken überzeugten besonders die jüngsten SVN-Talente. Mit je einer Bronzemedaille im Jahrgang 2003 erzielten Janina Schmid (50m Rücken-0:35,02) und Benita Grohmann (200m Brust-3:00,99) ihre besten Platzierungen und konnten noch dazu Pflichtzeiten für die Qualifikation zu den Norddeutschen Meisterschaften unterbieten.

Im Jahrgang 2001 platzierte sich Antonia Plachetzky erfolgreich nach persönlicher Bestzeit mit Silber über 50m Freistil (0:28,27) und Bronze über 200m Freistil (2:17,64) in den Medaillenrängen ihrer Altersgruppe.

Unter den sechzehnjährigen Mädchen sicherte sich Lea Exter mit schnellen Zeiten einen Jahrgangstitel (400m Freistil-4:48,59) und einen sehr guten dritten Platz über 200m Schmetterling (2:33,31).

Bei den Herren des Jahrgangs 2000 schwamm sich Benett Volkmann dreifach aufs Siegerpodest. Über 100m Brust schlug er nach 1:11,95 Minuten als drittschnellster seines Jahrgangs an und mit neuen persönlichen Bestzeiten über 200m Schmetterling (2:29,41) und 200m Brust (2:34,16) holte der SVN-Schwimmer ebenfalls Bronze.

Lea Nowatschin kam auf den Mittelstrecken in Bestzeit auf einen Silberrang (400m Freistil-4:53,98) und über 200m Rücken (2:40,17) auf den Bronzeplatz . Eine weitere Bronzeplatzierung im Jahrgang 1999 erschwamm die Nienhägerin über 200m Freistil (2:21,42).

Als erfolgreichste SVN-Schwimmer im Stadionbad waren erneut Jonas Reinhold und Maike Höner unterwegs. Neben drei Gold- und drei Silbermedaillen in der Juniorenklasse der Jahrgänge 1997/1998, platzierten sich Nienhagens Top-Schwimmer mit drei Bronzeplätzen auch in der offenen Klasse erfolgreich.

Maike Höner kam im Finale über 50m Schmetterling (0:28,79) als drittbeste Niedersächsin ins Ziel, was Jonas Reinhold im Endlauf über 100m Schmetterling (0:58,53) und in der Entscheidung über 200m Schmetterling (2:15,35) der Herren mit 2 Mal Bronze sogar doppelt gelang.

In der Juniorenklasse kam für Jonas noch der Titel über 400m Freistil (4:18,43) und der Vizetitel über 200m Lagen (2:15,35) dazu. Maike verbuchte über 100m Schmetterling (1:06,47) und über 200m Lagen (2:30,74) den Sieg der Juniorinnen für sich.

Lisa Exter (Jg.03), Lene Bleich (Jg.01) und Tessa Fobbe (Jg.00) konnten in Hannover ihr Leistungspotential ebenfalls abrufen und ihre Qualifikation mit neuen persönlichen Bestleistungen untermauern. Als beste Jahrgangs-Platzierung erzielte Tessa Platz 4 über 400m Freistil und Lene Platz 5 über die gleiche Distanz. Lisa verpasste mit Platz 11 (100m Schmetterling) einen Top-Ten-Platz nur knapp.

Trainer Ole Bedey war mit den Ergebnissen der SVN-Schwimmer bei dieser Landesmeisterschaft insgesamt zufrieden, obwohl sich einige seiner Aktiven 10 Tage nach der Rückkehr aus dem Oster-Trainingslager noch in der Regenerationsphase befanden. Mit Maike Höner wird auch der SV Nienhagen bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin vertreten sein und in den kommenden 6 Wochen werden sich die SVN-Schwimmer nun gezielt auf ihre Starts bei den Norddeutschen Meisterschaften vorbereiten.

TSV:

Die Farben des TSV Wietze vertraten in Hannover Kira Wahl (Jg. 2001), Oskar Henning (Jg. 1999) Lena Wahl (Jg. 1998) und Nico Wahl (Jg. 2002). Wenn es auch gegen die starke landesweite Konkurrenz zu keiner Medaillenplatzierung langte, kehrten alle vier mit einigen neuen persönlichen Bestleistungen aus Hannover zurück.

Mit Platz sieben über 50 m Rücken in 0:31,66 Minuten erzielte Oskar Henning die beste Platzierung der vier TSV-Aktiven. Auch Nico Wahl schwamm sich über 50 m Brust unter die besten Zehn des Jahrgangs. Bei ihren weiteren Starts belegten TSV-Aktiven Plätze im Mittelfeld des jeweiligen Jahrgangs.

Cellesche Zeitung Autor: Cellesche Zeitung, am 20.04.2016 um 20:19 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Winser Schüler sind "bunt wie Konfetti"

Mobbing ist ein großes Problem, vor allem an Schulen. Viele Jugendliche leiden im Stillen. Freunde, Eltern und Lehrer sind oft hilflos. Was kann man machen, um Mobbing-Opfern zu helfen oder Mobbing gar zu verhindern? Aufeinander eingehen, nicht ausgrenzen, fair miteinander umgehen – so erreicht man… ...mehr

Rizin-Fund: «Sehr wahrscheinlich» Terroranschlag vereitelt

Köln (dpa) - Drei Tage nach Sicherstellung des Bio-Giftes Rizin in einer Kölner Hochhauswohnung haben Ermittler bei einer neuen Durchsuchung offenbar keine weiteren brisanten Funde gemacht. ...mehr

Kinder sollen besser vor Dickmacher-Werbung geschützt werden

Saarbrücken (dpa) - Fast Food, Limonaden, Süßwaren: Die Bundesländer wollen Kinder und Jugendliche besser vor gezielter Werbung für Dickmacher schützen. Das haben die Verbraucherschutzminister der Länder in Saarbrücken beschlossen. ...mehr

Tunesier soll Bio-Waffen hergestellt haben

Köln (dpa) - Der in Köln gefasste 29-Jährige soll bereits seit mehreren Wochen biologische Waffen in seiner Wohnung hergestellt haben und bei der Produktion seines tödlichen Gifts weit fortgeschritten sein. ...mehr

Substanz in Kölner Hochhaus enthielt hochgiftiges Rizin

Köln (dpa) - Nach dem Fund von hochgiftigem Rizin in einer Kölner Hochhaus-Wohnung hat der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-jährigen Wohnungsinhaber erlassen. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes. ...mehr

Gesundheitsfest des Kreissportbundes im Französischen Garten

Trotz Freibadwetter fanden am vergangenen Freitag mehr als 100 weiteren Kinder ihren Weg zum Französischen Garten in Celle. Bei Temperaturen von fast 30 Grad standen Sport, Spiel und Spaß an diesem Nachmittag im Vordergrund. In Kooperation mit der Stadt Celle richtete der Kreissportbund (KSB) erstmalig… ...mehr

Samuel Koch in Hermannsburg: "Weiter wach und neugierig sein"

Leistungsturnen, zwölf Trainingseinheiten in der Woche, Abitur, Wehrdienst, Schauspiel­studium: Samuel Koch führt ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Leben – bis sein Unfall im Dezem­ber 2010 in der Fern­sehshow „Wetten, dass ..?“ alles von einer Sekunde auf die andere verändert.… ...mehr

Rekordverdächtige Ernte im Celler Land: Erdbeeren so billig wie lange nicht

Auf den Feldern im Celler Land herrscht Alarmstufe Rot: Die Erdbeersaison ist so früh und schnell gestartet wie lange nicht mehr. „Die Bestände sind im Mai sehr schnell gereift und jetzt kommt alles zugleich“, sagt Ralf Lienau vom Erdbeer- und Spargelhof Lienau aus Nienhagen. ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
20.06.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Das erste, das 50. und das Rekordtor - Christiano Ronaldo

Moskau (dpa) - Der beste Torjäger Portugals war Cristiano Ronaldo schon lange. Nun ist der 33 Jahre…   ...mehr

Das bringt der Tag bei der Fußball-WM

Moskau (dpa) - Zwei Titelanwärter, die bei ihren ersten Auftritten nicht überzeugt haben, präsentieren…   ...mehr

Ronaldo, Suárez und Costa treffen

Moskau (dpa) - Die Stürmerstars Cristiano Ronaldo, Luis Suárez und Diego Costa haben bei der Fußball-Weltmeisterschaft…   ...mehr

Weltweiter Aufschrei - Trump zieht bei Migration Notbremse

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Dekret die von seiner Regierung selbst begonnene…   ...mehr

USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert

Genf/Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat mit dem Rückzug aus dem UN-Menschenrechtsrat…   ...mehr

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Kasan (dpa) - Diego Costa hat WM-Favorit Spanien gegen den krassen Außenseiter Iran auf Achtelfinal-Kurs…   ...mehr

Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No

Berlin/Brüssel/Rom (dpa) - Bereits vor einem Sondertreffen mit mehreren EU-Staaten erleidet Kanzlerin…   ...mehr

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Rostow am Don (dpa) - Doppelter Jubel zum Jubiläum: Luis Suárez hat Uruguay in seinem 100. Länderspiel…   ...mehr

May entgeht erneut Schlappe im Parlament in Sachen Brexit

London (dpa) - Zum zweiten Mal in gut einer Woche hat die britische Premierministerin Theresa May eine…   ...mehr

«Wir sind bereit»: Kanadas Parlament legalisiert Cannabis

St. John's (dpa) - Die Schlange von Menschen fängt vor der Rocket Bakery auf der Hauptstraße von St.…   ...mehr
SPOT(T) »

Gardofflsubbe

Nanu, was ist denn hier passiert? Keine Sorge, mit meiner Tastatur ist alles… ...mehr

Schlau

Sie kriegen einfach alles raus: Forscher. Zum Beispiel, dass am Herzen operierte… ...mehr

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG