War Celler Wolf "Kurti" ein Mischling?

Foto: Konstantin Knorr

Im Internet ist die Trauer um Wolf Kurti, der in der vergangenen Woche auf Anweisung des Landes erschossen wurde, immer noch groß: Seine Neugier habe ihn das Leben gekostet, heißt es in vielen Einträgen bei Facebook und Twitter. Doch warum war Kurti, der im Amtsdeutsch MT6 hieß und ein zweijähriger Rüde aus dem Munsteraner Rudel war, so neugierig? War er tatsächlich in seiner Jugend angefüttert worden, so dass er seine Scheu vor Menschen ein für allemal verloren hatte, wie Umweltminister Stefan Wenzel vermutet? Oder liegt die Ursache tiefer? In der Diskussion sorgt derzeit eine andere These für Aufmerksamkeit: Es könnte sich bei MT6 und seinen Geschwistern sowie bei weiteren Wölfen in Niedersachsen um Hybriden handeln, also Mischlinge aus Wolf und Hund.

CELLE. Andreas Wilkens hat seit Monaten Hinweise darauf gesammelt, dass nicht alles Wolf ist, was auf den ersten Blick nach Wolf aussieht. Auch bei Kurti: „Sehen Sie sich die Ohren an: Die sind lang, die sind spitz und die haben einen schwarzen Rand. Das sind Hundeohren“, sagt Wilkens. Neben Fellfärbungen zählt Wilkens weitere Körpermerkmale auf, die auf einen Hybriden schließen lassen: Skelett, Schwanzlänge, Beinstellungen, Kopfhaltung.

Das niedersächsische Umweltministerium glaubt allerdings nicht an Mischlinge: Als MT6 2015 ein Sendehalsband umgehängt wurde, habe man auch eine Blutprobe genommen und die DNA untersucht. Ergebnis: „MT6 war ein Wolf“, sagt ein Sprecher des Umweltministeriums. Doch das beruhigt die Skeptiker nicht. Viele zweifeln die Verlässlichkeit der DNA-Analysen des zuständigen Senckenberg-Instituts an.

Laut Landesregierung gibt es in Niedersachsen keine freilebenden Hybriden. Allerdings räumt das Ministerium ein, dass „eine Vermischung mit Hunden ein ernsthaftes Problem“ darstellen würde. Erfahrungen aus anderen Ländern hätten gezeigt, „dass Hybride Menschen gegenüber oft weniger Scheu zeigen und tendenziell auch eher zu aggressivem Verhalten neigen können.“ Der Celler Landtagsabgeordnete Ernst-Ingolf Angermann (CDU) fordert daher eine Aufklärung. "Wir müssen den Grund kennen, warum sich der Wolf nicht wie ein Wolf benimmt", sagt der Oppositionspolitiker. Insbesondere die Wölfe des Münsteraner Rudels würden sich auffällig verhalten. "Hat hier eine Hybridisierung stattgefunden?", fragt sich Angermann, dessen Fraktion eine Anfrage bei der EU plant, "wir müssen die Merkmale des Ursprungstieres mit den Merkmalen der Wölfe in Niedersachsen abgleichen."

Christopher Menge und Heiko Randermann Autor: Christopher Menge und Heiko Randermann, am 03.05.2016 um 15:02 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
von ( Leser(in)), am 02.05.2016 21:37:05

"Der Gedankengang ist absurd. Das Verhalten war völlig normal. Günther Bloch beschreibt schon seit über 10 Jahren dieses Verhalten bei Jungwölfen. Zuletzt letztes Jahr in dem Büchlein "Der Wolf ist zurück - Was mache ich, wenn ...? auf Seite 18". Er verweist auf den Russischen Wolfs Professor und Forscher Bibikov, der das auch schon vor 30 Jahren so beschrieb. Bibikov teilt die Wölfe in zwei Gruppen. Die einen, die den Menschen meiden und in Wäldern leben und die anderen, die bewusst Siedlungen aufsuchen. Diese leben von Aas und Haustieren. An äußeren Merkmalen einen Wolf beschreiben zu wollen, funktioniert nicht und wäre auch vor keinem Gericht der Welt aussagekräftig. Wölfe gibt es in sehr vielen optischen Varianten. Ich selbst kenne über 500 Wolfshunde von der 8. bis zur 1. Filialgeneration nach dem Wolf, von 30 bis 98 % Wolfsanteil. Ab 50 % F 3 bis hin zum Wolf verhalten sich 90 % der Wolfshunde vorsichtig wie Wölfe. Auch Kurti hat sich immer sprungbereit vorsichtig verhalten. Es gibt kein Video, dass nicht bestätigen würde, dass er immer abgedreht ist! Wölfe können nicht so gut sehen, erst Recht nicht, wenn sich ein Objekt (der Mensch) nicht bewegt. Deshalb bleiben sie schon mal stehen und schauen "länger" und intensiver. Daraus schließen zu wollen, dass er Hunde ähnliches Verhalten zeigt, ist Unsinn. Hören Sie bitte auf, solche Gerüchte in die Welt zu setzen."

1 / 2
von ( Leser(in)), am 02.05.2016 21:29:05

"Kurti ein Wolf-Hund-Mischling? Nur weil er sich wie ein Typ A Jungwolf, wie der Wolf Feldforscher Günther Bloch in "Der Wolf ist zurück - Was mache ich wenn...? S. 18" und der Russische Wolfswissenschaftler und Prof. Bibikov beschreiben, der eher draufgängerisch ist, wagemutig, forsch und extrovertiert, verhalten hat?!Bibikov beschreibt sogar, dass es eben 2 Typen Wolf gibt, die einen, die im unzugänglichen Wald leben und die Menschen meiden und der andere Typ, der die Siedlungen sucht und sich von Aas und Haustieren ernährt. Also bitte, niemand soll sagen, es wäre nicht normal, wenn Wölfe sich zeigen und die Nähe menschlicher Behausungen und/oder Menschen suchen. Deshalb sind sie noch lange nicht gefährlich. Die Überhöhung der Wölfe führt dazu, dass viele Menschen eine völlig falsche Vorstellung von ihnen haben. Kurti war im Alter bei der Besenderung 65 cm hoch und wog 33 kg. Seine Schwester 67 cm und wog nur 23 kg. Ich halte Wolfshunde, die dicht am Wolf sind und züchte diese auch. Selbst diese Tiere sind Vorsichtig im Umgang mit Menschen, die sie nicht kennen - GENAUSO wie Wölfe. Auch Kurti zeigt in allen Videos Meideverhalten! Wölfe sehen bei Tag und wenn sich etwas nicht bewegt schlecht, weshalb sie eben und gerade Jungwölfe länger verharren und die Lage peilen. Deshalb sind es aber noch lange keine Hunde oder Wolf-Hund-Mischlinge. Die äußeren Merkmale trifft man bei Wölfe überall. Daraus einen Wolf-Hund-Mischling zu machen, ist absurd. Ich kenne über 500 Wolfshunde von F 8 bis F 1, von 30 % bis 98…"

2 / 2
WEITERE THEMEN »

Sahra Wagenknecht kocht bei «Grill den Profi»

Köln (dpa) - Die Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht kommt in die Kochshow «Grill den Profi». In der Vox-Sendung seien schon Weltmeister, Olympiasieger und Gäste aus dem Hochadel am Herd zu sehen gewesen, aber noch nie eine aktive Bundespolitikerin, teilte der Sender am Mittwoch mit. ...mehr

Älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide feiert Jubiläum

Mit Musik untermalt steigen die Wasserfontänen im Örtzepark in Hermannsburg leuchtend empor. So startete die Freiwillige Feuerwehr Hermannsburg am vergangenen Wochenende in ihr 125-jähriges Jubiläum. Sie ist damit die älteste Feuerwehr der Gemeinde Südheide und zählt zu den ältesten Wehren im… ...mehr

Ruhrfestspiele mit Dürrenmatt-Klassiker eröffnet

Recklinghausen (dpa) - Zum Abschied von den Ruhrfestspielen hat Intendant Frank Hoffmann nochmal eine solide Inszenierung abgeliefert. ...mehr

Bernhard und Ruth Koch gestorben: Großes Engagement für Eversen

Eversen trauert um das Lehrerehepaar Ruth und Bernhard Koch, das infolge eines schweren Verkehrsunfalles am 9. April in Celle ums Leben gekommen ist. Am Mittwoch wurden die beiden beigesetzt. ...mehr

Amy Schumer spricht über gewalttätigen Ex-Freund

Los Angeles (dpa) - Die Erinnerungen an einen gewalttätigen Ex-Freund sind für US-Schauspielerin Amy Schumer (36) immer noch sehr präsent. ...mehr

Schüler lernen am Zukunftstag im Celler Fürstenhof das Kochen

Edel, luxuriös und schick: Ein Besuch des Althoff-Hotels Fürstenhof in Celle lässt einen aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Stilvolle Möbel säumen den Weg zur Küche. Bereits morgens herrscht dort schon emsiges Treiben. Doch nicht nur Profis verrichteten gestern dort ihr Werk. Im Rahmen des… ...mehr

Den Schulen sei dank: Celler erringen wieder mehr Sportabzeichen

Da behaupte noch einer, die Gesellschaft werde immer bewegungsfauler. Die aktuellen Zahlen des Kreissportbund (KSB) Celle besagen etwas anderes: In der Region legen immer mehr Menschen die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab. Sind es 2016 noch 2437 Sportbegeisterte gewesen, die sich die bekannten… ...mehr

CeBus sucht wieder Busfahrerinnen

„Wenn man etwas mit Menschen machen möchte, wird einem niemand als erstes Busfahrerin vorschlagen.“ Das musste auch Nicola Koch feststellen, als sie nach der Insolvenz ihrer Kneipe „Gegen den Strich“ auf der Suche nach einem neuen Job war. „Das ist kein Job, den man einfach so über die Arbeitsagentur… ...mehr

Anzeige
E-PAPER »
19.05.2018

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anmelden und E-Paper lesen

» Jetzt neu registrieren

THEMENWELT »
AKTUELLES »

Eintracht feiert mit Zehntausenden Fans Pokal-Coup

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Stadt im Ausnahmezustand: Nach der Rückkehr aus Berlin genossen die Pokal-Helden…   ...mehr

Traumhochzeit in Windsor: Beginn einer neuen Ära?

Windsor (dpa) - Einen Tag nach ihrer Traumhochzeit haben Prinz Harry (33) und Meghan (36) britischen…   ...mehr

Erste Hinweise auf manipulierte Asylbescheide Anfang 2016

Berlin (dpa) - In der Affäre um mutmaßlich manipulierte Asylentscheidungen in Bremen sind dem Bundesamt…   ...mehr

Nadal stoppt Siegesserie von Zverev und ist wieder Nummer 1

Rom (dpa) - Tennisprofi Rafael Nadal hat die imposante Siegesserie von Alexander Zverev gestoppt und…   ...mehr

«Deadpool 2» dominiert Kinocharts in Nordamerika

New York (dpa) - Der ungewöhnliche Comic-Held Deadpool hat sich auch mit seinem zweiten Film an die…   ...mehr

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Caracas (dpa) - Inmitten der politischen und wirtschaftlichen Krise hat in Venezuela die umstrittene…   ...mehr

USA gewinnen im Prestigeduell mit Kanada Bronze

Kopenhagen (dpa) - Die USA haben sich im Prestigeduell mit Kanada die Bronzemedaille bei der Eishockey-Weltmeisterschaft…   ...mehr

Superstarker Yates baut Führung aus - Froome bricht ein

Sappada (dpa) - Vor dem Zeitfahren am Dienstag hat der überragende Simon Yates seinen Vorsprung an…   ...mehr

Gentrifizierungsgegner dringen in leerstehende Häuser ein

Berlin (dpa) - Hausbesetzer sind aus Protest gegen die prekäre Lage am Wohnungsmarkt in Berlin in mehrere…   ...mehr

Berlin holt EHF-Pokal - Torhüter Heinevetter überragend

Magdeburg (dpa) - Zum zweiten Mal nach 2015 haben die Füchse Berlin den EHF-Pokal gewonnen und damit…   ...mehr
SPOT(T) »

Ab in den Garten

In der Mittagspause nehme ich mir mal Zeit, um mir die Stadt anzusehen. "Bei… ...mehr

Paradiesisch

"Schreiben Sie doch nächste Woche mal, was Ihnen in Celle auffällt, wie Sie… ...mehr

Früh nach Celle

Früh aufstehen ist toll. Vor allem um 4 Uhr. Gut, das ist natürlich ein Scherz.… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG